GRATIS¹ Geschenk für Sie!
Gleich Code kopieren:

Kommentararchiv

Stephanie Braun

aus der Weltbild-Redaktion

91 Bewertungen

Kommentare anzeigen von:

Empfehlungen von Stephanie Braun

  • Der Ausflug - Nur einer kehrt zurück (ePub)

    Ulf Kvensler

    verfasst am 10.01.2024 - 12:05 Uhr

    Meine Begeisterung für gute skandinavische Thriller kennen Sie ja bereits. Im aktuellen Krimi-Tipp nimmt uns Autor Ulf Kvensler mit in den Nationalpark Sarek. Aufgrund seiner Abgeschiedenheit im Norden Schwedens gilt das Gebiet heute als eine der letzten Wildnisse Europas – perfekt für einen Thriller! Das Paar Anna und Henrik sowie ihre gemeinsame Freundin Milena wandern einmal im Jahr gemeinsam. In diesem Jahr kommt überraschend Milenas neuer Freund Jacob dazu und überzeugt die Gruppe, die Tour in das einsame Sarek-Gebiet zu verlegen. Anwältin Anna misstraut Jacob sofort, meint sie ihn doch als Gewalttäter aus einem früheren Fall wiederzuerkennen. Bald zeigt sich, dass Jacob schnell aufbrausend ist und durch seine Aggressionen in der Gruppe für Unruhe sorgt. Auch die bestehende Beziehung zwischen Anna und Henrik und die Freundschaft zu Milena wird immer mehr von Vorwürfen und Streitigkeiten belastet. Mitten in der Wildnis ohne Kontakt nach außen spitzt sich die Situation immer mehr zu bis der erste stirbt. Spannend wird die Geschichte in Rückblenden von Anna erzählt und das Ende sorgt für Überraschung!

    hilfreich: 4 nicht hilfreich: 0

  • Der Ausflug - Nur einer kehrt zurück

    Ulf Kvensler

    verfasst am 10.01.2024 - 12:04 Uhr

    Meine Begeisterung für gute skandinavische Thriller kennen Sie ja bereits. Im aktuellen Krimi-Tipp nimmt uns Autor Ulf Kvensler mit in den Nationalpark Sarek. Aufgrund seiner Abgeschiedenheit im Norden Schwedens gilt das Gebiet heute als eine der letzten Wildnisse Europas – perfekt für einen Thriller! Das Paar Anna und Henrik sowie ihre gemeinsame Freundin Milena wandern einmal im Jahr gemeinsam. In diesem Jahr kommt überraschend Milenas neuer Freund Jacob dazu und überzeugt die Gruppe, die Tour in das einsame Sarek-Gebiet zu verlegen. Anwältin Anna misstraut Jacob sofort, meint sie ihn doch als Gewalttäter aus einem früheren Fall wiederzuerkennen. Bald zeigt sich, dass Jacob schnell aufbrausend ist und durch seine Aggressionen in der Gruppe für Unruhe sorgt. Auch die bestehende Beziehung zwischen Anna und Henrik und die Freundschaft zu Milena wird immer mehr von Vorwürfen und Streitigkeiten belastet. Mitten in der Wildnis ohne Kontakt nach außen spitzt sich die Situation immer mehr zu bis der erste stirbt. Spannend wird die Geschichte in Rückblenden von Anna erzählt und das Ende sorgt für Überraschung!

    hilfreich: 1 nicht hilfreich: 0

  • Der Pfad (ePub)

    Megan Miranda

    verfasst am 16.11.2023 - 11:33 Uhr

    Bei diesem Titel hat mich sofort das Cover angesprochen. Als ich dann auf dem Klappentext die Stichworte „einsames Bergdorf“, „vermisste Wanderer“ und „dunkle Geheimnisse“ las, habe ich das Buch sofort voller Begeisterung auf den Lesestapel gepackt. Und ich bin nicht enttäuscht worden. „Der Pfad“ liest sich wirklich gut und zieht einen sofort in den Bann.
    Abbys eigene Geschichte bleibt bis zum Ende geheimnisvoll, trotzdem ist sie eine absolut sympathische Hauptfigur. Obwohl sie seit 10 Jahren in Cutter’s Pass lebt und zuverlässig das Hotel „Passage Inn“ führt, bleibt sie im Dorf eine Außenseiterin. Bekannt ist Cutter’s Pass nicht nur durch den Einstieg in den berühmten Appalachian Trail, sondern auch durch verschiedene Vermisstenfälle. Und obwohl Abby bei jüngeren Fällen schon vor Ort war, beginnt sie erst mit dem Auftauchen von Trey, dessen Bruder vor 3 Jahren im Ort verschwand, nachzuforschen. Und stellt schnell fest, dass viele Bewohner etwas zu verbergen haben und dass sie niemandem trauen kann. Und auch als Leser wird man erst zum grandiosen Showdown erlöst. Klare Empfehlung von mir!

    hilfreich: 32 nicht hilfreich: 5

  • Der Pfad

    Megan Miranda

    verfasst am 16.11.2023 - 11:32 Uhr

    Bei diesem Titel hat mich sofort das Cover angesprochen. Als ich dann auf dem Klappentext die Stichworte „einsames Bergdorf“, „vermisste Wanderer“ und „dunkle Geheimnisse“ las, habe ich das Buch sofort voller Begeisterung auf den Lesestapel gepackt. Und ich bin nicht enttäuscht worden. „Der Pfad“ liest sich wirklich gut und zieht einen sofort in den Bann.
    Abbys eigene Geschichte bleibt bis zum Ende geheimnisvoll, trotzdem ist sie eine absolut sympathische Hauptfigur. Obwohl sie seit 10 Jahren in Cutter’s Pass lebt und zuverlässig das Hotel „Passage Inn“ führt, bleibt sie im Dorf eine Außenseiterin. Bekannt ist Cutter’s Pass nicht nur durch den Einstieg in den berühmten Appalachian Trail, sondern auch durch verschiedene Vermisstenfälle. Und obwohl Abby bei jüngeren Fällen schon vor Ort war, beginnt sie erst mit dem Auftauchen von Trey, dessen Bruder vor 3 Jahren im Ort verschwand, nachzuforschen. Und stellt schnell fest, dass viele Bewohner etwas zu verbergen haben und dass sie niemandem trauen kann. Und auch als Leser wird man erst zum grandiosen Showdown erlöst. Klare Empfehlung von mir!

    hilfreich: 4 nicht hilfreich: 3

  • The Institution (ePub)

    Helen Fields

    verfasst am 12.10.2023 - 15:12 Uhr

    Kennen Sie dieses ungute Gefühl bei Büchern, Serien oder Filmen, wo Sie die ganze Zeit ahnen, etwas stimmt nicht und Sie rufen gedanklich den Helden zu „Geht da nicht rein“ oder „Vertrau dem nicht“? „The Institution“ verschafft Ihnen auf 450 Seiten genau dieses Gefühl und treibt einen förmlich an, das Buch weiterzulesen – ein Traum für jeden Thriller-Fan!
    Handlungsort ist die „Parry-Institution“, eine Heilanstalt für geisteskranke Straftäter. Eine alte Festung mit drei Türmen, einsam gelegen am oberen Rand eines Staubeckens in den Bergen. In Turm 2 leben die Hochrisiko-Gefangenen, streng bewacht und ohne Aussicht auf Entlassung. Hier wird die schwangere Pflegerin Tara nachts ermordet, ihr Baby entführt. Eigentlich unmöglich auf einer geschlossenen Station! Profilerin Connie soll getarnt als Therapeutin bei Patienten und Personal ermitteln. Doch es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Als es einen weiteren Toten auf der Station gibt und ein Schneesturm auf die Festung trifft, eskaliert die Situation. Connie ist konfrontiert mit unberechenbaren Serienmördern, undurchsichtigen Ärzten und Pflegekräften und einem alten Haus mit vielen Verstecken. Spannung pur!

    hilfreich: 5 nicht hilfreich: 3

  • The Institution

    Helen Fields

    verfasst am 12.10.2023 - 15:10 Uhr

    Kennen Sie dieses ungute Gefühl bei Büchern, Serien oder Filmen, wo Sie die ganze Zeit ahnen, etwas stimmt nicht und Sie rufen gedanklich den Helden zu „Geht da nicht rein“ oder „Vertrau dem nicht“? „The Institution“ verschafft Ihnen auf 450 Seiten genau dieses Gefühl und treibt einen förmlich an, das Buch weiterzulesen – ein Traum für jeden Thriller-Fan!
    Handlungsort ist die „Parry-Institution“, eine Heilanstalt für geisteskranke Straftäter. Eine alte Festung mit drei Türmen, einsam gelegen am oberen Rand eines Staubeckens in den Bergen. In Turm 2 leben die Hochrisiko-Gefangenen, streng bewacht und ohne Aussicht auf Entlassung. Hier wird die schwangere Pflegerin Tara nachts ermordet, ihr Baby entführt. Eigentlich unmöglich auf einer geschlossenen Station! Profilerin Connie soll getarnt als Therapeutin bei Patienten und Personal ermitteln. Doch es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Als es einen weiteren Toten auf der Station gibt und ein Schneesturm auf die Festung trifft, eskaliert die Situation. Connie ist konfrontiert mit unberechenbaren Serienmördern, undurchsichtigen Ärzten und Pflegekräften und einem alten Haus mit vielen Verstecken. Spannung pur!

    hilfreich: 10 nicht hilfreich: 3

  • Reykjavík (ePub)

    Ragnar Jónasson, Katrín Jakobsdóttir

    verfasst am 25.09.2023 - 13:14 Uhr

    Wenn Politiker mit Autoren zusammen ein Buch schreiben, muss das nicht zwangsläufig gut werden. Doch es geht auch anders: das vorliegende Buch von Ragnar Jónasson und Katrín Jakobsdóttir, seit 2017 Premierministerin von Island, ist für mich ein gelungener nordischer Krimi mit viel Lesespaß.
    Ausgangspunkt der Handlung ist das Verschwinden der 15-jährigen Lara, die 1956 auf einer Insel vor Reykjavík bei einem reichen Ehepaar als Haushaltshilfe arbeitet. Ihr ungeklärtes Schicksal beschäftigt auch 30 Jahre später noch ganz Island. Der junge Journalist Valur rollt mit Hilfe seiner Schwester Sunna den Fall „Lara“ wieder auf, sehr zum Missfallen von Laras damaligen Arbeitgebern und deren Freunden - allesamt mittlerweile in einflussreichen Positionen der isländischen Gesellschaft.
    Die Geschichte spielt 1986, was ich aber überhaupt nicht störend empfand. Die politische Weltlage und zeitgeschichtliche Ereignisse sind für die konkrete Handlung nicht ausschlaggebend, beschreiben aber das Lebensgefühl im Land. Interessant für mich war beim Lesen die „Zeitreise“ in eine Welt ohne Internet und Handy, das hat richtig Spaß gemacht und überrascht. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen!

    hilfreich: 17 nicht hilfreich: 5

  • Reykjavík

    Ragnar Jónasson, Katrín Jakobsdóttir

    verfasst am 25.09.2023 - 13:13 Uhr

    Wenn Politiker mit Autoren zusammen ein Buch schreiben, muss das nicht zwangsläufig gut werden. Doch es geht auch anders: das vorliegende Buch von Ragnar Jónasson und Katrín Jakobsdóttir, seit 2017 Premierministerin von Island, ist für mich ein gelungener nordischer Krimi mit viel Lesespaß.
    Ausgangspunkt der Handlung ist das Verschwinden der 15-jährigen Lara, die 1956 auf einer Insel vor Reykjavík bei einem reichen Ehepaar als Haushaltshilfe arbeitet. Ihr ungeklärtes Schicksal beschäftigt auch 30 Jahre später noch ganz Island. Der junge Journalist Valur rollt mit Hilfe seiner Schwester Sunna den Fall „Lara“ wieder auf, sehr zum Missfallen von Laras damaligen Arbeitgebern und deren Freunden - allesamt mittlerweile in einflussreichen Positionen der isländischen Gesellschaft.
    Die Geschichte spielt 1986, was ich aber überhaupt nicht störend empfand. Die politische Weltlage und zeitgeschichtliche Ereignisse sind für die konkrete Handlung nicht ausschlaggebend, beschreiben aber das Lebensgefühl im Land. Interessant für mich war beim Lesen die „Zeitreise“ in eine Welt ohne Internet und Handy, das hat richtig Spaß gemacht und überrascht. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen!

    hilfreich: 6 nicht hilfreich: 3

  • Die Spur im Fjord / Hildur Bd.1 (ePub)

    Satu Rämö

    verfasst am 15.09.2023 - 13:15 Uhr

    Mein Krimi-Herbst startet mit diesem Island-Thriller und ich weiß, dass Sie Skandinavien ebenso lieben wie ich. Hildur ist eine ungewöhnliche aber sympathische Ermittlerin. Durch ihre Familiengeschichte ist sie schon früh auf sich allein gestellt. Nach einem Aufenthalt in Reykjavík ging sie zurück in die Westfjorde, eine schroffe Landschaft mit herzlichen Menschen. Doch schon bald erschüttert eine Reihe von Morden die Gegend. Mich hat vieles an dem Buch begeistert: Die Handlungsfäden, die so spannend zusammengeführt werden; die Figuren, neben Hildur ist Jakob ganz großartig; die beeindruckende Landschaft und die Tatsache, dass es bald einen zweiten Band gibt. Viel Spaß!

    hilfreich: 6 nicht hilfreich: 3

  • Die Spur im Fjord / Hildur Bd.1

    Satu Rämö

    verfasst am 15.09.2023 - 13:14 Uhr

    Mein Krimi-Herbst startet mit diesem Island-Thriller und ich weiß, dass Sie Skandinavien ebenso lieben wie ich. Hildur ist eine ungewöhnliche aber sympathische Ermittlerin. Durch ihre Familiengeschichte ist sie schon früh auf sich allein gestellt. Nach einem Aufenthalt in Reykjavík ging sie zurück in die Westfjorde, eine schroffe Landschaft mit herzlichen Menschen. Doch schon bald erschüttert eine Reihe von Morden die Gegend. Mich hat vieles an dem Buch begeistert: Die Handlungsfäden, die so spannend zusammengeführt werden; die Figuren, neben Hildur ist Jakob ganz großartig; die beeindruckende Landschaft und die Tatsache, dass es bald einen zweiten Band gibt. Viel Spaß!

    hilfreich: 2 nicht hilfreich: 4

  • Das Gästezimmer (ePub)

    Clémence Michallon

    verfasst am 20.07.2023 - 09:04 Uhr

    Eine Warnung vorab: Dieses Buch bereitet Bauchschmerzen – allein durch die Tatsache, dass wir alle einem Menschen wie dem Täter in unserem Leben begegnen könnten. Aidan ist nett, zuvorkommend, hilfsbereit, ein toller Vater und trauernder Witwer – niemand ahnt etwas von seiner bösen dunklen Seite. Rachel hält er seit über 5 Jahren gefangen, quält, missbraucht und demütigt sie nachts, wenn alle schlafen. Sie ist nicht sein erstes Opfer und doch schafft sie es, durch ihre Intelligenz bisher am Leben zu bleiben. Rachels trostloses Leben in einem kalten Schuppen ändert sich, als Aiden gezwungen ist, in ein kleineres Haus zu ziehen. Fortan hält er sie im Gästezimmer gefangen.
    Clémence Michallon lässt in ihrem Thriller die Frauen erzählen, größtenteils wird die Geschichte aus Rachels Sicht geschildert. Ihre Ängste, ihr Leiden, aber auch ihre Hoffnungen berührten mich beim Lesen und machen dieses Buch besonders. Ich ertappte mich immer wieder, wie ich innerlich Rachel anfeuerte und Seite für Seite auf das Finale hinfieberte. Und das ist es doch, was einen guten Thriller ausmacht: eine schlaflose Nacht – ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!

    hilfreich: 23 nicht hilfreich: 9

  • Das Gästezimmer

    Clémence Michallon

    verfasst am 20.07.2023 - 09:04 Uhr

    Eine Warnung vorab: Dieses Buch bereitet Bauchschmerzen – allein durch die Tatsache, dass wir alle einem Menschen wie dem Täter in unserem Leben begegnen könnten. Aidan ist nett, zuvorkommend, hilfsbereit, ein toller Vater und trauernder Witwer – niemand ahnt etwas von seiner bösen dunklen Seite. Rachel hält er seit über 5 Jahren gefangen, quält, missbraucht und demütigt sie nachts, wenn alle schlafen. Sie ist nicht sein erstes Opfer und doch schafft sie es, durch ihre Intelligenz bisher am Leben zu bleiben. Rachels trostloses Leben in einem kalten Schuppen ändert sich, als Aiden gezwungen ist, in ein kleineres Haus zu ziehen. Fortan hält er sie im Gästezimmer gefangen.
    Clémence Michallon lässt in ihrem Thriller die Frauen erzählen, größtenteils wird die Geschichte aus Rachels Sicht geschildert. Ihre Ängste, ihr Leiden, aber auch ihre Hoffnungen berührten mich beim Lesen und machen dieses Buch besonders. Ich ertappte mich immer wieder, wie ich innerlich Rachel anfeuerte und Seite für Seite auf das Finale hinfieberte. Und das ist es doch, was einen guten Thriller ausmacht: eine schlaflose Nacht – ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!

    hilfreich: 12 nicht hilfreich: 9

  • Knäcketod

    Björn Berenz

    verfasst am 08.05.2023 - 15:30 Uhr

    Wenn Sie eine unterhaltsame Krimi-Urlaubslektüre suchen, dann lege ich Ihnen dieses Buch ans Herz. Schon der witzige Titel „Knäcketod“ hat mich schmunzeln lassen und machte Lust auf diesen Skandinavien-Krimi der anderen Art. Statt brutaler Serientäter und eigenbrötlerischer Ermittler steht die ehemalige Buchhändlerin Ina im Mittelpunkt, die zu ihrem Geliebten ins idyllische Südschweden auswandert. Dass sie statt auf den Mann ihres Herzens auf seine Witwe und eine eigenwillige Senioren-WG trifft, dass sie eines Nachts eine Leiche in der Backstube findet und sich aufgrund jahrelanger Krimi-Lektüre zur Top-Ermittlerin berufen fühlt, sorgte bei mir für einige Lacher. Nicht nur für Schweden-Fans super geeignet!

    hilfreich: 36 nicht hilfreich: 7

  • Die Toten von Friesland

    Fynn Jacob

    verfasst am 14.02.2023 - 09:24 Uhr

    Friesland verband ich bisher in erster Linie mit Klaus-Peter Wolf, doch es ist weit mehr. Die Friesen sind eine Volksgruppe, die heute noch in West-, Ost- und Nordfriesland, zugehörig zu den Niederlanden und Deutschland, leben. In allen drei Regionen findet sich eine Leiche, erschossen und mit Schnittwunden in Form von friesischen Worten verstümmelt. Der deutsche Kommissar Marten Jaspari geht engagiert an die Ermittlungen, muss jedoch schnell feststellen, dass es keinen plausiblen Ansatz gibt, um den Täter zu finden. Erst in der Zusammenarbeit mit der niederländischen Kollegin Iska von Loon, die selbst aus einer alteingesessenen friesischen Familie stammt, gelingt es, die Rätsel um die geritzten Worte zu verstehen und einem großen Geheimnis auf die Spur zu kommen.
    Alle genannten Orte sind real, sodass ich große Freude beim Lesen hatte, mir die Bilder der erwähnten Straßen, Plätze und Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Nein, das Buch ist kein Reiseführer für Friesland, aber ein sehr unterhaltsamer Küsten-Krimi, der Lust macht auf mehr. Auf mehr Fälle für Jaspari und van Loon, auf eine Reise an die Nordsee und auf schöne Lesezeit mit der perfekten Urlaubslektüre!

    hilfreich: 27 nicht hilfreich: 11

  • Das Sanatorium (ePub)

    Sarah Pearse

    verfasst am 09.01.2023 - 11:56 Uhr

    Im Schweizer Bergort Crans-Montana entstanden seit dem späten 19. Jh. mehrere imposante Tuberkulose-Sanatorien, die Kulisse für den Thriller von Sarah Pearse ist also real. Und die Atmosphäre in diesen riesigen Bauten mit Terrassen, Krankenzimmern und Behandlungsräumen kann sowohl positiv beeindrucken als auch Angst machen, so zumindest empfand ich es beim Besuch der Beelitzer Heilstätten bei Potsdam. Gefühlt geht es der Hauptfigur Elin ähnlich, als sie zur Hochzeit ihres Bruders in ein abgelegenes Luxushotel kommt. Trotz Umbau ist das alte Sanatorium und seine Vergangenheit noch sicht- und spürbar.
    Elin ist Polizistin, macht aber gerade nach einem traumatischen Fall eine Arbeitspause. Noch dazu gibt es einen ungeklärten Verlust in ihrer Familie, dies belastet die Beziehung zu ihrem Bruder, den seit vielen Jahren nicht gesehen hat. Nachdem es dann zu brutalen Mordfällen kommt und das Hotel aufgrund einer Lawine abgeschnitten ist, übernimmt Elin die schwierigen Ermittlungen. Pearse schafft es großartig, eine beklemmende spannungsgeladene Atmosphäre aufzubauen, in der man als Leser Seite für Seite weiterliest und am Ende nicht enttäuscht wird. Lesen Sie diesen Thriller und hören Sie bitte erst nach dem Epilog auf – der hat es in sich!

    hilfreich: 40 nicht hilfreich: 9

  • Das Sanatorium

    Sarah Pearse

    verfasst am 09.01.2023 - 11:55 Uhr

    Im Schweizer Bergort Crans-Montana entstanden seit dem späten 19. Jh. mehrere imposante Tuberkulose-Sanatorien, die Kulisse für den Thriller von Sarah Pearse ist also real. Und die Atmosphäre in diesen riesigen Bauten mit Terrassen, Krankenzimmern und Behandlungsräumen kann sowohl positiv beeindrucken als auch Angst machen, so zumindest empfand ich es beim Besuch der Beelitzer Heilstätten bei Potsdam. Gefühlt geht es der Hauptfigur Elin ähnlich, als sie zur Hochzeit ihres Bruders in ein abgelegenes Luxushotel kommt. Trotz Umbau ist das alte Sanatorium und seine Vergangenheit noch sicht- und spürbar.
    Elin ist Polizistin, macht aber gerade nach einem traumatischen Fall eine Arbeitspause. Noch dazu gibt es einen ungeklärten Verlust in ihrer Familie, dies belastet die Beziehung zu ihrem Bruder, den seit vielen Jahren nicht gesehen hat. Nachdem es dann zu brutalen Mordfällen kommt und das Hotel aufgrund einer Lawine abgeschnitten ist, übernimmt Elin die schwierigen Ermittlungen. Pearse schafft es großartig, eine beklemmende spannungsgeladene Atmosphäre aufzubauen, in der man als Leser Seite für Seite weiterliest und am Ende nicht enttäuscht wird. Lesen Sie diesen Thriller und hören Sie bitte erst nach dem Epilog auf – der hat es in sich!

    hilfreich: 13 nicht hilfreich: 10

  • Das Buch - Schreib um dein Leben! / Pageturner-Thriller von Patricia Walter Bd.5 (ePub)

    Patricia Walter

    verfasst am 22.11.2022 - 10:59 Uhr

    Patricia Walter ist uns bereits mit ihren Thrillern positiv aufgefallen, doch mit diesem Titel wird sie hoffentlich noch mehr begeisterte Leser finden. Die Plot-Idee ist nicht neu und doch schafft es Patricia Walter, dass man mit der Hauptfigur Kara mitleidet, mitfiebert und sich freut, wenn es einen Lichtblick in der Dunkelheit gibt (auch wenn er nur kurz ist).
    Kara ist eine aufstrebende Krimiautorin, die den gewaltsamen Tod ihrer Stiefschwester nie überwunden hat. Eines Abends wird sie entführt und wacht in einem Kellerverließ wieder auf. Ihr Entführer Rafael Dorn gibt sich als der seit langem gesuchte Puppenmörder zu erkennen – Kara soll seine Lebensgeschichte aufschreiben. Weigert sie sich, wird er sie töten. Gefangen mit den Gefühlen ihrer Vergangenheit und der Angst vor Dorn, versucht sie am Leben zu bleiben und plant die Flucht. Sie kann in der Leiche eines weiteren Opfer Dorns einen Hilferuf platzieren, der von Kommissarin Nadine Herfurth (die Fans der Autorin bereits aus „Blutroter Schatten“ kennen) gefunden wird. In der Enge des Kellerlochs entspinnt sich ein nervenzerreibender Wettlauf gegen die Zeit, denn Kara wird das Buch für Dorn bald vollendet haben.

    hilfreich: 9 nicht hilfreich: 8

  • Das Buch - Schreib um dein Leben!

    Patricia Walter

    verfasst am 22.11.2022 - 10:57 Uhr

    Patricia Walter ist uns bereits mit ihren Thrillern positiv aufgefallen, doch mit diesem Titel wird sie hoffentlich noch mehr begeisterte Leser finden. Die Plot-Idee ist nicht neu und doch schafft es Patricia Walter, dass man mit der Hauptfigur Kara mitleidet, mitfiebert und sich freut, wenn es einen Lichtblick in der Dunkelheit gibt (auch wenn er nur kurz ist).
    Kara ist eine aufstrebende Krimiautorin, die den gewaltsamen Tod ihrer Stiefschwester nie überwunden hat. Eines Abends wird sie entführt und wacht in einem Kellerverließ wieder auf. Ihr Entführer Rafael Dorn gibt sich als der seit langem gesuchte Puppenmörder zu erkennen – Kara soll seine Lebensgeschichte aufschreiben. Weigert sie sich, wird er sie töten. Gefangen mit den Gefühlen ihrer Vergangenheit und der Angst vor Dorn, versucht sie am Leben zu bleiben und plant die Flucht. Sie kann in der Leiche eines weiteren Opfer Dorns einen Hilferuf platzieren, der von Kommissarin Nadine Herfurth (die Fans der Autorin bereits aus „Blutroter Schatten“ kennen) gefunden wird. In der Enge des Kellerlochs entspinnt sich ein nervenzerreibender Wettlauf gegen die Zeit, denn Kara wird das Buch für Dorn bald vollendet haben.

    hilfreich: 18 nicht hilfreich: 9

  • Wummel und das große Winterabenteuer / Wummel Bd. 2

    Birte Kiesgen

    verfasst am 22.11.2022 - 10:54 Uhr

    Hurra, endlich kann ich Ihnen das neue Buch von Wummel und seiner Igelfreundin Ida präsentieren. Und wie der Titel schon verrät, verschlägt es die beiden dieses Mal in ein winterliches Abenteuer im Wummelgebirge. Neben bekannten Figuren lernen wir neu die sympathische Bergrettung kennen, vor allem Kamuffel ist einfach herrlich und meine absolute Lieblingsfigur. Viel Spaß beim (Vor-)Lesen!

    hilfreich: 206 nicht hilfreich: 23

  • Rauhnächte - Sie werden dich jagen

    Ulrike Gerold, Wolfram Hänel

    verfasst am 15.09.2022 - 10:17 Uhr

    Neben vielen Ratgebertiteln, die sich positiv mit dem Brauchtum der Rauhnächte auseinandersetzen, kann diese mystische Zeit durchaus auch Grundlage für einen spannenden Thriller sein – da kann ich das Buch vom Autorenduo Gerold + Hänel absolut empfehlen.
    Lisa kommt zu Weihnachten zu Besuch zu Ihren Großeltern in ein Bergdorf im Salzburger Land. Lisa hat eine tragische Familiengeschichte: Vater und Schwester verunglücken unabhängig voneinander tödlich, die Mutter nimmt sich daraufhin das Leben. Zu den Großeltern hat sie nach den Ereignissen kein gutes Verhältnis und der Besuch endet schnell im Streit. Dabei erfährt sie, dass Katharina, die jugendliche Tochter einer Wirtsfamilie im Dorf, vermisst wird. Niemand scheint sich groß dafür zu interessieren, auch nicht als klar wird, dass in den vergangenen Jahren zu Beginn der Rauhnächte schon weitere Frauen verschwunden sind. Nicht nur Lisas Begegnungen mit den verschlossenen Dorfbewohnern in diesem klaustrophobischen Dorfsetting, sondern auch die Beschreibung der gruseligen Perchtenmasken und die Szenen aus Opfersicht bescherten mir Dauer-Gänsehaut. Mein Lese-Tipp für die Weihnachtsferien!

    hilfreich: 17 nicht hilfreich: 16