Die Feenwelt-Reihe: Ein Königreich aus Feuer und Eis (Die Feenwelt-Reihe 1) (eBook / ePub)

Leni Wambach

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Feenwelt-Reihe: Ein Königreich aus Feuer und Eis (Die Feenwelt-Reihe 1)".

Kommentar verfassen
**Tauch ein in die magische Welt der Feen!**
Gegensätzlicher könnten die Wasser- und Feuerfeen von Adalien gar nicht sein: Wo die Wasserfeen die Kälte eines eisigen Winters lieben, bevorzugen die Feuerfeen die flimmernde Hitze des Sommers. Doch...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook3.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 107370467

Verschenken
Auf meinen Merkzettel

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Die Feenwelt-Reihe: Ein Königreich aus Feuer und Eis (Die Feenwelt-Reihe 1)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Toni G., 11.11.2018

    Die Schreibweise der Autorin ist flüssig, bildhaft und sorgt für einen angenehmen Lesefluss. Wenn ich es richtig gelesen habe, dann ist es mit das Debüt der Autorin und ich finde es tatsächlich durchaus gut gelungen.

    Erzählt wird die Geschichte in den ersten 2/3 der Geschichte aus Sichtweise unserer Hauptprotagonistin Andira, welche durch ihre Beobachtungen dafür sorgt dass man einen wirklich guten Überblick erhält. Ab dem letzten Drittel teilt es sich in drei Sichtweisen auf, welche perfekt zur letztlichen Schlacht bzw. dem „Ende“ des Buches passen.

    Andira wirkt zu Beginn der Geschichte ängstlich, zurückhaltend und auch leicht eitel und verwöhnt. Sie machte mir tatsächlich den Eindruck einer waschechten Prinzessin, welche einem mit hochgezogener Nase gegenübertritt. Doch innerhalb der Geschichte merkt man, dass auch sie nur eine Maske trägt um sich und andere zu schützen. Sie wächst mit der Reise, findet den Mut in sich und wurde mir persönlich viel sympathischer. Sie ist offenherzig, liebevoll und kann durchaus auch mutig sein wenn die Situation es fordert.

    Gardorath ist ein überraschend angenehmer Charakter, der durchaus seinen hochnäsigen Teil hat aber für mich tatsächlich vorwiegend freundlich, offenherzig und liebevoll herübergekommen ist. Natürlich merkt man schon von Beginn an in der Geschichte, dass er etwas verbergt und ich wusste tatsächlich ziemlich früh was sich dahinter verbirgt. Dennoch hat mir sein Charakter sehr gut gefallen, auch weil er nicht immer nur der Starke war und mit seinen Schwächen durchaus menschlich wirkte.

    Eine weitere Fee tritt innerhalb der Geschichte noch sehr intensiv mit auf, welche mir mit ihrer Herzlichkeit und liebevollen Art sofort ans Herz gewachsen ist. Sie hat ebenfalls eine greifbare Persönlichkeit erhalten und dazu war sie insgesamt sehr erfrischend mit ihrer Art und Weise.

    Alle weiteren Charaktere haben nur einen groben Überblick erhalten. Man konnte sie nicht alle greifen, aber durchaus wahrnehmen und sich ein ganz gutes Bild von ihnen machen. Sie waren nur teilweise wichtig für die Geschichte, sodass es vollkommen ausgereicht hat.

    Die Grundidee ist letztlich nicht unbedingt neu, aber mit vielen interessanten und vielversprechenden Bereichen, Entwicklungen und Ideen bestückt. Ich habe mich beim Lesen wohl gefühlt, wurde immer wieder überrascht und musste mit den Charakteren mitfiebern.

    Auch wenn ich einige Entwicklungen mir schon vorher gedacht hatte, konnte ich mich gut fallen lassen und der Geschichte folgen. Beginnt es noch relativ ruhig, wird es ab dem Reisenstart schon wesentlich spannender, hitziger und aufklärender. Es wurde zu keinem Zeitpunkt langweilig, sondern man wurde regelrecht durch die Geschichte gezogen.

    Dieser Einzelband hat mir wirklich großen Spaß gemacht und ich bin gespannt was die Autorin noch für Geschichten zu erzählen hat. Diese über Feen konnte mich gut unterhalten und hat mir ein paar schöne Lesestunden beschert.

    Mein Gesamtfazit:

    Mit „Ein Königreich aus Feuer und Eis“ hat Leni Wambach einen spannenden Fantasy-Abenteuerroman geschrieben, der mich tatsächlich halten und immer wieder überraschen konnte. Sie überzeugt mit starken Charakteren, einfallsreichen Ideen und einer insgesamt spannenden und mitreisenden Umsetzung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Feenwelt-Reihe: Ein Königreich aus Feuer und Eis (Die Feenwelt-Reihe 1)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating