Die Doors-Serie Staffel 1: DOORS - Der Beginn (eBook / ePub)

Roman

Markus Heitz

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Doors-Serie Staffel 1: DOORS - Der Beginn".

Kommentar verfassen
Ein neues, actiongeladenes Mystery-Abenteuer von SPIEGEL-Bestseller-Autor Markus Heitz.

Lies jetzt die kostenlose 80-seitige Pilotfolge "DOORS - Der Beginn" und bereite dich auf eine spannende Reise vor.
Am Ende der Pilotfolge wirst du vor die...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook0.00 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 102646228

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Doors-Serie Staffel 1: DOORS - Der Beginn"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Verena Schulze von www.lieblingsleseplatz.de, 23.08.2018

    Seit Montag gibt es das kostenlose 80-seitige Ebook DOORS – Der Beginn. Es enthält – wer hät’s gedacht? – den Beginn dieser Geschichte voller Möglichkeiten.

    Anna-Lena van Dam – ist verschwunden. Ob freiwillig oder nicht, bleibt offen. Sicher ist aber, dass die junge Frau sich unter dem Haus ihres Großvaters in einen Höhlensystem befindet. Mit Türen. Türen? Ja Türen … Jede von ihnen ist anders und irgendwie scheint die Familie van Dam mehr über diese mysteriöse Tatsache zu wissen als sie zugibt.

    Der schwerreiche Vater von Anna-Lena heuert ein Spezialisten-Team zur Rettung seiner Tochter an, das nicht kurioser sein könnte und mich ein wenig an Breakfast Club erinnert… Ein Ex-Soldat der nun in Höhlen klettert. Eine Freeclimberin die eigentlich Söldnerin ist. Ein Personenschützer, der sich nicht mit Waffen auskennt. Ein Höhlenforscher der sich mehr für Türen als Höhlen begeistert und irgendwie gar nicht er ist. Eine Hellseherin namens Beate, die von ihrer eigenen Fähigkeit überrascht scheint. Und ein Parapsychloge, der auf die Hellseherin steht. Dieses Himmelfahrtskommando muss sich nun entscheiden durch welche Tür sie geht, denn 3 Hinweise führen zu 3 unterschiedlichen Türen.

    Der Leser kann nun entscheiden in welches Szenario er das Rettungsteam schickt – hinter jeder Tür wartet ein komplett eigenständiger Handlungsverlauf in einem komplett anderen Setting – und wohl auch mit einem komplett anderen Ausgang…

    Ich würde durch die Tür mit dem „X“ gehen – denn hey, das X markiert IMMER den Schatz ;-) …oder doch das „!“ ? Soweit so gut. Die Krux ist nur, dass die 3 Bücher zu den 3 Türen am 1.Oktober erst erscheinen!So lange kann ich unmöglich warten!

    Markus Heitz hat mich echt mehr als neugierig gemacht, wie es weiter geht. Mission accomplished. Ich liebe ja eh seinen Stil. Und beim Lesen habe ich oft seine süffisante Stimme rausgehört und geschmunzelt… Sein Humor gepaart mit harter Action und gepflegtem Grusel ist einzigartig!

    Welche Tür wählst Du?
    …pssssst! Ich glaub eh ich werd eh bei ALLEN schwach ;-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Meggie, 19.09.2018

    Viktor wird von dem reichen Walter van Dam beauftragt, mit einem Team seine Tochter Anna-Lena zu finden. Diese gilt in einem Höhensystem als verschwunden. Das Team scheint bunt zusammengewürfelt, setzt es sich doch aus einem Höhlenforscher, zwei Höhlenkletterern, einem Medium, einem Parapsychologen und einem Waffenexperten zusammen. Erstaunlicherweise finden sie das Mädchen schnell, merken jedoch bald, dass mit der Höhle irgendetwas nicht stimmt. Denn dort befinden sich Türen. Keiner weiß, was sich hinter diesen verbirgt. Wird das Team so mutig sein, eine zu öffnen?

    Man hat fast keine Zeit, in die Geschichte hineinzufinden. Es beginnt schnell, in der Mitte ist es rasant und das Ende sehr abrupt. Doch wie will man auch auf 80 Seiten ausführlich erklären, was vor sich geht? Deshalb muss man Abstriche machen. Ich hoffe jedoch, dass diese Erklärungen in den anderen folgenden Bänden gegeben sind.

    Allen voran lernen wir Viktor von Troneg kennen, einen Ex-Militär, der nun als Höhlenkletterer seinen Unterhalt verdient. Er merkt bald, dass mit dem ganzen Unterfangen irgendetwas nicht stimmt. Es gibt etliche Ungereimtheiten und die Zusammenstellung des Teams lassen ihn auch zweifeln. Was haben ein Medium und ein Parapsychologe damit zu tun, ein verschwundenes Mädchen zu finden? Seine Zweifel werden geteilt, denn Dana, ebenfalls Höhlenkletterin, stellt ebenfalls Fragen, auf die es kein Antwort zu geben scheint.

    Viktor ist mir gleich sympathisch, denn er hat einen trockenen Humor. Dieser hilft ihm über einiges hinweg und durch seine logische Art zu Denken ist er ein wertvolles Mitglied der Truppe. In dem Höhlensystem entdeckt er zusammen mit den anderen einen Raum, in den geheimnisvolle Türen eingelassen sind. Diese Türen sind mit verschiedenen Symbolen bestückt. Welche Tür geöffnet werden soll, ist aber nun Aufgabe des Lesers. Er muss sich entscheiden, durch welche das Team gehen soll.

    Zur Auswahl stehen "X", "!" und "?". Diese Symbole finden sich auch auf den drei Nachfolgeromanen wieder, die im Oktober 2018 erscheinen. Die drei Romane führen in unterschiedliche Welten.

    Da ich wissen möchte, wie es weitergeht, werde ich zu "X" greifen, weiß aber auch genau, dass ich die anderen beiden Romane ebenfalls lesen werde. Jeder ist für sich abgeschlossen und ich vermute, dass man danach auch wieder zu verschiedenen Türen gelangt, die es zu öffnen gilt. Schließlich sind die ersten drei Romane "Kolonie", "Blutfeld" und "Dämmerung" mit "Staffel 1" gekennzeichnet.

    Der Schreibstil ist jedoch spannend zu lesen, man muss sich nur daran gewöhnen, dass alles etwas schnell geht. Auch wenn Fragen offen bleiben, ist es für mich doch eine Abwechslung gewesen, mich auf diese Geschichte einzulassen. Das Ende ist - wie bereits oben erwähnt - sehr abrupt, aber gewollt, da man sich ja nun entscheiden soll, wie es weiter geht. Dass die Entscheidung dem Leser überlassen bleibt, finde ich sehr gelungen. Die weiteren Bücher sind von ihren Geschichten sehr unterschiedlich. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und was der Autor aus den verschiedenen Themen macht.

    Fazit:
    Für welche Tür würde ich mich entscheiden?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Doors-Serie Staffel 1: DOORS - Der Beginn (eBook / ePub)

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Doors-Serie Staffel 1: DOORS - Der Beginn“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating