Erika Johansen: Die Königin der Schatten - Verflucht, Erika Johansen

Erika Johansen: Die Königin der Schatten - Verflucht (eBook / ePub)

Roman

Erika Johansen

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
8 Kommentare
Kommentare lesen (8)

5 von 5 Sternen

5 Sterne6
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 8 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Erika Johansen: Die Königin der Schatten - Verflucht".

Kommentar verfassen
Die Königin der Schatten hat den Thron bestiegen, doch kann sie ihr Reich vor dem Untergang bewahren?

Seit Kelsea Glynn ihr rechtmäßiges Erbe angetreten hat, ist in Tearling ein Zeitalter der Menschlichkeit und der Gerechtigkeit angebrochen....

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 14.99 €

eBook11.99 €

Sie sparen 20%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 72190317

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Erika Johansen: Die Königin der Schatten - Verflucht"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jasmin V., 21.05.2016

    Als Buch bewertet

    Die rote Königin und ihre Armee rücken immer näher und mit jedem Tag wird Kelsea Glynn, die Königin von Tearling, nervöser. Doch nicht nur ihre Aufregung verändert sich - nein, auch die, von Volk geliebte, Tearerbin beginnt sich zu verändern. Sie wird nicht nur immer schöner, sondern beginnt magische Kräfte zu entwickeln. Plötzlich kann sie nicht nur in die Vergangenheit blicken, sondern auch Kranke heilen und Menschen aus der Entfernung Verletzungen zufügen. Eine mächtige Gabe, die in den falschen Händen gefährlich ist.

    Obwohl es doch schon eine Weile her ist, seit ich den ersten Band der Trilogie gelesen habe, fand ich unglaublich schnell den Zugang wieder. Auch mit den Namen hatte ich keine Probleme, außer dass ich beinahe 500 Seiten brauchte um zu begreifen das Mace und Lazarus dieselbe Person sind. ^^ Ansonsten war ich innerhalb weniger Kapitel wieder im Geschehen und total mitgerissen von der Handlung. Denn Erika Johansen lässt dem Leser wirklich keine Zeit zum verschnaufen - es geht von einer emotionalen Talfahrt zum nächsten Höhepunkt. Auf Tränen folgte Gelächter, auf Herzklopfen, erleichtertes Aufatmen. Trotz der 600 Seiten kann ich nicht sagen, dass irgendwann Langeweile aufkam. Im Gegenteil! Erika Johansens Schreibstil ist sehr fesselnd, detailliert aber trotzdem fokussiert sie sich auf das wichtigste. Außerdem hat mir gut gefallen, welche Wellen die Geschichte nach außen geschlagen hat. Man hat viele interessante Informationen zu den Geschehnissen bekommen und durfte auch die Charaktere näher kennenlernen.

    Besonders gut an dem Buch gefällt mir, das die Autorin die Geschichte aus so vielen unterschiedlichen Sichtweisen schildert. Dabei bekommt man einfach einen besseren Eindruck aus den verschiedensten Perspektiven. Dadurch lernt man natürlich auch die Charaktere besser kennen. Meine Lieblingscharaktere sind immer noch die taffe Tearkönigin Kelsea Glynn, die man, meiner Meinung nach, sehr gut mit Daenerys Targaryen aus Game of Thrones vergleichen kann. Dann gibt es noch den mysteriösen Fetch, ein unfassbarer Verbrecher auf den die Königin ein Auge geworfen hat. Lazarus Mace ist der Captain der Königinnengarde und genießt Kelseas vollstes Vertrauen. In diesem Buch knisterte es auch ein wenig zwischen dem Soldaten Pen und Kelsea. Wobei es wahrscheinlich bei dem Knistern bleibt,denn das Herz der Königin hängt immer noch am Fetch und ich hoffe ja sehr dass sich dieses vielversprechende Love Interest noch erfüllt. Denn der einzige Kritikpunkt, denn ich am Buch finden konnte, waren die seltenen Szenen mit dem Fetch.

    Während die Magie beim ersten Band noch sparsam eingesetzt wurde, scheint es so als würden die beiden Saphiere an Kelseas Kette, die für die Magie der Königin verantwortlich sind, ihre Kraft erst so richtig entfalten. Denn die junge Königin wird mächtiger und mächtiger und die Magieszenen haben mir unglaublich gut gefallen. Generell kann ich sagen, dass die Steigerung der Geschichte sehr spannend war! Man merkt wirklich, dass sich die Geschichte immer mehr zuspitzt und gegen Ende war ich mindestens genauso aufgeregt wie Kelsea. Erika Johansen hat mich natürlich nicht enttäuscht und einige geniale letzte Kapitel geschrieben und alles was mir jetzt bleibt, ist sehnsüchtig auf den nächste Band der Reihe zu warten. Nach diesem atemberaubenden Abenteuer brauche ich aber erstmal eine kurze Verschnaufpause! ;)

    ~ FAZIT ~
    In den Medien wird Erika Johansens Trilogie als "Game of Thrones mit weiblichen Charakteren" gesehen. Diese Gleichsetzung sagt schon aus, dass es sich bei den Büchern um spannungsgeladene Fantasywerke handelt, mit starke Charakteren und einer Handlung die einen so schnell nicht wieder loslässt. Definitiv ein Highlight, welches ich nur weiterempfehlen kann!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Susanne G., 28.01.2018

    Als Buch bewertet

    Kurzbeschreibung
    In den rauen Zeiten nach der Thronbesteigung, muss Kelsea die Königin vom Königreich Tearling an allen Fronten kämpfen.
    Sei es jetzt um die Rote Königin in Schach zu halten, die versucht in Tear einzumarschieren, oder ihre Berater in die Schranken zu weisen. Denn nicht jeder ist Kelsea gut gesinnt.
    Manche finden ihre Befehle und die Vorgehensweise für Falsch und Rebellieren oder Intrigieren gegen die junge Königin.
    Dabei muss Kelsea herausfinden wie sie ihr Volk und ihr Land beschützen kann, ohne sich selbst zu verlieren.
    Dabei liegt der Schlüssel wie es scheint in Kelseas Visionen die sie hat ...



    Cover
    Das Cover gefällt mir wie schon bei Band eins sehr gut und spiegelt sich hier in einem Rot wieder das nicht nur für Blut steht wie ich finde, sondern auch für viel mehr.


    Schreibstil
    Die Autorin Erika Johansen hat einen Schreibstil, der mich gleich wieder mitten ins geschehene genommen hat.
    Hier geht es gleich spannend weiter. Sei es jetzt von der Verteidigung Teralings bis hin zu Ereignissen die alle das Vorantreiben der Story wie einen roten Faden durchzieht.
    Für mich sehr gut von der Idee her, das Kelsea Visionen von Lily Mayhew hat und diesen Visionen auch auf den Grund geht. Dabei muss sie versuchen, sich nicht ihn ihrer Wut und denn Intrigen um sie herum zu verlieren.
    Ich freu mich schon auf mehr, vor allem nach diesem Ende des zweiten Bandes. 💖


    Meinung
    Wenn seltsame Visionen Dich heimsuchen ...

    Dann sind wir in Tearling bei der neuen Königin Kelsea Glynn, die versucht ihr Volk und ihr Land vor dem Zorn der Roten Königin zu beschützen.
    Dies gestaltet sich allerdings schwieriger als gedacht, denn es müssen Entscheidungen getroffen werden die nicht nur auf Kelseas Gemütszustand Auswirkungen haben, sondern auch auf viele Leben.
    Dabei kommt Kelsea immer wieder ihr innerer Zorn zum Vorschein der alles Denken in Wut umwandelt.

    Hier muss ich sagen, fand ich Kelsea am Anfang von Band eins noch toll, aber sie wandelt sich mit ihrer Aufgabe und verändert sich. Für mich zwar passend, da man durch Erfahrungen und durch verschiedene Wege sich auch als Protagonist weiterentwickelt mit seiner ganz eigenen Charakteristika, allerdings manches Mal hätte ich sie gern geschüttelt.

    Dabei plagen Kelsea auch Visionen von einer Lily Mayhew die sich unter ihrem gewalttätigen Ehemann Greg in New Caan befindet und versucht nicht schwanger zu werden. Denn sie sieht aus der Ausweglosigkeit und dem Stand ihres Mannes kein Entkommen.

    Interessant und auch welche Rolle Lily in Kelseas Welt spielen soll. Mir gefallen hier die Roten Fäden die sich Stück für Stück verbinden und Fragen enträtselt werden, gleichzeitig aber auch viele neue auftauchen.
    Für mich eine gelungene Fortsetzung. 😍💖


    Fazit
    Tolle Fortsetzung die Neugierig auf mehr macht! 💖
    Regierende Königinnen, Schlachtpläne und Visionen werden über das Schicksal entscheiden.



    Die Reihe

    - Die Königin der Schatten
    - Die Königin der Schatten - Verflucht
    - Die Königin der Schatten - Verbannt

    5 von 5 Sternen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Erika Johansen: Die Königin der Schatten - Verflucht“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating