Der Nekromant: Der Nekromant - Totenkult (eBook / ePub)

M.R. Forbes

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Nekromant: Der Nekromant - Totenkult".

Kommentar verfassen
Mit einem Bein im Grab…

…diesen Zustand kennt der Gelegenheitssöldner und Nekromant Conor Night nur zu gut. Viel Zeit zum Grübeln bleibt ihm nicht, denn seine lebenswichtige und schwer aufzutreibende Medizin geht zur Neige. Grade als er einen...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Der Nekromant - Totenkult
    14.95 €

Print-Originalausgabe 14.95 €

eBook9.99 €

Sie sparen 33%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 94039971

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Der Nekromant: Der Nekromant - Totenkult"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    clary999, 28.01.2018

    Als Buch bewertet

    Der zweite Band aus der Urban-Fantasy-Reihe „Ghosts & Magic“ ("Der Nekromant")!

    Zum Inhalt: Conor Night, der Nekromant und Gelegenheitssöldner, ist todkrank. Der Arzt, der ihm helfen könnte, wird ermordet. Conor bekommt ein Jobangebot von einem mächtigen Hexer. Ihm bleibt keine Wahl, auch wenn er dem Hexer misstraut. Bei seiner Suche nach dem mysteriösen heißbegehrten Artefakt schwebt Conor in Todesgefahr. Aber es kommt noch schlimmer! Conor wird von den Reapers verfolgt und nicht nur sie, sondern auch Mr. Tod, wollen ihn tot sehen!
    Die Angst vor dem Sterben ist zu groß um Conors Überlebenswillen zu brechen. Oder?...

    „“Man nennt sie die Reapers“, sagte David. „Sie sind ein Kult. Ein Totenkult.““
    Zitat aus dem Buch, Seite 41

    Meine Meinung: Der Schreibstil des Autors M.R. Forbes ist wieder fließend und mitziehend. Erzählt wird aus Conors Sicht in Ich-Form.

    Den ersten Band habe ich vor kurzem gelesen, aber die kleinen Rückblicke zum bisherigen Geschehen und kurzweiligen Erklärungen über diese magische dunkle Welt sind auch nach einem längeren Abstand zwischen den Teilen und für Neueinsteiger hilfreich.

    Die Reihe spielt in der „realen“ Welt nach einer geomagnetischen Umkehrung. Eine Welt mit Menschen und unnatürlichen Wesen. Eine Welt mit Magie und Geistern!

    Conor ist die Hauptfigur, aber auch Amos und Prithi haben ihre Auftritte! Die Drei sind vom Charakter unterschiedlich, aber ergänzen sich gut. Neben bereits bekannten Figuren gibt es noch ein paar neue interessante Menschen und magische Kreaturen!

    „Die Macht einer Seele für die Macht einer Seele. Die Worte hallten in meinem Verstand wider.“
    Zitat aus dem Buch, Seite 72

    „Du. Das gehört mir. Die Worte entsprangen der Maske, und das endlose Lachen erstarb sofort. Ich hatte immer geglaubt, das Lachen wäre aufreibend, übermächtig, erschreckend und sonst wie verstörend gewesen… Die Stille war so viel schlimmer.“
    Zitat aus dem Buch, Seite 116

    Diesmal erfährt man relativ früh die Namen des Auftraggebers und des Feindes, sowie einiges zu deren Beweggründen. Trotzdem war es nicht weniger spannend und gruselig! Immer wieder wurde ich überrascht und/oder schockiert! Nicht alles ist so wie es scheint!

    Der erste Hinweis zum noch unbekannten Versteck des Artefakts führt Conor und seine Freunde Amos und Prithi nach Las Vegas. Conor (trotzdem er ein Nekromant ist) und Prithi, ein Computerfreak, mag ich. Amos ist wieder öfters ein kleiner Widerling, aber er hat auch eine andere Seite!

    Die Stimmung fand ich diesmal fast noch düsterer. Die mit Zynismus und schwarzen Humor geprägten Episoden und Gespräche kommen zwar seltener, aber wieder wirkungsvoll, zur Geltung! Die Spannung wird durchweg hoch gehalten! Besonders wichtig für mögliche Neueinsteiger! Es gibt sehr grausame und gewalttätige Szenen! Es ist zwar kein Horror, aber Nervenstärke sollte der Leser unbedingt haben!

    Eine negative Bemerkung muss ich diesmal leider machen. Es gab etliche Rechtschreibfehler! Da mich die Geschichte allerdings inhaltlich so begeistert hat, vergebe ich dennoch wieder 5 Sterne!

    Die Geheimnisse, die kurz vorm Ende gelüftet wurden, haben mich total verblüfft! Ein paar Geheimnisse liegen noch im Dunklen, aber die mysteriösen Andeutungen versprechen weitere äußerst gefährliche Abenteuer! Es ist noch nicht vorbei!

    Man kann mit dem zweiten Band beginnen, aber ich möchte trotzdem empfehlen vorher den ersten Band zu lesen! Das Lesevergnügen wird dadurch noch erhöht! Man könnte sogar den zweiten Band einzeln lesen, weil der Job in sich abgeschlossen ist, aber ich bin viel zu neugierig um jetzt aufzuhören!

    Auch im 2. Band war es sehr spannend, mysteriös und düster, sowie hin und wieder mit schwarzem Humor unterlegt!

    Leseempfehlung!

    4,5 Sterne (5)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Mundolibris, 29.07.2018

    Als Buch bewertet

    Ich muss offen gestehen, dass die Welt der Fantasy nicht die meine ist. Erfundene Welten, Elfen und dergleichen lassen mich ein Buch normalerweise gar nicht erst beginnen zu lesen.
    Beim Nekromanten jedoch war es ganz anders, begonnen damit dass das Buch in der realen Welt spielt über Figuren die man sich zumeist doch real vorstellen kann, hat mich das Buch Seite für Seite in seinen Bann gezogen.
    Die Schauplätze sind sehr schön und begreifbar beschrieben, so dass sie sich vor meinem inneren Auge manifestierten.
    Ebenso erscheint es mit den Figuren, die nahezu alle echt erschienen, obwohl es gerade hier der Nekromant ist der mich in seinen Bann gezogen hat. Warum das so ist? Ich vermute dass es am düsteren was er durchaus verströmt, liegt. Das mag ich, düstere Figuren und düstere Schauplätze lassen für mich den Eindruck entstehen, dass es sich hierbei eher um eine Horrorstory handelt.
    Einmal auf die Figur eingelassen, die Figur und ihre Beweggründe verstanden, hat man mit der Story durchaus riesigen Spaß. Die Spannung die schon recht früh auf einem recht hohen Level ist, kann sich dennoch je weiter man zum Ende hinkam, immer weiter gesteigert. Und so hatte ich eigentlich nur ein Bedürfnis, noch mehr vom Nekromanten zu lesen.
    Die realen Menschen in der Story, die für meinen Geschmack eher die Nebenrollen spielen wirken alle durchaus echt und gut durchdacht. Okay, zum Teilleicht überzogen aber genau das macht den Reiz aus.
    Die Dialoge sind gut durchdacht und wirken, gäbe es solche Figuren denn wirklich, real und könnten möglichweise genau so gesprochen werden.
    Insgesamt fand ich in diesem Buch eine gut durchdachte Story vor, die mich von der ersten bis zur letzten Seite aufs Beste unterhalten hat. Es war für mich nicht einfach das Buch für Pausen aus der Hand zu legen und ich habe dafür auf die eine oder andere Stunde schlaf verzichtet.
    Für mich ist die Story für hervorragende 5 von 5 Sternen gut, sowie eine Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Der Nekromant: Der Nekromant - Totenkult“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating