Prinzessin der Elfen: Prinzessin der Elfen 1: Bedrohliche Liebe (eBook / ePub)

Nicole Alfa

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
15 Kommentare
Kommentare lesen (15)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Prinzessin der Elfen: Prinzessin der Elfen 1: Bedrohliche Liebe".

Kommentar verfassen
**Die Elfenwelt ist nur einen magischen Sprung entfernt**
Eben noch wurde die 16-jährige Lucy in ihrem Zuhause von Unbekannten angegriffen, als sie sich im nächsten Moment auf einer Wiese in einer fremden Welt wiederfindet. Ein Portal hat sie in...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • Buch - Prinzessin der Elfen: Bedrohliche Liebe
    12.99 €

Print-Originalausgabe 12.99 €

eBook3.99 €

Sie sparen 69%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 98861693

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Prinzessin der Elfen: Prinzessin der Elfen 1: Bedrohliche Liebe"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Niknak, 11.05.2018

    Inhalt:
    (Klappentext)
    Eben noch wurde die 16-jährige Lucy in ihrem Zuhause von Unbekannten angegriffen, als sie sich im nächsten Moment auf einer Wiese in einer fremden Welt wiederfindet. Ein Portal hat sie in ihre eigentliche Heimat, das Reich der Elfen, gebracht. Lucy will das alles nicht glauben, immerhin ist sie ein ganz normales Mädchen und soll jetzt plötzlich die verloren geglaubte Tochter des Elfenkönigs sein? Ohne mich, denkt sie. Doch die Frage nach dem Grund für den Angriff und die Sorge um ihre Familie bringen Lucy schließlich dazu, ihr Schicksal – zumindest vorübergehend – anzunehmen. Vielleicht liegt es aber auch an den eisblauen Augen von Daan, der stets überall da auftaucht, wo Lucy ist. Auch wenn in seinem Blick noch etwas liegt, das sie einfach nicht deuten kann…

    Mein Kommentar:
    Ich bin durch NetGalley auf dieses Buch gestoßen und bin darüber sehr, sehr froh. Vielen Dank an NetGalley und dem Impress Verlag, dass ich dieses Buch lesen durfte.

    Die Autorin hat einen lockeren, detailreichen und fesselnden Schreibstil. Ich habe das Buch extrem schnell durchgelesen gehabt und konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Welt Phönix nahm mich fest in ihren Bann gefangen. Nicole Alfa hat das Buch, vor allem die Umgebung, sehr genau und detailliert beschrieben. Dies half mir sehr dabei mich dort zu Recht zu finden.

    Das Buch wird aus der Ich - Perspektive von Lucy (eigentlich Lucyana) Áquila, Prinzessin der Elfen, geschrieben. Nur das letzte Kapitel ist aus der Sicht von Daan Dragón, Prinz der Kobolde, geschrieben. Dies hat mich persönlich sehr überrascht, da ich nicht damit gerechnet hätte. Das letzte Kapitel hat mir aber besonders gut gefallen, da es viel Spannung auf den zweiten Teil der Reihe macht und man den undurchschaubaren Daan besser kennen lernt und etwas über seine wahren Hintergründe erfährt.

    Der Großteil des Buches spielt auf Phönix, einem Planeten, der der Erde sehr ähnlich ist. Auf die Entstehung des Planeten werde ich nicht näher eingehen, da diese im Buch beschrieben ist. Es gibt 5 große Völker, die den Planeten regieren, sich aber gegenseitig nicht leiden können, deswegen gab es einen großen Krieg. Die Geschichte spielt ca. 50 Jahre nach der Beendung des Krieges, in der Zeit der Friedensverhandlungen.

    Genau in diese Zeit wird Lucy geboren. Sie wird jedoch mit 9 Jahren von ihrer Tante und ihrem Onkel mit auf die Erde genommen und kommt erst 7 Jahre später wieder zurück auf Phönix auf die Akademie der vereinigten Völker - eine Schule für alle fünf Völker von Phönix. Ihr fehlen jedoch alle Erinnerungen an diese Zeit auf Phönix, sodass sie alles neu lernen muss. Dadurch wirkt Lucy das gesamte Buch über oft sehr verloren. Sie hat das Gefühl als gehöre sie nicht wirklich dazu. Da Lucy nichts von Phönix weiß, wird ihr sehr viel erklärt, sodass man als Leser einen Überblick über diese Welt bekommt. Dies geschieht jedoch nicht alles auf einmal, sondern nach und nach. Diese Erklärungen haben mir gut gefallen, da sie gut in die Geschichte eingearbeitet waren und einfach dazu passen.

    Lucy Áquila hat, dadurch dass sie auf der Erde aufwuchs und keine Erinnerungen an früher hat, eine andere Sichtweise auf die politischen Gegebenheiten in Phönix. Mit ihrer Meinung eckt sie oft an, da die meisten absolut nicht ihrer Meinung sind, da sie anders erzogen wurden. Sie ist die Kronprinzessin der Elfen, was ihre Ankunft auf Phönix nicht wirklich leichter macht, da es einige Monarchie Gegner gibt. Lucy kämpft das ganze Buch über und versucht sich mit ihrer neuen Umgebung bzw. Welt zu arrangieren. Dabei hat sie ein paar neue Freunde an ihrer Seite, die ihr mehr oder weniger dabei helfen.

    Daan Dragón ist der Kronprinz der Kobolde und dadurch eigentlich der natürliche Feind der Elfen, zumindest wenn es nach der älteren Generation gibt. Daan ist von Anfang an immer für Lucy da. Er hilft ihr, unterstützt sie und lernt mit ihr für die Schule, da Lucy viele Defizite in einigen Fächern aufweist. Er gibt sich immer sehr geheimnisvoll und ist bei den Schülern gleichermaßen beliebt wie gehasst. Er ist zusammen mit Siana Swan, ebenfalls ein Kobold, Schulsprecher.

    Auch wenn Lucy und Daan theoretisch Feinde sind und sich gegenseitig hassen sollten, ist dies in der Praxis nicht so einfach. Gerade Lucy findet diese Feindschaften, Verbote und Gesetze innerhalb der verschiedenen Wesen sehr schlimm und versteht nicht, wie sich jemand daran halten kann. Sie ist auch von der Erde etwas anderes gewöhnt. Zwischen Lucy und Daan gibt es seit Anfang an eine besondere Verbindung und ein Knistern, das sich keiner der beiden erklären kann. Ich bin sehr gespannt, wie und ob sich die Beziehung zwischen den beiden weiter entwickelt in den weiteren Teilen der Serie.

    Dadurch, dass die Geschichte in einer Schule spielt, gibt es sehr viele Charaktere die wichtig oder auch weniger wichtig für die Geschichte sind. Trotz der Masse an Charakteren waren sie nicht flach, sondern sehr schön ausgearbeitet und individuell. Ich hatte das Gefühl, dass hinter jedem Charakter eine einzigartige Geschichte steckt und dass die Autorin noch sehr viel zu den Charakteren zu sagen hätte.

    Ich konnte mich super in Lucy hineinversetzen, da sie sehr realitätsnah beschrieben wurde. Ihre Gefühle kamen äußerst gut zur Geltung, sodass ich wirklich die Emotionen mit ihr mit fühlen konnte.

    Mein Fazit:
    Mir hat das Buch unheimlich gut gefallen. Ich konnte mich super auf Phönix zurecht finden und durch die sympathischen und einzigartigen Charaktere war jede Seite ein Lesegenuss. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil der Reihe, der in zwei Monaten (Juli 2018) erscheinen soll.

    Ganz liebe Grüße,
    Niknak

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Prinzessin der Elfen: Prinzessin der Elfen 1: Bedrohliche Liebe (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach

0 Gebrauchte Artikel zu „Prinzessin der Elfen: Prinzessin der Elfen 1: Bedrohliche Liebe“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating