GRATIS¹ Geschenk CD-Box mit Kulthits für Sie!

GRATIS¹ Geschenk CD-Box mit Kulthits für Sie!

 
 
Merken
Merken
 
 
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 046454

Taschenbuch 13.00
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 4 Sterne

    32 von 47 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Leonie, 09.08.2007

    Anfänglich ein typisch Schweizerisches Buch mit viel Berner Lokalkolorit. Die Reise mit Mundus entführt den Leser in die portugiesische Geschichte und das heutige Portugal und regt so manchen Gedankengang an "was wäre, wenn ich ebenfalls einfach einmal einer geheimnisvollen Spur folgen würde". Ein feinfühliges Buch ohne grosses Spektakel, welches das eigene Dasein zu hinterfragen mag. Empfehlenswert für ruhige Stunden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    22 von 35 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Romy, 13.10.2009

    Mit Sicherheit nich das actionreichste und spekulatärste Buch, aber dafür in einer wunderschön poetischen Sprache geschrieben. Dieses Buch gibt dem Leser das Gefühl, sich selbst inmitten des Geschehens zu befinden - ein absolut günstiger Kurzurlaub mit besonderem Flair.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 2 Sterne

    18 von 30 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    sabatayn76, 09.12.2010

    'Nachtzug nach Lissabon' ist ein sprachlich anspruchsvolles Buch mit oft langen Schachtelsätzen und philosophischen Betrachtungen über das Leben. Dieser Aspekt des Buches hat mir sehr gut gefallen. Weniger gut haben mir die unrealistischen Schilderungen gefallen: Ein Mann, der von jetzt auf nachher sein beschauliches Leben hinter sich lässt, weil er eine Frau auf einer Brücke gesehen und ein Buch von einem portugiesischen Autor in die Hände bekommen hat? Eine Frau, die einem fremden Mann eine Telefonnummer auf die Stirn schreibt? Ein Mann, der nach kürzester Zeit eine ihm zuvor unbekannte Sprache spricht?

    Mein Resümee:
    Ein anspruchsvoller Sprachstil und philosophische Betrachtungen machen meiner Meinung nach noch kein gutes Buch aus, solange der Inhalt so unnachvollziehbar und unrealistisch bleibt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    25 von 45 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    B.Leiner, 23.02.2008

    Sehr enttäuschend!
    Ich lese sehr viel, manchmal 3 Bücher in der Woche, meistens verschlinge ich sie - mein Ausgleich. Doch dieses Buch wurde hochgelobt und hat mich dann total enttäuscht. Der Anfang ist ja noch o.k. Aber dann.... Irgendwann gehen Spannung, Liebe zum Buch und Interesse einfach vorbei. Im Gegenteil zu Carlos Ruis "Haus der Bücher", hier steigert sich die Spannung und hält einen fest, obwohl das Thema "Bücher" nicht für alle etwas ist, aber es ist interessant verpackt. Ich tausche manchmal Bücher mit meinen Freunden und Kusinen, da wir alle gerne lesen und die Meinung war hier gleich. Selbst meine Schwester (liest nicht so gerne) empfand so, aber den "Nachtzug nach Lissabon" hat sie selbst nach wenigen Seiten beiseite gelegt, ich habe es fast durch, egal wie zäh es auch ist. Portugal wird schön beschrieben und man überlegt sich dort einmal hin zu reisen, aber sonst?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    9 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    anni, 23.08.2007

    ich finde das buch ist irgendwie außergewöhnlich und es hat mir sehr gefallen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    6 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Friederichs M, 15.09.2007

    Hörte sich sehr spannend an .Das wars aber auch schon. Hat mit Krimi wenig zu tun.Dieses Buch hat mich in keinster Weise gefesselt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    7 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tannete, 21.03.2007

    Voller hochgesteckter Erwartungen, genährt von lauter lobpreisenden Rezensionen, war ich ziemlich enttäuscht von der Geschichte um die Reise eines schweizer Lehrers, der nach Lissabon reist um einen faszinierenden Autor zu suchen und dabei hauptsächlich zu sich selbst findet. Stilistisch zwar sehr schön und auch relativ leicht und flüssig zu lesen hatte der Roman jedoch so uninteressante Längen, daß ich mich regelrecht quälen mußte, um bis zum Ende vorzudringen, und ich muß sagen, daß sich das für mich nicht gelohnt hat. Die Handlung erinnert an "Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafon, reicht jedoch spannungstechnisch nicht annähernd an diesen Roman heran. Der Hauptakteur überzeugt nicht, wächst einem nicht ans Herz, lediglich die liebevolle Umschreibung der Stadt läßt einen eine Portugal - Reise ins Auge fassen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    4 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Erich Chiavi, 31.03.2013

    Ein Film der Zwei Welten darstellt und uns in eine Faszination vom eigenen Erlebnis eintauchen lässt. Ein Grossartiges Lebenserlebnis in dem man etwas einzigartiges erlebt das
    mit dem eigenen Leben so eng verbunden ist. Der Film mit der Regie und den Darstellern ist
    ein harmonisches Erlebnis.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    8 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Helga, 07.01.2007

    Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut.
    Leider war es nicht so gut, wie erwartet.
    Die Handlung war sehr langatmig und verwirrend.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    15 von 36 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heidi S, 27.08.2007

    Für mich eines der besten Bücher, die ich in den letzten Jahren in der Hand hatte. Die Gedanken der Geschichte in der Geschichte sind so tiefgründig und richtig und sprechen mir an vielen Stellen direkt aus der Seele, so dass ich sie mehrmals hintereinander gelesen habe. Sehr empfehlenswert für jeden, der Lust hat, sich auf eine philosophische Reise zu begeben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    1 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gabi, 12.03.2010

    Eine sehr schöne Geschichte. Fließend und zügig zu lesen. Manche Stellen etwas fad, aber alles in allem ein schönes Buch. Erinnert tatsächlich ein wenig an " Der Schatten des Windes". Wunderbare detailierte Beschreibungen der einzelnen Plätze und Orte der Stadt Lissabon. Auch diese sicher mal eine Reise wert. Ein eher ruhiges Lesevergnügen. Es lohnt !!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Katharina K., 01.03.2022

    Das Buch beginnt an einem ganz gewöhnlichen Tag und erzählt den Alltag des Lehrers Raimund Gregorius. Von Anfang an wird man in sein Leben hineingesogen, man stellt sich die Frage, warum der Alltag dieses - auf den ersten Blick - langweiligen Menschen ein guter Anfang für ein Buch ist. Doch dann trifft er plötzlich eine Portugiesin auf einer Brücke und entschließt sich später, nach Lissabon zu fahren.

    Das Buch ist ein schöner Mix aus philosophischen Überlegungen und diese wurden elegant in das Buch mit eingebaut. Man fiebert mit Gregorius mit, fühlt mit ihm. Seine Überlegungen lassen einen nachdenken und gleichzeitig bewundert man seinen Mut. Es macht Spaß, ihm beim Aufblühen zuzuschauen und am Ende ist man stolz auf ihn und was er alles erreicht hat.

    Ein wahres Meisterwerk der Emotionen, gepackt in eine spannende Geschichte mit vielen interessanten Schauplätzen und einzigartigen Charakteren.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    6 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabrina H, 05.04.2007

    Dieses Buch ist eines der besten, die ich jemals gelesen habe. Pascal Mercier beschreibt die Gefühle, die oft philosophisch anmutenden Gedankengänge und die Beobachtungen seiner Hauptfigur Raimund Gregorius sehr anschaulich und fesselnd. Durch die gelegentliche Einbindung fremder Sprachen wie z.B. portugiesisch wird eine einzigartige Atmosphäre geschaffen. Darüber hinaus machen die außergewöhnliche Geschichte und die oft unvorhersehbaren Wendungen innerhalb der Handlung diesen Roman zu etwas besonderem.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    2 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Günther S., 05.12.2007

    Man hat das Gefühl als ob im Gehirn Blasen platzen würden, so bildhaft ist das Geschriebene und auch zeigt es die Möglichkeiten der Anwendung der deutschen Sprache, einfach begeisternd !

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Michi, 23.05.2013

    fantastisches buch zum nachdenken und mitfühlen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein