Die Wächter von Avalon, Amanda Koch

Die Wächter von Avalon (eBook / ePub)

Trilogie / Die Legende von Ýr

Amanda Koch

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Wächter von Avalon".

Kommentar verfassen
Avalon wird erschüttert. Die Magie einer alten Kraftlinie scheint zu erwachen. Es ist eine Sternenkarte, die die Hohepriesterin in die irdische Welt blicken lässt. Jupiter durchwandert das goldene Tor der Sterne und schickt sein Licht nach Aran -...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 17.95 €

eBook6.99 €

Sie sparen 61%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 71584478

Verschenken
Auf meinen Merkzettel

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Wächter von Avalon"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    anke3006, 19.05.2015

    Als Buch bewertet

    Die Kraftlinien zwischen Amaduria, Avalon und der irdischen Welt sind nach der dunklen Zeit nicht wieder alle aktiviert. Nagaina, die Herrin vom See sendet die vier Wächter aus um einen magischen Ort zu finden. Auch die Lichtelfe Aylorien ist den Wächtern mit ihrem Wissen behilflich. Amanda Koch hat mit dem Abschluss zur Wächter-Trilogie wieder die ganze Magie von Avalon auferstehen lassen. Der Leser ist von Anfang an verzaubert. Die verschieden Welten und Wesen werden so einfühlsam beschrieben. Die Wandlung der Wesen und Welten ist spürbar. Man taucht ein in die Magie von Amanda Koch und lässt sich von ihrem Erzählstil verzaubern. Ich bin begeistert und hoffe auf viele neue magische Geschichten von Amanda Koch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Jessica Heiber, 27.04.2015

    Als Buch bewertet

    Seit Tagen erfährt Avalon rätselhafte Erschütterungen, deren Ursprung die Hohepriesterin nicht sehen kann. Erst durch Elodir erfährt Nagaina von dem Volk der Göttin. Der Zauber der Túatha de Danann reicht bis weit in die Vergangenheit … in die irdische Welt nach Irland. An einen Ort, den die Herrin vom See in einer alten Sternenkarte fand.
    Die Suche nach der Bedeutung der machtvollen Himmelskörperkonstellation an Sonáranis führt Raven und Aylórien nach Aran. Eine Insel mit der verschollenen Kraft des Wassers im Atlantik.
    Dort begegnen beide einem geheimnisvollen Wesen. Muireall. In ihr herrscht die Macht der vier Elemente. Und als sie die Akeahsteine mit dem Zauber der Sonne sieht, die Aylórien um den Hals trägt, beginnt ihre Magie zu schwanken.
    Muireall zwingt Aylórien sie nach Kerantan an die Quelle des Selangore zu bringen und sie lähmt Raven mit einem gewaltigen Feuerzauber.
    Evolet, Ian und Quinlan treffen auf der Halbinsel Dingle auf das Volk der Göttin. Deren Existenz lässt die Wächter bitter erkennen, dass auch die Welt der Menschen von der Dunklen Zeit nicht verschont blieb.
    Liegen all die fehlenden Antworten in der Legende von Ýr? Einem Epos, das von einem Wesen erzählt, dessen Schicksal es ist, der großen Göttin ebenbürtig zu sein?

    Endlich ist der krönende Abschluss zu Amanda Kochs Fantasy-Trilogie "Die Wächter von Avalon" gemacht!
    In diesem Buch wird Esmés Reise zu sich selbst, die mit Band 1 begann fortgesetzt und schließlich beendet. Es geht viel um die menschliche Suche nach seiner wahren Bestimmung aber, wie ich finde, auch darum, dass man sich immer etwas anderes wünscht und hat man es dann, nichts anderes will als zu seinen Wurzeln zurück kehren zu können. Das Buch greift die große Verletzlichkeit von Band eins wieder auf, spitzt sie zu und bringt schließlich alles zu einem Ende, das sich anfühlt, wie wenn man langsam und friedvoll in einen Schlaf gleitet.
    Fantastische Bilder entstehen mit Murieall und ihrem Steinkreis im Kopf, die inspirieren und zum Nachdenken anregen. Und sicher kennt jeder von uns, wenn er ehrlich zu sich selbst ist, den ewigen inneren Kampf zwischen Gut und Böse, den wir jeden Tag aufs Neue beginnen müssen und versuchen, ihn zu gewinnen. Alle Figuren erfahren in diesem Buch eine starke Wandlung - so wird Raven in meinen Augen teilweise zu einem erbarmungslosen Krieger, während Esmé selbst als Lichtelfe noch erstaunlich menschliche Züge zeigt.
    Ein gelungener Abschluss zu einem gelungenen Auftakt!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Wächter von Avalon“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating