Die Chaos-Reihe: Chaoskuss (Die Chaos-Reihe 1), Teresa Sporrer

Die Chaos-Reihe: Chaoskuss (Die Chaos-Reihe 1) (eBook / ePub)

Teresa Sporrer

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Chaos-Reihe: Chaoskuss (Die Chaos-Reihe 1)".

Kommentar verfassen
**Die neue Reihe der »Rockstars«-Autorin Teresa Sporrer!**
Das Leben der 17-jährigen May wäre so viel einfacher, wenn sie sich nur mit den typischen Teenie-Problemen herumschlagen müsste. Doch May ist nicht wie die anderen – sie ist eine Hexe....

Ebenfalls erhältlich

Print-Originalausgabe 12.99 €

eBook 3.99 €

Sie sparen 69%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 74325184

 
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Chaos-Reihe: Chaoskuss (Die Chaos-Reihe 1)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ann-Sophie S., 03.08.2016

    Cover:
    Ich finde es gut, denn die matten Farben lassen die schlichte Gestaltung eindrucksvoller wirken. Es ist weder groß beeindruckend noch ungenügend, es passt einfach.
    Es verrät nicht viel über den Inhalt, ist meiner Meinung nach jedoch ansprechend und es wäre wunderbar, "Chaoskuss" als Taschenbuch zu sehen.

    Inhalt:
    Als Junghexe ist May sehr besonders, denn sie gehört zu den Übernatürlichen.
    Für sie sind Vampire, Werwölfe, Dämonen und Todesfeen Alltag.
    Da versteht es sich, dass ein normales Leben gar nicht so leicht ist, schon gar nicht die Highschool.
    Doch plötzlich kommt es zu einem Todesfall, der einen grausamen Plan der Dunkelheit in Gang setzt, der May sogar in Lebensgefahr bringt. Wird May es schaffen, alle zu retten und das Dunkel zu besiegen?
    "Chaoskuss" entführt uns in das mehr oder weniger normale Leben eines mehr oder weniger normalen Lebens. Gefühlschaos, Familienprobleme, Schulstress in jeder Form - all das wird uns geboten aber auch so viel mehr.
    Fantasy-Fans kommen nicht zu kurz, denn die Welt der Übernatürlichen hat einiges für uns.
    Das mysteriöse Dasein eines Geistes und das Geheimnis um Mays Vater sorgt für Spannung. Die Geschichte des Mädchens ist fesselnd, sodass der Leser voller Neugier die Ereignisse verfolgt.
    Teresa Sporrer bietet uns mit "Chaoskuss" einen spannenden Plot, der alles hat, was ein gutes Buch brauch.

    Charaktere:
    Alle Figuren sind kreativ und individuell gestaltet, sodass "Chaoskuss" auch dahingehend ein Genuss ist.
    Besonders die Grupper der Übernatürlichen Jugendlichen ist in ihren jeweiligen Charaktterzügen so unterschiedlich wie Tag und Nacht, was es spannend macht, da dadurch Konfliktpotenzial besteht.
    Noah war für mich ein faszinirender Charakter, da seine Veränderungen im Verhalten und Charakter besonders deutlich waren. ich bin gespannt, wie es vor allem mit ihm im Folgeband weitergeht.
    Besonders ans Herz gewachsen ist mir auch Viv, Mays beste Freundin. Ich hätte sie am liebten rausgelesen, eingepackt und mitgenommen, so ... süß ist sie einfach.
    Besonders cool fand ich auch Mays Familie ausgearbeitet. Jeder wird mich da verstehen, wenn es es gelesen hat. May als Protagonisitn ist interessant. Sie ist weder das normalste noch das unnormalste Mädchen der Welt. Sie ist anders, würde ich sagen aber gerade das macht sie interessant. Auch wenn sie zeitweise anstrengend bezieungsweise schwer vollkommen nachzuvollziehen war für den Leser, da sie manchmal zu sehr Teenager war, was durch Sturheit und Stimmungsschwankungen zum Ausdruck kommt. Besonders toll fand ich im Zusammenhang mit May ihre Dispute mit Noah, denn die waren manchmal echt göttlich.

    Schreibstil:
    Die Geschichte ist aus Mays Sicht geschrieben. Das ist einerseits gut gelungen, da man sich größtenteils gut in sie hineinversetzen kann und man dadurch dem Geschehen nah ist, andererseits war mir ihre Sprache manchmal zu jugendlich sodass sie mir eher wie 14-15 als 16-17 vorkam.
    Dazu kam eine große Häufigkeit an Correctio nach meinem Empfinden. Das kann zwar passen, da Teenis meist erst reden, dann denken, aber hier kam es mir dafür zu viel vor, aber das ist Ansichtssache.
    Ansonsten liest sich die Geschichte sehr gut und sehr schnell, wenn man mitfiebert.

    Fazit:
    Eine gelungene Geschichte, die Lust auf den Folgeband "Chaosherz" macht, da einen das Geschehen fesselt und die große Frage "Wie geht es nun weiter?" in der Luft hängt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marysol F., 18.05.2016

    Tja, was soll ich sagen?! Ich liebe es! Erwartete hatte ich eine Highschoollovestory mit Fantasyelementen... und bekommen habe ich eine wahnsinnig spannende, aufregende Geschichte voller Magie, Mythologie und Gefühlschaos. Denn zusätzlich zu den altbekannten Vampiren, Hexen und Dämonen, sowie eher unbekannten Walküren, Sukubus´ und Inkubus´ kamen noch Gottheiten. ÄGYPTISCHE! Spätestens damit hatte mich die Autorin angefixt, denn ich bin ein absoluter Mythologiefan und Hobbyägyptologe :D

    Zudem hat Teresa Sporrer zwar die bekannten Fantasyelemente eingebaut, sie aber verändert und den Wesen noch einige Besonderheiten mit auf den Weg gegeben, die sie von anderen Buchgestalten unterscheiden. Auch die ägyptische Mythologie wurde etwas modifiziert und was soll ich sagen?! Ich finde Mays Vater sooooo genial!! Auch die Anziehung und offene Feindschaft zwischen ihm und ihrer sonst recht kühlen Mutter hat mich begeistern können.

    Überhaupt, die Charaktere waren unglaublich facettenreich, spannend und haben einen immer wieder überraschen können. Jeden schließt man für seine besonder Art ins Herz, sei es Ingrids Mut und Kampfbesessenheit, Penelopes zuckersüßes Lächeln oder die Vodooattacken der besten Freundin. Aber auch May Familie kann man einfach nur mögen, besonders weil sie zusammenhalten, wenn es hart auf hart kommt.

    May als Hauptprotagonistin und Heldin, die nicht immer nur das Gute möchte, macht die Geschichte noch spannender, da sie Mal nicht die Verkörperung reiner Unschuld ist, sondern fluchen, hexen und sich zu verteidigen weiß und dennoch ein weiches Herz hat, das immer wieder unter ihrer Aufgabe und Bürde leidet... Gut, dass es da jemanden gibt, der ihr Schmetterlingen im Bauch und *hust* Träume beschert... Dumm nur, wenn dieser jemand absolut unerreichbar ist! Aber wofür ist May denn eine Hexe?! Und so schlittert sie von einem Problem ins nächste und immer neue Geheimnisse kommen ans Licht.


    Kurzum, für Spannung ist in diesem Buch reichlich gesorgt, sei es Gefühlschaos oder magische Bedrohung. Zugleich ist die Geschichte aber auch sehr humorvoll, was einerseits an Teresa Sporrers genialem Schreibstil und andererseits an Mays unschlagbaren Sarkasmus liegt. Mehr davon!!


    Fazit:
    Waaah, was für eine chaotische geniale, hochexplosive Mischung! Spannung, Magie, Gefühlschaos und ägyptische Mythologie! LESEN! ♥

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Chaos-Reihe: Chaoskuss (Die Chaos-Reihe 1) (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Chaos-Reihe: Chaoskuss (Die Chaos-Reihe 1)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating