Der Junge, der Träume schenkte, 6 Audio-CDs, Luca Di Fulvio

Der Junge, der Träume schenkte, 6 Audio-CDs

Jubiläumsausgabe. Lesung. Gekürzte Ausgabe. 397 Min.

Luca Di Fulvio

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
7 Kommentare
Kommentare lesen (7)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Junge, der Träume schenkte, 6 Audio-CDs".

Kommentar verfassen
New York, 1909. Aus einem transatlantischen Frachter steigt eine junge Frau mit ihrem Sohn Natale. Sie kommen aus dem tiefsten Süden Italiens - mit dem Traum von einem besseren Leben in Amerika. Doch in der von Armut, Elend und Kriminalität...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Hörbuch9.99 €

Jetzt vorbestellen

Jetzt vorbestellen

Bestellnummer: 5630769

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Der Junge, der Träume schenkte, 6 Audio-CDs"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heiko G., 28.08.2016

    Dieses Hörbuch hat mich direkt mitgerissen und abtauchen lassen. Ich wurde sofort von der Geschichte gefangen genommen, anfangs besonders von dem Mut und dem Schicksal von Natales (alias Christmas) Mutter.
    Erstaunt hat mich nicht nur an dieser Stelle, die immer wieder aufflackernde Brutalität. Die Begebenheiten, die damit zu tun hatten, passten zugegebenermaßen gut in die Zeit und somit auch zur Geschichte, aber eine Nebenhandlung wurde fast gänzlich von ihr bestimmt. Ich fand das o.k., es ist aber bestimmt nicht jedermanns Sache.
    In der Hauptsache jedoch verfolgt man Natales/Christmas´ Geschichte. Er ist ein Lebenskünstler, gaukelt dabei manchen Leuten auch gerne mal etwas vor und erfindet sich immer wieder neu. Er hat eine besondere Ausstrahlung und im Grunde ein gutes Herz. Letzteres verschenkt er an Ruth, doch die beiden trennen zunächst Welten, dann verlieren sie sich aus verschiedenen Gründen sogar ganz aus den Augen. Von da an sind es beide, Christmas und Ruth, deren Geschichte erzählt wird. Man trifft hier auf die schon erwähnte Brutalität, wie auch auf Traurigkeit, Orientierungslosigkeit, Hoffnung, Humor und anderes mehr. Die Bandbreite der Gefühle ist groß.
    Wenn man den Titel zu Grunde legt, so mag man sich während des hörens fragen, welche Träume Christmas denn nun schenkt. Das ist allerdings gar nicht so leicht zu beantworten, und es liegt sicher im Auge des Betrachters, was als Traum gelten kann und was nicht. Fest steht für mich, dass es keine nächtlichen, sondern sehr reale Träume sind, und sie handeln von Erfolg, Freundschaft, Liebe etc.. Christmas lässt die Menschen an das Gute glauben, auch wenn sie teilweise einen Preis für diesen und andere Träume zahlen müssen.

    Das einzige was ich zu bemängeln hätte ist, dass es sich bei der CD-Ausgabe um eine gekürzte Fassung handelt. Dadurch wirkten einige Szenen leider nicht ganz rund. Obwohl ich gekürzte Hörbücher nicht so sehr mag, empfand ich das hier allerdings als nicht ganz so tragisch, weil der Kern der Geschichte trotzdem gut herausgearbeitet war.
    Zudem hat Timmo Niesner die Geschichte sprecherisch toll umgesetzt. So wird eine überwiegend gleichmäßig ruhige und unaufgeregte Stimmung geschaffen, aber ohne dabei langweilig zu wirken, weil er mit den nötigen Betonungen an den richtigen Stellen geradezu spielerisch umgeht.

    Diese Hörreise nach Amerika hat mich verzaubert und in eine Welt entführt, die schön und grausam zugleich war. Trotz der Kürzungen ein empfehlenswertes Hörbuch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Elisabeth U., 22.08.2016

    Eine wunderbare Geschichte, die durch die sonore Stimme des Vorlesers erst richtig zur Geltung kam. Am Anfang und am Ende einer jeden CD war eine zu Herzen gehende Begleitmusik zu hören. Auch die in silbern und schwarz gehaltene Hülle der CDs war ein richtiger Eyecatcher. Also war von vorneherein schon für einen Genuß von Augen und Ohren gesorgt. Die Geschichte beginnt im tieften Süden von Italien. Chetta, ein junges, hübsches Mädchen wird von der eigenen Mutter entstellt, damit sie dem Gutsbesitzer nicht zu Willen sein muß. Der Gutsbesitzer läßt sie daraufhin in Ruhe, aber ein Besucher vergewaltigt und schwängert das junge Mädchen, fast noch ein Kind. Chetta bringt einen gesunden Jungen zur Welt, dem sie den Namen Natale gibt. Als derJunge 9 Monte alt ist, verläßt sie Italien und erreicht mit dem Schiff New York. Dort, in einem ärmlichen Viertel, wohnt sie mit dem Jungen und arbeitet als Prostituierte. Im New York gaben die Behörden dem Jungen den Namen Christmas. Christmas wuchs heran. Er war sehr schlau, verdiente sein erstes Geld, indem er bei einem Metzger dessen räudigen Hunde beschützte. Er mogelte sich durch, indem er angab, Anführer der Bande der Diamant Dogs zu sein. Ruth wächst ebenfalls in New York auf, sie ist die Tochter eines reichen jüdischen Stoff-Fabrikanten. Als diese mit dem Gärtner Bill eine Ausfahrt macht, wird sie von diesem vergewaltigt, geschlafen und halb tot liegen gelassen. Chrismas und sein Freund finden das Mädchen in bringen sie ins Krankenhaus. Von da an kann Chrismas das Mädchen nicht mehr verlassen. Als er von dessen Großvater einen Radioapparat geschenkt bekommt, verspricht er Ruth, eines Tages selbst im Radio zu sprechen. Die Jahre vergehen, Ruths Vater verkauft die Fabrik und geht nach Kalifornien ins Filmgeschäft. Chrismas lernt den großen Bandenchef kenne, durch seine Klugheit kommt er voran und gründet selbst eine Radiosender. Ruth hat noch viel zu erleiden, auch Billi verfolgen wir auf seinen weiteren Lebensweg, mit ihm geht es immer mehr bergab. Ruth und Chrismas können sich nicht vergessen. Ein sehr zu Herzen gehendes Thema. Es kommt aber auch sehr viel Brutalität darin vor, Drogen, die Pornoszene und eben die echte große Liebe. Leider ist auf der CD die verkürzte Fassung des Buches zu hören.Jeder, der diese wunderschönen CDs gehört hart, wird auch noch das Buch lesen wollen. Ich bin immer noch ganz gerührt

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Der Junge, der Träume schenkte, 6 Audio-CDs “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Der Junge, der Träume schenkte, 6 Audio-CDs“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating