Ein Jahr Inselglück (eBook / ePub)

Romantischer Urlaubsroman

Susanne Oswald

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
11 Kommentare
Kommentare lesen (11)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ein Jahr Inselglück".

Kommentar verfassen
Fenja ist gerade kurz davor, sich in Hamburg einen Namen als Designerin zu machen, als ihre geliebte Tante Trude stirbt. Sie vermacht ihr ein Haus auf Amrum. An ihre Zeit auf der Insel hat Fenja wunderbare Erinnerungen, und trotzdem ist Trudes...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Ein Jahr Inselglück
    9.99 €

Print-Originalausgabe 9.99 €

eBook8.99 €

Sie sparen 10%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 107402539

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ein Jahr Inselglück"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    14 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dreamworx, 01.05.2019

    Als eBook bewertet

    Als Fenja die Nachricht bekommt, dass ihre Tante Trude gestorben ist, bei der sie nach dem Tod ihrer Eltern aufgewachsen ist, ist sie erst einmal geschockt. Und dann hat Trude ihr auch noch das Haus in Amrum vererbt, allerdings verbunden mit der Auflage, dass sie dort ein Jahr verbringen soll, ansonsten ist das Haus weg. Fenja hat aber gerade so gar keinen Bock auf die Insel, denn sie lebt in Hamburg und ihre Karriere als Designerin nimmt gerade Fahrt auf, wenn auch ihre Beziehung zu Henrik gerade ziemlich am Boden liegt. Vielleicht ist eine Pause doch keine so schlechte Idee. So ringt sie sich dazu durch, Trudes Vermächtnis zu akzeptieren und zieht mit Pack und Mops Coco nach Amrum. Ausgerechnet ihre alte Jugendliebe Malte kreuzt ihren Weg, an den sie nicht gerade die schönsten Erinnerungen hat. Leider lässt der sich so gar nicht abschütteln…
    Susanne Oswald hat mit „Ein Jahr Inselglück“ einen locker-leichten Sommerroman vorgelegt, der dem Leser eine kleine Auszeit auf der schönen Insel Amrum spendiert, während er Fenja in ihr neues Leben folgt und beobachtet, was sie alles erleben wird und welche Rolle ihre alten Erinnerungen dabei spielen, dass sie immer mehr in das Inselleben eintaucht und ein Teil von ihm wird. Der flüssig-lockere Erzählstil und die malerische Beschreibung der Insel lässt den Leser sich schnell zuhause fühlen, und auch die Bewohner tragen dazu bei, dass man zu einem Teil der Gemeinschaft wird, die sich gegenseitig unterstützt aber auch neugierig alles beäugt und kommentiert. Große Überraschungen hält die Geschichte nicht bereit, vieles ist recht vorhersehbar, doch wirkt es nicht aufgesetzt, sondern glaubhaft, was die Lektüre recht erfreulich und kurzweilig gestaltet.
    Die Charaktere sind mitten aus dem Leben gegriffen, wirken durchweg realistisch und authentisch. Dadurch fällt es dem Leser leicht, sich mitten unter ihnen zu fühlen als nur vom Rand distanziert zu beobachten. Fenja ist eine nette Frau, die offen und ehrlich ist. Ihr Leben ist gerade an einem Scheidepunkt, so dass es ihr ganz guttut, eine neue Richtung einzuschlagen. Erinnerungen an ihre Zeit auf Amrum helfen ihr dabei, sich schnell wieder in die Gemeinschaft einzufügen und auch neue Kontakte zu knüpfen. Henrik ist ein Mann, dem das Verständnis fehlt und dessen Beziehung zu Fenja der Leser immer wieder hinterfragt, da die beiden so gar nicht zueinander zu passen scheinen. Malte ist der Typ, der einem gehörig auf den Geist gehen kann, aber es zeigt seine Hartnäckigkeit und vor allem steht für ihn der Satz „Was stört mich mein Geschwätz von gestern“, schließlich kann man ja mal seine Meinung ändern. Der klare Hauptsieger unter den Protagonisten ist allerdings Mops Coco, die alle anderen mit ihren kleinen Eskapaden in den Schatten stellt.
    „Ein Jahr Inselglück ist kurzweilig und unterhaltsam für den kleinen Lesehunger zwischendurch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bücherfee, 11.05.2019

    Als Buch bewertet

    Sommer, Sonne, Meer und Amrum - mit dieser unschlagbaren Mischung lockt der neue Roman "Ein Jahr Inselglück" von Susanne Oswald. Fenja ist gerade kurz davor, sich in Hamburg einen Namen als Designerin zu machen, als ihre geliebte Tante Trude stirbt. Sie vermacht ihr ein Haus auf Amrum. An ihre Zeit auf der Insel hat Fenja wunderbare Erinnerungen, und trotzdem ist Trudes Testament für sie ein Albtraum: Ihre Tante verdonnert sie zu einem Zwangsjahr auf der Insel, wenn sie nicht leer ausgehen möchte. Das passt so gar nicht in ihre Zukunftspläne. Doch die Erinnerungen, die mit dem Erbe verbunden sind, sind zu wertvoll, um sie loszulassen. Schweren Herzens packt Fenja Mops und Kater und macht sich auf den Weg auf die Insel …

    Das hübsch gestaltete Cover ist in warmen Farben gehalten und lädt zum Träumen ein. Man sieht sich selbst in einem blau-weiß gestreiften Strandkorb inmitten der weiten Dünenlandschaft sitzen, im Hintergrund ragt ein markanter Leuchtturm emport, und die Möwen kreisen am blauen Himmel, de rmit heiteren Schäfchenwolken bedeckt ist. Vor dieser malerischen Kulisse kann man sich gut vorstellen, ein Jahr Inselglück zu erleben, wie es der gut gewählte Titel verspricht.

    Mit ihren malerischen Landschaftsbeschreibungen nimmt Susanne Oswald ihre Leser auf eine Reise auf die nordfriesische Insel Amrum, die Perle der Nordsee mit traumhaften Kniepsand. Man freut sich über die kleine Auszeit, die dieser locker-leicht geschriebene, unterhaltsame Sommerroman mit seinen sympathischen Protagonisten beschert. Fenja ist eine junge Frau, die nicht nur in Sachen Liebe an einem Wendepunkt in ihrem Leben steht und mutig genug ist, alles auf eine Karte zu setzen und ihren Lebenstraum von einem Mode-Label für Tierfreunde auf der Insel zu verwirklichen. Ihr Freund Henrik ist in seinen Ansichten festgefahren, sieht seine berufliche Zukunft in Hamburg und steht ihren Plänen kritisch gegenüber, während ihre alten und neuen Freunde auf der Insel ihren Enthusiasmus teilen, sie in das rege Dorfleben einbinden und ihr den beruflichen Einstieg auf Amrum leicht machen. Alle Charaktere sind wie aus dem echten Leben gegriffen und machen es leicht, sich mit ihnen zu identifizieren. Die heimlichen Stars sind die tierischen Helden, die Mops-Dame Coco und der Kater Pablo, die jedem Leser mit ihren munteren Streichen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

    Abgerundet wird die unterhaltsame Lektüre mit ausgefallenen Rezepten, die zum Ausprobieren am heimischen Herd einladen. Für mich war dieser Sommerroman eine willkommene Auszeit vom grauen Alltag. Perfekt für zwischendurch!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Ein Jahr Inselglück“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating