Warcross: Warcross - Das Spiel ist eröffnet (eBook / ePub)

eSport-Roman
Autor: Marie Lu
 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Mit Warcross liefert Bestsellerautorin Marie Lu den Auftakt zu einer temporeichen Cyberpunk-Jugendbuchreihe, die durch viel Action, Spannung und eine starke, coole Protagonistin überzeugt. Ein Muss für alle, die Videospiele und eSports lieben, aber nicht...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 100940332

Print-Originalausgabe 18.95 €
eBook-21%14.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 100940332

Print-Originalausgabe 18.95 €
eBook-21%14.99
Download bestellen
Mit Warcross liefert Bestsellerautorin Marie Lu den Auftakt zu einer temporeichen Cyberpunk-Jugendbuchreihe, die durch viel Action, Spannung und eine starke, coole Protagonistin überzeugt. Ein Muss für alle, die Videospiele und eSports lieben, aber nicht...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Warcross: Warcross - Das Spiel ist eröffnet"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Avirem, 30.09.2018

    Als Buch bewertet

    Kurzbeschreibung

    Die Welt ist verrückt nach Warcross, dem gigantischsten Videospiel aller Zeiten! Erfinder Hideo Tanaka wird wie ein Gott verehrt, eSport-Turniere füllen ganze Stadien und die Meisterschaft ist das größte Event der Welt. Kopfgeldjägerin Emika Chen erhält zu Beginn der Warcross-WM ein verlockendes Jobangebot von Hideo Tanaka: Undercover soll sie an dem Wettkampf teilnehmen und einen Hacker aufspüren, der Warcross sabotiert. Eine waghalsige Jagd beginnt, bei der Emika nicht nur ihr Leben aufs Spiel setzt, sondern auch ihr Herz …

    Meinung

    "Warcross - Das Spiel ist eröffnet" ist der Auftakt einer neuen Jugendbuchreihe von Bestsellerautorin Marie Lu. Das Buch ist am 17. September 2018 im Loewe Verlag erschienen, umfasst 416 Seiten und ist als gebundene Ausgabe und als ebook erhältlich. Die Dilogie ist für Leser ab 14 - 17 Jahren empfohlen. Die Autorin hat bereits zwei erfolgreiche Reihen veröffentlicht und konnte mich immer wieder aufs Neue in ihre erdachten Welten abtauchen lassen. Mit Freude habe ich nun den ersten Teil dieses Cyberpunkt Zweiteilers zur Hand genommen und neugierig zu lesen begonnen. Die Geburtsstunde digitaler Spiele liegt einige Zeit in der Vergangenheit. In den 50er Jahren begannen Studierte und Technikbegeisterte mit dem Computer als neues Werkzeug zu experimentieren. Bis zum ersten wirklichen Spiel dauerte es eine Weile und natürlich noch länger bis zur Heimkonsole. Heutzutage haben Menschen aus allen sozialen Schichten und Altersgruppen Freude am Spielen. Genutzt wird der PC, die Konsole, das Tablet oder das Smartphone. Zu Hause, auf Reisen oder einfach zwischendurch. Gespielt kann immer und überall werden. Nun stelle man sich vor, was die Zukunft noch für uns bereithalten könnte, welche technischen Errungenschaften in diesem Bereich die Menschenwelt noch überschwemmen werden. Und ist man bei diesen Gedanken angekommen, so ist man bereit Marie Lus Gedankenkarussell hierzu zu erkunden.


    Genau als Emika Chen das Wasser bis zum Hals steht, kommt aus heiterem Himmel ein Jobangebot, das sie unmöglich ablehnen kann. Der Erfinder des kolossalen Videospiels Warcross, will sie verdeckt an den Meisterschaften seines Games teilnehmen lassen, um einen Hacker aufzuspüren, der Warcross sabotiert. Die Suche nach dem Unbekannten mit dem Namen Zero gestaltet sich als schwierige und gefährliche Herausforderung. Zudem lassen romantische Gefühle Emikas Herz höher schlagen. Die junge Emika Chen hält sich als Kopfgeldjägerin über Wasser. Nach dem Tod ihres Vaters hat ihr Leben verschiedene Wendungen durchlaufen. Als Hideo Tanaka schon als Dreizehnjähriger Weltberühmtheit erlangte, animierte es Emika weiterzumachen und nicht in ihrem finsteren Loch sitzen zu bleiben. Sie ist eine Einzelgängerin, hat keine Familie oder Freunde, verlässt sich nur auf sich selbst. Stark, mutig und mit festen Willen versucht sie die Tage zu meistern, zeigt nur ungern ihre verletzliche und schwache Seite. Mit Emika kam ich sehr gut zurecht. Ich mochte sie schnell, konnte sie gut verstehen und mit ihr mitleben. Rund um unsere Hauptprotagonistin hat Marie Lu ganz verschiedene Charaktere platziert ... den unnahbaren Hideo, den mysteriösen Zero, ein bunt zusammengewürfeltes Team. Diese Nebenfiguren fügen sich wunderbar in die Erzählung ein und locken Emika ein wenig aus ihrem einzelgängerischen Schneckenhaus.


    Der Einstieg in das Buch fiel mir leicht. Der einnehmende Schreibstil der Autorin hat mich in die Geschichte abtauchen lassen. Der Leser wird gleich mitten ins Geschehen geworfen. Er lernt den Job des Kopfgeldjägers kennen, aber auch Emika selbst ... ihr jetziges Leben, ihre Probleme, ihre Kindheit und ihre Erinnerungen. Der dargestellte Warcross Hype ist ein Wahnsinn. Die ganze Welt ist verrückt nach dem Spiel und kniet vor seinem Erfinder nieder. Ich finde das man das vortrefflich herauslesen kann und den Status des Spieles regelrecht spürt. Für mich hat die Autorin das gut eingefangen. Ebenso die schillernde, virtuell gepimpte Welt die, neben dem Weltenaufbau im Videospiel, sehr bildhaft beschrieben wird. Frau Lu hatte mich ab dem ersten Kapitel am Haken. Nur schwer konnte ich das Buch aus der Hand legen. Auch im weiteren Verlauf verlor die Erzählung nicht an Bannkraft. Spannend und aufregend geht es durch die Seiten. Durchwachsen wird dies von zart und unaufdringlich entstehenden romantischen Banden. Diese fügen sich meiner Meinung nach feinsinnig ein. Außerdem reisen wir immer wieder in Emikas Vergangenheit und sie teilt ihre Erinnerungen mit uns. Auch wenn einiges vorauszusehen war, so wurde ich am Ende doch auch überrascht. Mit dem Ende selbst kann ich gut leben. Trotzdem hoffe ich das der zweite und abschließende Band nicht all zu lange auf sich warten lässt. Lesen möchte ich ihn auf jeden Fall.


    Erzählt wird von Emika. Ihren Gedanken und Gefühlen kam ich daher sehr nahe. Ich mag den Schreibstil von Marie Lu. Gut beschreibend, lebendig und bildhaft führt sie durch die Zeilen. Die Sprache ist zur Geschichte passend und das Erzähltempo angenehm.


    Fazit: "Warcross - Das Spiel ist eröffnet" ist der Auftakt einer Dilogie von Bestsellerautorin Marie Lu. Es handelt sich um ein Cyberpunk Jugendbuch mit Action, Spannung und Romantik in einer schillernden futuristischen Welt. Ansprechende Charaktere. Packende Story. Toller Schreibstil. Von mir gibt es ***** Sterne.

    Zitat

    "Egal, wo in der Stadt ich bin, ich weiß immer ganz genau, in welcher Richtung mein altes Kinderheim liegt. Und wenn ich es zulasse, verschwindet das Apartment um mich herum und ich bin zurück in den engen, dunklen Räumen mit der abblätternden gelben Tapete. Ich sehe, wie die älteren Kinder mich den Flur hinunterjagen und auf mich eindreschen, bis ich blute. Spüre die Bisse der Bettwanzen, den brennenden Schmerz von Mrs Devitts Ohrfeigen. Höre mich gedämpft in meinem Etagenbett weinen, während ich mir vergeblich vorstelle, wie mein Vater mich aus diesem Loch rettet. Fühle unter meinen Fingern den Maschendraht des Zaunes, über den ich schließlich kletterte und floh."
    (Seite 40/41)

    Reihe

    Band 1: Warcross - Das Spiel ist eröffnet
    Band 2:

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Marie Lu

0 Gebrauchte Artikel zu „Warcross: Warcross - Das Spiel ist eröffnet“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating