Frost & Payne: Frost & Payne - Band 6: Chop Suey (Steampunk) (eBook / ePub)

Luzia Pfyl

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Frost & Payne: Frost & Payne - Band 6: Chop Suey (Steampunk)".

Kommentar verfassen
Der Maskenball des Dukes wird zum Schauplatz einer brutalen Geiselnahme. Die Terroristen verbreiten Angst und Schrecken unter den Gästen. Sie haben nur ein Ziel: Duke Alfred soll zwei Männer aus dem Gefängnis holen und ebenso begnadigen, wie er...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook2.49 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 83819557

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Frost & Payne: Frost & Payne - Band 6: Chop Suey (Steampunk)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Anja L., 14.01.2018

    Nun sind wir schon bei Band 6 der Reihe und die Autorin zeigt keinerlei Müdigkeit.

    Nachdem ich die Reihe solange hab schleifen lassen, kann ich aktuell die restlichen Teile nicht schnell genug lesen.

    Hier möchte ich mich auch bei der Autorin Luzia Pfyl ganz herzlich bedanken, welche mir diesen Teil als Rezensionsexemplar überließ. Ich empfinde dies als nicht selbstverständlich und bin daher nur um so dankbarer.

    Die Ruhepause ist vorbei, denn im 6. Teil der Reihe wird es gefährlicher denn je.

    Auch diesmal knüpfen wir direkt an den Vorgänger an, was es sehr einfach macht die Bände hintereinander weg zu lesen. Gerade dies gefällt mir sehr an den Büchern.

    Wir verfolgen die Geschichte diesmal aus mehreren Sichten, da wir zum einen die von Frost&Payne verfolgen, welche eine Geiselnahme überstehen müssen und die von David, eines der mechanischen Kinder, der nicht aufgeben will seinem Peiniger zu entkommen. Zudem muss Lydia diesmal eine Aufgabe bewältigen, welche ihr nicht leicht fällt.

    Beide Geschichten ließen sich sehr gut verfolgen und schafften es erneut Emotionen bei mir hervor zu rufen. Egal ob Mitleid mit David oder die Sorge um Lydia und Jackson, durchweg hatte man emotional gut zutun. Aber macht nicht genau dies ein gutes Buch aus?

    Schriftlich fühlte ich mich auch diesmal wieder sehr geborgen, da der Schreibstil leicht ist, aber den Leser dazu auffordert ganz genau zu lesen. Es wird sich stets Mühe gegeben, Orte zu beschreiben und ihre Atmosphäre aufzufangen. Hier kann es einen schon einmal so vorkommen, das man die eigene Wandlampe für eine Aetherlampe hält, weil man gerade einfach zu sehr in der Geschichte gefangen war.

    Wie ich schon in der Rezension beim Vorgänger schrieb, pegeln wir uns langsam auf gewisse Leute ein und lernen immer weniger neue Charaktere kennen. Wer jetzt allerdings denkt, das dies langweilig wäre, täuscht sich gewaltig.

    Gerade die Beziehung zwischen Frost & Payne nimmt einen immer größeren Platz ein, da man gewisse Zuneigungen spürt. Auch der Schaffer der mechanischen Kinder rückt immer mehr in den Fokus und erhält so nach und nach eine Silhouette.

    Gerade die Einbindung von Frost´s Haushälterin Helen finde ich sehr aufschlussreich, da diese die gute Seele im Buch ist.

    Diesmal haben wir auch erneut eine Einbindung der Dragons, welche erneut zeigen, das mit ihnen nicht zu spaßen ist.

    Auch diesmal kann ich nur wiederholen, was ich bereits in vorherigen Rezensionen erfasst habe. Die Charaktere sind mir mittlerweile ans Herz gewachsen, weshalb ich nicht genug von ihnen bekommen kann. Auch ihre Gestaltung bzw. ihre Beschreibungen sind ein guter Grund für mich weiter in der Geschichte zu bleiben.

    Mit ihrer Detailliebe und ihrer kreativen Ader hat es die Autorin Luzia Pfyl, zumindest bei mir geschafft, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

    Das ist bisher eines der wunderschönsten Cover der Reihe. Schaut es euch nur an.

    Die Maske und die umspielenden Farben ergeben einfach ein Meisterwerk, zumindest für mich, denn ich kann meine Augen kaum vom Cover lassen.

    Auch diesmal kam das Cover von Zoe Shtorm, welche auch die anderen Cover der Reihe entworfen hat.

    Ein bewegender Teil mit vielen Einblicken, die einen erschaudern lassen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    The Librarian, 22.02.2017

    "Frost schrie auf und kniff die Augen zusammen. Dann sprang sie." Zitat aus dem Buch

    Es handelt sich hier um den 6. Band der Serie und somit um die Zyklushalbzeit. Man sollte unbedingt vorher die anderen Bände lesen!

    Inhalt:
    Der Maskenball des Dukes wird zum Schauplatz einer brutalen Geiselnahme. Die Terroristen verbreiten Angst und Schrecken unter den Gästen. Sie haben nur ein Ziel: Duke Alfred soll zwei Männer aus dem Gefängnis holen und ebenso begnadigen, wie er kurz zuvor Frost und Payne begnadigt hat. David, grün und blau geprügelt nach einem Fluchtversuch, will nicht aufgeben. Entweder schafft er es, den Keller seines Peinigers zu verlassen, oder er nimmt sich das Leben. Doch er findet etwas, womit ihm die Flucht diesmal endlich gelingen könnte. Während Frost und Payne gegen eine tickende Zeitbombe und Terroristen kämpfen, breiten sich überall in den von den Dragons kontrollierten Vierteln Unruhen aus. Alles läuft auf einen einzigen Punkt zu: überleben oder sterben.

    Zum Cover:
    Diesmal ist das Cover wahnsinnig gut gelungen und absolut stimmig! Die Motive passen wunderbar zum Inhalt und wurden super in Szene gesetzt.

    Zum Inhalt:
    Dieser Band startet mit David, der fieberhaft nach einem Weg in die Freiheit sucht. Trotz der Konsequenzen, die ihm eventuell drohen, gibt er nicht auf und entdeckt dann sogar etwas. Frost & Payne befinden sich unterdessen auf dem Maskenball. Nach einiger Zeit bricht das Chaos aus, da Attentäter die Gäste als Geiseln nehmen und Unmögliches vom Duke verlangen. Frost & Payne kämpfen buchstäblich um ihr Überleben. Allerdings ist damit noch nicht genug: Frost bekommt von unerwarteter Seite einen Auftrag, der ihr alles abverlangen wird und sie psychisch vor ein großes Problem stellt. Payne wird von seiner Vergangenheit eingeholt.

    Dieser Band hat mich diesmal absolut mitgerissen. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Spannung steigert sich mit jedem Kapitel mehr. Es passieren lebensbedrohliche Dinge und für Frost & Payne wird es mehr als einmal verdammt knapp. Die Ereignisse passieren Schlag auf Schlag und wir geraten von einem Extrem ins andere. Ich habe den Band förmlich verschlungen und konnte nicht mehr aufhören zu lesen! Von den bisher erschienenen Bänden ist dieser der Beste.

    Die Sicht- bzw. Szenenwechsel laufen stimmig ab und greifen am Ende sauber ineinander. Wir lernen neue Seiten von unseren Protagonisten kennen, die mich zum Teil sehr überrascht haben. Besonders erwähnen muss ich hier Helen, sie hat sich in all den Bänden unglaublich verändert.

    Mehrmals gibt es in diesem Band unerwartete Wendungen mit denen ich absolut nicht gerechnet habe. Dadurch habe ich so richtig mitgefiebert und habe es genossen die Geschichte weiter zu verfolgen. Als der Band endete war ich traurig, aber auch irgendwie wütend. Ich würde am liebsten sofort weiterlesen!

    Einige der Ereignisse werden bis zum Ende des Bandes abgeschlossen, einige leider nicht, sodass man sich dauert fragt wie es weitergeht.

    Mein Fazit:
    Dieser Band ist eine actiongeladene Fortsetzung, spannend und absolut stimmig! Meiner Meinung der Beste der bereits erschienenen Bände!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Frost & Payne: Frost & Payne - Band 6: Chop Suey (Steampunk)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating