Das Weihnachtswunder von Dunstable (Regency Romance, Liebe) (eBook / ePub)

Dorothea Stiller

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Weihnachtswunder von Dunstable (Regency Romance, Liebe)".

Kommentar verfassen
Vier Reisende auf der Suche nach ihrem Weihnachtswunder
...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook2.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 108365396

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das Weihnachtswunder von Dunstable (Regency Romance, Liebe)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    claudi-1963, 26.12.2018

    "Wir hoffen immer, und in allen Dingen ist besser hoffen als verzweifeln." (Johann Wolfgang von Goethe)
    Winter in England vier ganz unterschiedliche Menschen begegnen sich, als sie mit der Postkutsche unverhofft in einer Schneewehe steckenbleiben.
    Miss Frederica Whitehouse hat sich von ihrem Verlobten Cederic getrennt, da sie erkannt hatte, das sie ihn nicht liebt. Nun macht sie sich auf den Weg zu ihrer Stelle als Kindermädchen.
    Miss Miriam Pritchard möchte nach London zu ihrem Cousin einem Buchhändler, bei dem sie eine Stelle angeboten bekommen hat.
    Sir Thomas De Clair ist auf dem Weg zu Isabella, sie war die Frau von Marley seinem besten Freund. Leider hatte Marley einen tödlichen Unfall und so möchte er nun Isabella in ihrer Trauer beistehen.
    Lord Chester der auf der Suche nach seiner Tochter ist, die er vor vielen Jahren verstoßen hatte. Nun sieht er nach so langer Zeit ein, dass es sein größter Fehler war.
    Vier Menschen, vier Schicksale und keiner ahnt, dass sie eng miteinander verbunden sind. Als ihre Wege sich trennen, ahnt noch keiner, das es für jeden von ihnen eine Weihnachtsüberraschung geben wird.

    Meine Meinung:
    Das schneebedeckte Cover mit der jungen Frau passt sehr gut für diese weihnachtliche Geschichte. Ich habe dieses Buch im Zuge einer Adventskalenderaktion gelesen und war dadurch jeden Tag gespannt, wie es mit den vier Reisenden weiter gehen würde. Der Schreibstil war sehr gut und unterhaltsam vor allem durch die recht kurzen Kapitel die sich immer wieder mit den Personen abwechseln. Nach und nach erfuhr man dadurch das Schicksal bzw. mehr vom Leben jedes einzelnen. Dadurch war der rote Faden eines jedem mehr oder weniger auf das weihnachtliche Ende am Schluss ausgerichtet. Man konnte sich recht gut auf jeden einzelnen einlassen, lediglich die Emotionen sind bei mir nicht so stark gewesen, dadurch das man immer wieder die Personen wechselte. Vielleicht lag es aber auch daran, das ich dieses Buch ja nicht am Stück lesen konnte. Am meisten hatte ich mich für Miriam Pritchard, Sir Thomas und Lord Chester gefreut. Mit dem Ausgang von Frederica Whitehouse konnte ich nicht so ganz mitfühlen, da mir ihre Geschichte zu modern interpretiert vorkam. Ich hätte mir da doch ein etwas anderes Ende gewünscht. Das jeder sein geeignetes Happyend fand, war es ein harmonisches und schönes Ende für das Buch. So ganz konnte ich jedoch die winterliche Einstimmung nicht spüren. Trotzdem gebe ich diesem Buch 4 von 5 Sterne für die wundervolle Idee.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Furbaby_Mom, 12.01.2019

    Eine wundervolle (Weihnachts-)Geschichte zum Immer-Wieder-Lesen!
    Ich habe "Das Weihnachtswunder von Dunstable" erst nach den Weihnachtsfeiertagen gelesen und bin im Nachhinein mehr als glücklich über das Timing, denn dank dieser zauberhaften Geschichte konnte ich noch bis in den Januar hinein in Weihnachtsgefühlen schwelgen!

    England, Dezember 1815. Weihnachten steht vor der Tür, als sich die Wege der vier Hauptfiguren unverhofft kreuzen und wieder trennen: sie alle reisen per Postkutsche einer ungewissen Zukunft entgegen…und werden durch ihre Aufgeschlossenheit, Einsicht und Herzlichkeit jeweils mit ihrem ganz persönlichen Weihnachtswunder belohnt.

    Alle Charaktere, so unterschiedlich sie auch sein mögen, sind so liebenswürdig gestaltet, dass man gar nicht anders kann, als jedem von ihnen ein Happy End zu wünschen. Gekonnt verknüpft die Autorin die einzelnen Schicksale zu einem stimmungsvollen und emotionsgeladenen Gesamtbild, bei dem am Ende kein Auge trocken bleibt. So anrührend, wie nur eine Weihnachtsromanze es sein kann – dieses Buch ist etwas fürs Herz! Beeindruckt hat mich, dass die Protagonistin Frederica eine für die damalige Zeit höchst unkonventionelle Einstellung zur Liebe hat und sich mutig gegen die Vernunft entscheidet, als sie sich traut, ihrem Herzen zu folgen. In Freddies Fall bedeutet dies nicht nur den Bruch mit ihrer Familie, sondern auch den Verzicht auf finanzielle Absicherung sowie auf einen Adelstitel.

    Jedes Kapitel wird abwechselnd aus der Perspektive von einer der Hauptfiguren erzählt, somit bleibt die Lektüre stets abwechslungsreich und interessant; man lernt die einzelnen Personen, ihre Gedanken und Gefühle, noch besser kennen.

    Der Schreibstil ist geprägt von einem angenehmen Tempo, bildhaften Beschreibungen und einem positiven Unterton – eine wahre Feel Good Story, bei der man sich entspannt zurücklehnen und ins England vergangener Jahrhunderte eintauchen kann.

    Auch das romantisch-märchenhafte Cover lädt zum Träumen ein. – Inmitten einer verschneiten Winterlandschaft blickt eine junge Frau, gekleidet im edlen Gewand des Regency Stils, auf ein herrschaftliches Anwesen und eine Postkutsche. Die Schriftfarben (Name der Autorin sowie Buchtitel) stellen durch die rot-grüne Farbkombination eine weitere Anspielung auf Weihnachten dar.

    Fazit: Empfehlenswert für alle Fans von (historischen, romantischen) Frauenromanen und Wohlfühlliteratur!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Das Weihnachtswunder von Dunstable (Regency Romance, Liebe)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating