Die besonderen Kinder: Der Atlas der besonderen Kinder (eBook / ePub)

Roman

Ransom Riggs

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die besonderen Kinder: Der Atlas der besonderen Kinder".

Kommentar verfassen
Endlich! Die Abenteuer der besonderen Kinder und ihrer faszinierenden Lehrerin Miss Peregrine gehen weiter - hier kommt »Der Atlas der besonderen Kinder«, Teil 4 von Ransom Riggs' herausragender Fantasy-Bestseller-Serie!

Miss Peregrine kehrt...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Der Atlas der besonderen Kinder
    18.00 €

Print-Originalausgabe 18.00 €

eBook12.99 €

Sie sparen 28%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 108002851

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die besonderen Kinder: Der Atlas der besonderen Kinder"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Susanne G., 06.03.2019

    Als Buch bewertet

    Kurzbeschreibung

    Im vierten Band der Reihe, treffen wir auf Jacob, der sich wieder seit Wochen in seinem Zuhause bei seiner Familie befindet.
    Das Problem daran ist, dass er seine Freunde vermisst und dass ihn seine Familie in die Irrenanstalt stecken will.

    Zum Glück tauchen seine besonderen Freunde inklusive Miss Peregrine auf und das Abenteuer geht weiter. Durch die jüngsten Ereignisse altern sie ja wie Jacob und wollen sich nicht nur der modernen Zeit in Florida anpassen, sondern die noch teilweise unerforschten Zeitschleifen untersuchen.

    Mit was sie nicht gerechnet hätten ist allerdings, wer ihnen auf ihrer Reise so alles begegnet und welche Geheimnisse dahinter stecken.




    Cover

    Das Cover gefällt mir wieder sehr gut mit dem jungen Mädchen auf der Schaukel, das hier fast friedvoll und vor allem abwartend in die Kamera schaut.

    Mit dem bläulichen Schimmer sehr gut interpretiert zu dem alten Foto und für mich ein Eyectacher der sehr gut in die Reihe passt.


    Schreibstil

    Der Autor Ransom Riggs hat mich wieder begeistert.
    Ich war gespannt was in dem vierten Band passieren würde und bin ein absoluter Fan der Reihe.
    Sei es von der Entwicklung der Story, bis hin zu den sehr gut ausgearbeiteten Protagonisten mit ihren ganz speziellen Fähigkeiten und ihrer gut ausgefeilten Charakteristika, die einen hier begeistern.
    Bei mir lief wieder einmal Kopfkino und ich freu mich schon auf mehr.


    Meinung

    Eine neue Reise …

    Oder in dem Fall eine neue Reise mit neuen und alten Geheimnissen die ans Licht kommen.

    Denn genau das erwartet hier unsere besonderen Kinder und die Ymbrynen.
    Hier gefällt mir die sehr gute Darstellung eines Umbruchs in der Welt der Ymbrynen und ihrer Schützlinge, wie auch die Idee, die Zeitschleifen näher zu untersuchen.
    Dabei bleibt die Frage nach den Hollows und den Wights natürlich nicht aus. Denn aus den Augen heißt ja nicht aus dem Sinn.

    Ich liebe diesen Storyverlauf, der mit unerwartenden Handlungen begeistern kann und diese Story baut auf den Vorgänger- Bänden mit auf.

    Ich verrate euch jetzt nicht zu viel vom Inhalt, sondern gehe auch thematisch passend auf die wieder sehr gelungene Aufnahmen bis hin zur Gestaltung des Buches ein, das ich euch nur ans Herz legen kann und das wieder so mache Fragen aufwirft auch am Schluss, so dass ich mich auf eine Fortsetzung sehr freuen würde.




    Fazit

    Gelungene Fortsetzung die mich begeistern konnte.

    Freunde und Geheimnisse erwarten dich.



    Die Reihe

    Die Insel der besonderen Kinder
    Die Stadt der besonderen Kinder
    Die Bibliothek der besonderen Kinder
    Der Atlas der besonderen Kinder (Vö. März 2019)
    Die Legenden der besonderen Kinder
    5 von 5 Sternen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Magnolia - Time 4 Books and more, 06.03.2019

    Als Buch bewertet

    Nachdem mir die ersten drei Teile der Reihe schon so gut gefallen haben konnte ich an diesem vierten Band gar nicht vorbei. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen und ich konnte schnell wieder in die Welt der besonderen Kinder hinein finden. Der Schreibstil ist absolut mitreißend und bildhaft.

    Mit hat das Wiedersehen mit Jacob, Emma und den anderen besonderen Kindern sehr gut gefallen und ich habe die Zeit mit ihnen wieder sehr genossen. Jacob hat mir hier sehr gut gefallen auch wenn er irgendwie gegen seinen Großvater antritt ist er doch ganz Jacob den ich sehr liebenswert finde. Von Emma, das muss ich gestehen, bin ich ein wenig enttäuscht aber ich kann ihr Verhalten und ihre Reaktionen und Aktionen gut nachvollziehen, ich hätte mir aber dennoch eine etwas andere Emma gewünscht.

    Die Geschichte fängt mich sehr schnell ein und sie nimmt mich auch richtig mit. Sie ist spannend und je weiter man vordringt desto dringlicher muss ich wissen wie es weiter geht. Am Ende muss ich aber auch sagen ist es so spannend das ich am liebsten weiter gelesen hätte aber da ist das Buch einfach zu Ende. Ja die Reise, der Auftrag ist grob abgeschlossen aber irgendwie auch nicht, denn es verspricht noch sehr spannende und turbulent weiter zugehen. Ich hoffe das es nicht zu lange dauert bis die Reise weiter geht denn ich bin wirklich unglaublich neugierig.
    Mir haben die Beschreibungen der einzelnen Szenen und besonders die der Zeitschleifen sehr gut gefallen so dass ich mir ein richtig gutes Bild machen konnte. Die Beschreibung ist bildhaft und sagt mir sehr zu.

    Mir habt das Cover sehr gut gefallen. Das Cover ganz klar wegen dem Motiv und der Färbung. Den Klappentext habe ich ehrlich gesagt erst im Nachhinein gelesen aber er passt gut und ist auch definitiv ansprechend. Was mir auch wieder sehr gut gefallen hat waren die Abbildungen die in dem Buch abgebildet sind.


    Fazit:
    Endlich ging es weiter mit der Geschichte um Jacob, Emma und den anderen besonderen Kindern und doch ist noch kein Ende in Sicht. Die Geschichte hat mich gut abgeholt und sehr gut unterhalten nun kann ich die Fortsetzung kaum noch abwarten. Ich kann „Der Atlas der besonderen Kindern“ absolut empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die besonderen Kinder: Der Atlas der besonderen Kinder (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

0 Gebrauchte Artikel zu „Die besonderen Kinder: Der Atlas der besonderen Kinder“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating