Summer Girls: Summer Girls 1: Matilda und die Sommersonneninsel, Martina Sahler, Heiko Wolz

Summer Girls: Summer Girls 1: Matilda und die Sommersonneninsel (eBook / ePub)

Martina Sahler, Heiko Wolz

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Summer Girls: Summer Girls 1: Matilda und die Sommersonneninsel".

Kommentar verfassen
Sommer am Meer, Surfen und die erste Liebe: Matilda, Emmy, Johanna und Merit leben auf der Insel. Sie sind die „Summer Girls“ und treffen sich meist bei Matilda, deren Vater eine Surfschule betreibt. Es ist Ferienbeginn, zahlreiche Anmeldungen...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 9.99 €

eBook6.99 €

Sie sparen 30%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 72265742

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Alles portofrei! Jetzt bestellen und sparen!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Summer Girls: Summer Girls 1: Matilda und die Sommersonneninsel"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    9 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dani B., 28.06.2016

    Als Buch bewertet

    Das Wetter über der Mitte Deutschland hängt seit Monaten im April fest, was kann man da besseres machen, als sich den Sommer zwischen zwei Buchdeckel zu schnappen. Das gelingt mit diesem Buch wunderbar!
    Matilda und ihre Cousine Emmy leben auf einer Norddeutschen Insel. Ihre Familie betreibt den Bossenhof. Ein kleines Familienunternehmen mit Surfschule, in der jeder mit anpackt. Die 14 jährige surfverrückte Matilda genauso wie ihre nur wenig jüngere Cousine, das süße Gothic-Girl, daß immer die Nase in Bücher oder in ihren Video-Buchblog steckt und deshalb liebevoll Würmchen genannt wird. Sie ist so ganz anders, als ihre intrigante ältere Schwester Valerie, die Matilda weniger liebevoll Seepferd nennt. Ständig versucht das Seepferd Matilda in Schwierigkeiten zu bringen. Wie gut, daß die impulsive Matilda jederzeit auf Emmy und ihre übrigen Freundinnen Merit und Josy (Johanna) zählen kann. Auf ihren Treffen auf dem Dachboden der Surfschule reden sie über alles was ansteht und das ist diesen Sommer, da die vier sich erstmals für Jungs interessieren, eine ganze Menge! So rast Matildas Herz jedes Mal, wenn Sie Lasse aus Frankfurt sieht. Dabei hat sie sich doch geschworen, auf Grund ihres Familiengeheimnisses, niemals etwas mit einem Nicht-Insulaner anzufangen…
    Neben Sommer, Sonne, Meer steckt zwischen diesen Buchdeckeln auf jede Menge wunderbaren Herzklopfens, Aufregung und scheiternde Intrigen. Es ist ein Jugendbuch ab 12 Jähren, daher sind diese Intrigen auch wirklich nicht mit TV-Serien vergleichbar. Doch ist es keine schnulzige Sommerschmonzette sondern wirklich wunderbar leicht, wunderschön und doch nicht platt. Denn die vier Mädchen haben jedes so ihre eigenen Probleme. Wie im wahren Leben gibt es noch ein Leben neben der ersten Liebe, auch wenn das manchmal etwas in Vergessenheit geraten kann. Die Probleme sind aus dem Leben der Lesezielgruppe gegriffen und macht dieses Buch so bereichernd, auch wenn es sich im Null-Komma-Nix lesen läßt (und das ganz ohne Bilder, nur mit kleinen süßen Vignietten) und man es dann mit einem „Schade, schon zu Ende“ wieder weglegt. Das sonnig, warme wohlige Gefühl im Bauch hält noch eine Weile an.
    Gut gefallen mir auch die schön dargestellten Nebenrollen, wie zum Beispiel die Kinder aus Matildas Anfängerkurs, die mit großer Begeisterung bei der Sache sind.
    Da Buch gewährt einen guten Einblick in das Leben der Menschen, die da leben, wo andere Urlaub machen. Die vier Freundinnen sind alle vier in den Ferien in den elterlichen Betrieben zur Hochsaison eingespannt. Sie habe in der Schulzeit fast mehr freie Zeit zur Verfügung, als während der Ferien. Dennoch ist es für sie eine Selbstverständlichkeit mit anzupacken und die Familie zu unterstützen. Es fällt aber auch leichter, da es alle Insel-Kinder gleich trifft. Dennoch lieben die Vier ihre Ferien und erledigen ihre Aufgaben zuverlässig. Das hat mich schon beeindruckt, welchen Arbeitseinsatz diese 14-Jährigen an den Tag legten und wie sie sich die Arbeit z.B. mit Cousinen-Challenges spannender gestalteten.
    Dieses Buch ist der Auftakt zu einer neuen Reihe, die wohl voraussichtlich 4 Bände, für jedes der 4 Mädchen eines, umfassen wird. Ich bin jetzt schon gespannt, auf die Fortsetzungen, wobei ich schon klare Favoritinnen habe. Denn die vier Mädels sind sehr unterschiedlich, nicht nur in ihren Interessen, sondern auch in ihrer Einstellung zur Liebe. Von „Angst vor dem Verlassen werden“, über „die eine große romantische Liebe“ über „mich-will-ja-eh-keiner“ zu „mal-sehen-mit-wem-ich-am-meisten-Spaß-habe“ ist bei den Summer Girls alles vertreten. Kann die lockere Josy doch noch mein Herz erobern, sobald ein Buch sich ausschließlich ihr widmet? Ich bin gespannt!
    Für dieses Buch für Mädchen ab 12 Jahren die volle Leseempfehlung, es ist ein super Heilmittel gegen den Aprilwetterblues im Sommer!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabrina M., 01.07.2016

    Als Buch bewertet

    Inhalt:

    Die Sonne auf der Haut brutzeln genießen, beim Surfen die Seele baumeln lassen und nebenbei die erste große Liebe kennen lernen – Ein Traum von Sommer und das mit den besten Freundinnen der Welt!

    Matilda lebt auf einer Norddeutschen Insel und hilft dort fleißig im Familienbetrieb „ Bossenhof“ aus. Während zunehmen immer mehr Anmeldung für die Surfkurse ein flattern für die Surfschule ihres Vaters, plant sie gemeinsam mit ihren Freundinnen Emmy, Merit und Johanna den Summer ihres Lebens! Gemeinsam sind sie die Summer-Girls! Mit dem Ferienbeginn stehen auch die ersten Probleme vor der Tür, denn wahren vorher die männliche Gäste eher nerviger Ballast, so erwecken diese Geschöpfe das erste Mal die Aufmerksamkeit der vier Girlie!

    Als dann auch noch der charmante Lasse mit den Bernsteinaugen um ihre Aufmerksamkeit buhlt, kommt Matilda das erste Mal an ihre Grenzen. Wird Matilda an ihrem Standpunkt „ Nie ein Urlaubsflirt mit Fernbeziehung „ festhalten oder lässt sie sich doch auf das Abenteuer der ersten Liebe ein?

    Meine Meinung:

    Während den verregneten Tagen den Sommer ins Haus holen? Genau dies ist das tolle an diesem Buch! Autorin Martina Sahler schafft es gemeinsam mit den Summer-Girls die tristen Tage in puren Sonnenschein zu verwandeln.

    Allein das Cover ist ein wahres Sommererlebnis. Durch viele kleine Details und der farbenfrohen Gestaltung hat man das Gefühl den Sommer in Händen zu halten, aber nicht nur dies allein ist ein wahres Erlebnis, denn an der Seite der charismatischen Protagonistin erlebt man den einen unvergesslichen Wirrwarr der Gefühle.

    Matilda ist eine liebenswerte und sehr temperamentvolle Protagonistin. Ich mochte sie von der ersten Sekunde an, denn nicht nur, dass sie das Herz am rechten Fleck sitzt, auch das sie ihre eigenen Gefühle nicht gerade im Griff hat und somit oft ins Fettnäpfchen hüpfet, macht sie zu einem liebevollen Charakter an dessen Seite man gerne durch die Handlung reist.

    Der Schauort ist so bildlich gestaltet. Manchmal hatte ich das Gefühl mich selbst am Bossenhof oder auf dem Meer treibend vorzufinden. Ein einzigartiges und unvergessliches Abenteuer!

    Der Schreibstil ist jung, spritzig und genauso quirlig wie die Summer-Girls selbst. Es bereitet einen riesen Spaß den Worten zu lauschen und der Atmosphäre, die entsteht, zu folgen!

    Fazit:

    Hol dir den Sommer ins Haus! Ein pures Erlebnis mit toller Atmosphäre verpackt in sommerliche 288 Seiten!

    Absolut Leseempfehlung auch wenn das Wetter keinen Sonnenschein parat hält! ;)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Summer Girls: Summer Girls 1: Matilda und die Sommersonneninsel (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Summer Girls: Summer Girls 1: Matilda und die Sommersonneninsel“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Nur heute im Online-Adventskalender: Kreativ-Set für nur 9.99 €!

Nur heute: Kreativ-Komplett-Set für nur 9.99 €!

Nur heute im 18. Türchen unseres Online-Adventskalenders erhalten Sie ein Kreativ-Set aus drei Artikeln für zusammen nur 9.99 € statt 22.97 € - Sie sparen 57%!

X
schließen