Historical Love-Reihe: Die wilde Rose (Historisch, Liebe) (eBook / ePub)

Patricia Cabot

Durchschnittliche Bewertung
3Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

3 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne4
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Historical Love-Reihe: Die wilde Rose (Historisch, Liebe)".

Kommentar verfassen
Historische Romantik von der New York Times Bestseller-Autorin
Der arrogante Lord und die Frau mit den smaragdgrünen Augen …

...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


eBook4.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 106019177

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Historical Love-Reihe: Die wilde Rose (Historisch, Liebe)"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    booklover2011, 23.09.2018

    3,5 Sterne

    Humorvoller historischer Liebesroman
     
    Inhalt (dem Klappentext entnommen):
    Yorkshire, England, 1860. Lord Edward Rawlings liebt die Ausschweifungen und das Vergnügen – allerdings winken ihm die lästigen Pflichten eines Herzogs. Die einzige Möglichkeit, diesen zu entgehen, besteht darin, seinen Neffen Jeremy zum Herzog von Rawlings Manor zu ernennen, wie es der letzte Wunsch seines Vaters war.
    Daher macht sich Edward auf den Weg zu Jeremy, der bei seiner Tante Pegeen MacDougal lebt. Die hasst alles, was der Adel aus ihrer Sicht darstellt und Edward muss erkennen, dass Pegeen entgegen seiner Vermutung keine alte Jungfer ist. Im Gegenteil: Die selbstbewusste junge Frau mit den smaragdgrünen Augen verzaubert ihn ab dem ersten Moment.
    Als Jeremy und Pegeen dem draufgängerischen Lord nach Rawlings Manor folgen, bringen sie Edwards Leben gehörig durcheinander. Pegeen hasst Rawlings Reichtum, seine Stellung und seine Macht, doch ein folgenschwerer Kuss bringt ihre Entschlossenheit ins Wanken…

    Meinung:
    Der bildhafte und humorvolle Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Pegeen und Edward geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Einmal kommt auch ein anderer Charakter zu Wort.
    Die sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Die Nebencharaktere sind größtenteils sympathisch, doch eher oberflächlich dargestellt worden, da vor allem das (potentielle) Paar im Vordergrund stand. Hier hätte ich mir manchmal etwas mehr Tiefe bei den Nebencharakteren gewünscht. Pegeens Neffe Jeremy sorgt mit seiner beschützenden Art seiner Tante gegenüber für so manchen Schmunzler und Lacher.
    Der Schlagabtausch zwischen Pegeen und Edward hat mich immer wieder zum Lachen oder Schmunzeln gebracht, doch irgendwann waren es doch eher zu viele Streitigkeiten, was ich schade fand und was dann doch etwas die Lesestimmung getrübt hat. Das es auch anders geht, haben zwischendurch gefühlvolle Szenen gezeigt, die leider viel zu schnell wieder vorbei waren.
    Insgesamt wurde ich gut unterhalten, aber vor allem zum Ende hin ging der humorvolle Schlagabtausch zwischen Pegeen und Edward doch eher in Richtung Streitereien, was mir nicht so gefallen hat und bei den Nebencharakteren hätte ich mir etwas mehr Tiefe gewünscht, so dass es immer noch gute 3,5 von 5 Sternen gibt.

    Fazit:
    Ein humorvoller historischer Liebesroman, bei dem der witzige Schlagabtausch mit der Zeit leider doch immer mehr in Richtung Streitigkeiten geht und so leider etwas das Lesevergnügen trübt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Birgit R., 28.10.2018

    Die Rose aus Schottland erobert England
    Das Cover deutet schon auf die Romanze hin und tatsächlich dreht sich in diesem Buch fast alles darum. Sie sind heißblütig, haben beide ihren eigenen Sturkopf und ihre Überzeugungen, aber letztendlich finden sie einen Weg. Natürlich nicht ohne Irrungen, Missverständnisse und dunkle Geheimnisse über ihre Geschwister auf beiden Seiten, aber so gleicht es sich wieder aus. Es ist mitreißend geschrieben und man kann sich die Hauptpersonen, die Häuser und Landschaften sehr gut vorstellen. Einzig Jeremy kam meiner Meinung nach ein bisschen zu kurz und auch die rechtliche Seite, wer was wann darf. Aber da bin ich kein Experte, es geschieht alles in der Provinz, wo der Herzog sowieso das Sagen hat und vielleicht war ja alles so wie es sein soll.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Belis, 19.09.2018

    Lord Edward Rawlings, zweitgeborener Sohn des verstorbenen Herzogs, entkommt seiner veerbten Verpflichtungen nur wenn sein zehnjähriger, verschollener Neffe zurück nach Rawlings Manor kehrt. Doch der Junge weigert sich ohne seine Tante Pegeen Schottland zu verlassen. Edwards Argumenten hat Pegeen wenig entgegenzusetzen. Gegensätzliche Meinungen, unverhoffte Anziehung und aufbrausendes Temperament, all dies lässt beide an ihre Grenzen kommen. Und doch zeigen sich Lichtblicke und Möglichkeiten....

    Die Autorin schreibt phantasievoll und leicht verständlich. Leider konnte mich das Buch nicht fesseln. Pegeen zum Beispiel hat anfangs feste Überzeugungen, im Laufe der Erzählung lese ich davon immer weniger. Für mich hat dies weniger mit ihrer Entwicklung als mit unvollständiger Ausarbeitung zu tun. Die wilde Rose ist anfangs sehr störisch, selbstbewusst und überzeugend. Dann wandelt sich ihr Wesen. Ihr Mund ist schneller als ihr Verstand, sie verstrickt sich in Wiedersprüche und von ihrer ursprünglich liberalen Denkweise ist kaum mehr zu lesen. Viel wichtiger sind Kleider. Auch gewöhnt sie sich für meine Begriffe zu schnell ans Lady sein.

    Lord Edward, ein typisches männliches Mitglied der höheren Gesellschaft ist mir zu trinkfreudig. Er erliegt schnell den neuartigen Reizen von Pegeen, drückt dies aber unbeholfen aus. Einige Wesenszüge erklären sich innerhalb der Handlung.

    Jeremy, der kleine Herzog, ist ein lebensfroher kleiner Kerl. Gerne hätte ich mehr seiner Streiche begleitet.


    Weitere Nebencharaktere rahmen die Erzählung ein und geben Impulse. Da wären Anne, neu gewonnene Freundin Pegeens mit großem Herzen. Alistair, einziger Freund Edwards, dessen humorvolle Art sehr auflockernd wirkt sowie eine ergebene Dienerschaft. Unsympathische Figuren wie zum Beispiel die Vicomtesse Arabella verleihen Spannung.

    Das Buch der mir bekannten Autorin konnte mich nicht vollständig überzeugen. Teils verwirren Angaben, manches Hin und Her zwischen Pegeen und Edward zieht sich. Emotionen und Handlungsweisen sind teils schwer nachvollziehbar.Historische Fakten sehe ich außer Kleidung und Lebensweise kaum. Gegen Ende der romantischen Erzählung baut die Autorin eine Überraschung ein. Insgesamt eine unterhaltsame Geschichte mit vorhersehbarem Happy End und unterschiedlich gut dargestellten Charakteren. Dafür vergebe ich drei Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Historical Love-Reihe: Die wilde Rose (Historisch, Liebe) (eBook / ePub)

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Historical Love-Reihe: Die wilde Rose (Historisch, Liebe)“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating