Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies


Zeit für Ihre Gesundheit

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen und den Herzinfarkt-Risiko-Test durchgeführt haben.

Da Ihr Risiko, in den nächsten 10 Jahren an einem Herzinfarkt zu erkranken, als hoch eingestuft wurde, empfehlen wir Ihnen, sich zeitnah an Ihren Hausarzt zu wenden. Er wird Sie genau untersuchen und Ihnen -falls nötig- passende Medikamente oder andere medizinische Behandlungen empfehlen. Bitte beachten Sie unbedingt auch die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzinformationen.

Als Ihr Gesundheitspartner möchten wir Sie dabei unterstützen, Ihre Risikowerte zu senken und unter anderem den wichtigsten Faktor -Ihren Blutdruck- im Auge zu behalten. Für Ihr Vertrauen bedanken wir uns recht herzlich.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg auf dem Weg der Besserung, bleiben Sie gesund!

Ihr Weltbild-Team


Den Blutdruck richtig messen


Etwas überspitzt kann man sagen: Geräte um den Blutdruck zu messen gibt es wie Sand am Meer. Das ist auch leicht zu erklären, denn viele Menschen haben zu hohe Blutdruckwerte, die täglich mit einem Blutdruckmesser kontrolliert werden sollten. Umso wichtiger ist es also, ein zuverlässiges Blutdruckmessgerät zu nutzen.

Um den Blutdruck zuhause exakt zu messen, ist es wichtig, ein geeichtes Blutdruckmessgerät zu verwenden. Das beste Blutdruckgerät liefert nur dann verlässliche Werte, wenn Sie die folgenden Tipps beherzigen:

  • Messen Sie den Blutdruck täglich – immer in etwa zur gleichen Tageszeit und immer am gleichen Arm.
  • Entspannen Sie sich vor der Messung mindestens fünf Minuten.
  • Setzen Sie sich ruhig hin, schlagen Sie die Beine nicht übereinander und legen Sie die Manschette bzw. den Blutdruckmesser korrekt an. Der Messpunkt sollte immer in etwa auf Herzhöhe liegen, da sonst die Werte verfälscht werden.
  • Sprechen und bewegen Sie sich während der Messung nicht.
  • Messen Sie nach einer kurzen Pause den Blutdruck ein zweites Mal und tragen Sie den niedrigeren Wert in Ihren Blutdruckplan oder Ihr Notizbuch ein. Diesen sollten Sie dann beim nächsten Termin mit Ihrem Hausarzt besprechen.
Zuverlässige Blutdruckmessgeräte sind die Basis

Statt 59.99

39.99

In den Warenkorb
lieferbar

19.99

In den Warenkorb
lieferbar


Behalten Sie Ihr Gewicht im Blick


Für die meisten Menschen, die abnehmen wollen, ist die Personenwaage ein wichtiger Begleiter. Nicht selten sind Sie erschrocken, wenn Sie abends im Bad bei Verwandten auf einmal ein Kilo mehr wiegen, als am Vormittag zuhause.

Verlässliche Ergebnisse über eine Gewichtsveränderung erhält man nur, wenn die Gewichtsmessung immer unter denselben Bedingungen stattfindet, sprich: dieselbe Personenwaage, am selben Platz (rutschfest und eben), zur gleichen Tageszeit und mit gleich viel Anziehsachen. Achten Sie auch darauf, sich nicht einmal vor und einmal nach einer Mahlzeit oder dem Toilettengang auf die Waage zu stellen.

Regelmäßige Gewichtskontrolle als Erfolgsbegleiter

Statt 49.99

39.99

Vorbestellen
Voraussichtlich lieferbar ab 17.05.2021


Den Blutzucker richtig messen und auswerten


Viele Menschen mit Diabetes führen die Blutzuckerkontrolle selbst durch. Der Test ist unerlässlich, um die Erkrankung besser zu steuern, Folgeschäden vorzubeugen und die Lebensqualität zu erhalten. Hierzu entnehmen die Betroffenen mit einer Stechhilfe regelmäßig Blut aus einem Finger.

Waschen Sie sich vor der Blutabnahme die Hände. Zuckerreste wie zum Beispiel von Obst können das Testergebnis verfälschen. Haben Sie Geduld. Oft dauert es nach dem Stechen etwas, bis das Blut austritt. Hilfreich kann sein den Finger sanft von der Handfläche hin zur Fingerkuppe zu massieren. Sollten Sie die Blutentnahme in der Mitte der Fingerkuppe als schmerzhaft empfinden, probieren Sie einmal die seitliche Entnahme an der Fingerkuppe aus, die von vielen Ärzten empfohlen wird.

Für eine erfolgreiche Selbstkontrolle halten Sie die Werte in einem Diabetes-Tagebuch fest und besprechen diese in regelmäßigen Abständen mit Ihrem Hausarzt. Er kann Ihnen auch Tipps zur Auswahl eines geeigneten Blutzuckermessgeräts geben.

Für Diabetiker hilfreiche Begleiter

19.99

In den Warenkorb
lieferbar

24.99

Vorbestellen
Voraussichtlich lieferbar ab 24.05.2021


Nachschalgwerke, die Ihnen mehr Informationen zum Thema Herzinfarkt geben und Sie dabei unterstützen, einem Herzinfarkt vorzubeugen

Für Sie ausgesuchte Ratgeber und Kochbücher

Ratgeber Herzinfarkt

Peter Mathes, Bernhard Schwaab

0 Sterne
Buch

29.99

In den Warenkorb
Erschienen am 22.02.2017
lieferbar

Cholesterin im Griff

Michaela Döll

0 Sterne
Buch

16.00

In den Warenkorb
Erschienen am 13.04.2020
lieferbar
Buch

19.99

In den Warenkorb
Erschienen am 25.04.2018
lieferbar

Das Kaum Cholesterin Kochbuch

Sven-David Müller

2 Sterne
(1)
Buch

9.95

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

77 Tipps für ein gesundes Herz

Ulrich Strunz

5 Sterne
(1)
Buch

12.99

In den Warenkorb
Erschienen am 11.02.2019
lieferbar
Buch

19.95

In den Warenkorb
Erschienen am 03.01.2014
lieferbar

Essen gegen Herzinfarkt

Caldwell B. Esselstyn

5 Sterne
(2)
Buch

24.99

In den Warenkorb
Erschienen am 13.06.2018
lieferbar

111 Rezepte für ein gesundes Herz

Sonja Carlsson

5 Sterne
(2)
Buch

19.99

In den Warenkorb
lieferbar


Die in dieser Veröffentlichung bereitgestellten Informationen dürfen nicht als Ersatz für ärztlichen Rat und ärztliche Therapie interpretiert oder genutzt werden. Mit der Anwendung ist nicht beabsichtigt, medizinische Diagnosen und / oder Behandlungen zu ersetzen oder hierfür eine Basis darzustellen. Die Anwendung ist ihrer Zweckbestimmung nach kein Medizinprodukt. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für Folgen, die sich daraus ergeben, dass der Nutzer oder Dritte die eingegebenen oder generierten Daten und Informationen verwenden.

Die PROCAM-Tests berechnen das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall in den nächsten zehn Jahren. Die PROCAM-Tests sind nicht anwendbar für Personen, die bereits klinische Symptome von Gefäßerkrankungen oder in der Vergangenheit einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben. Bei Personen unter 35 Jahren ist das Herzinfarkt-/Schlaganfallrisiko in den nächsten 10 Jahren in der Regel sehr gering. Trotzdem sollten Sie darauf achten, dass ein ungesunder Lebensstil (z.B. Rauchen) oder bereits nachweisbare andere Risikofaktoren (z.B. hohes LDL-Cholesterin, hoher Blutdruck) mit zunehmendem Alter das Gefäßrisiko deutlich erhöhen können. Personen über 65 Jahren haben allein aufgrund des Alters häufig ein erhöhtes Herzinfarkt-/Schlaganfallrisiko. Auch ein niedriges geschätztes Risiko sollte nicht als Garantie dafür aufgefasst werden, dass die betreffende Person geschützt ist, einen Herzinfarkt und/oder Schlaganfall zu erleiden. Ein gesunder Lebensstil, wie z.B. Nichtrauchen, angemessene körperliche Bewegung, gesunde Ernährung und Vermeidung von Übergewicht sind die Eckpfeiler jedweder Vorsorge. Eine Therapie bestehender Risikofaktoren sollte immer und unter ärztlicher Beratung erwogen werden.

Der Inhalt der vorliegenden Veröffentlichung kann nicht das Arzt-Patienten-Verhältnis ersetzen oder die ärztliche Meinung oder Verschreibung überflüssig machen. Ferner dürfen eventuelle Nennungen von Produkten oder Herstellern nicht als Verschreibung, Empfehlung oder Vorschlag jeglicher Art verstanden werden. Ebenso wenig haftet der Herausgeber für Personen- oder Sachschäden infolge der Anwendung von Verfahren, Produkten, Richtlinien, Ideen oder jeglichen anderen Informationen aus dieser Veröffentlichung. Ebenso wenig haftet der Herausgeber für die Entscheidungen, die von Personen getroffen werden, die keine Fachleute der Medizin sind, bzw. für Handlungen, die von solchen aufgrund der in dieser Veröffentlichung enthaltenen Information vorgenommen werden. Schließlich haftet der Herausgeber auf keinen Fall für entgangenen Gewinn oder für Folgeschäden, auch nicht, wenn über die Möglichkeit ihres Eintreffens hingewiesen wurde.

Zur Auswertung Ihres Herzinfarkt-Risikos werden Ihre Daten (ausgenommen Ihre E-Mail-Adresse) an die PrevaMed GmbH mittels einer anonymen Nutzer-ID weitergeleitet. Die PrevaMed GmbH speichert die im Formular angegebenen Daten ausschließlich anonym zur Darstellung des Ergebnisses und zu Forschung- und Statistikzwecken. Ihre Daten werden nach 60 Tagen gelöscht.

Bitte beachten Sie im Übrigen auch unsere Datenschutzerklärung.