Die Türme von Ibjadar: Caitlynn, Angelika Diem

Die Türme von Ibjadar: Caitlynn (eBook / ePub)

Vollstrecker der Königin Sammelband 1

Angelika Diem

eBook2.99 €

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 93135728

Auf meinen Merkzettel

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lerchie, 22.11.2017

    Als eBook bewertet

    Heilerin oder Vollstreckerin?

    Caitlynn, von dem Stallmeister Jadon liebevoll Lady Lynna genannt, will sich die neugeborenen Kätzchen ansehen. Dabei belauscht sie ein Gespräch zwischen ihrem Vater und dem Stallmeister. Jadon versucht Caitlynns Vater klarzumachen, dass ein bestimmtes Pferd noch nicht zu reiten ist…Doch der Graf zwingt ihn dazu…
    So bekommt Caitlynn mit was dann passiert… Und als sie Jadon helfen will, schreit sie vor Schmerzen…
    Jahre später musste Caitlynn sich ein Kleid ihrer Mutter ändern lassen, denn sie sollte heiratsfähigen Herren vorgestellt werden. Und dazu musste noch die Heiratshändlerin kommen und ihr Charisma prüfen…
    Caitlynn wollte das alles gar nicht, denn sie hatte sich in den Kopf gesetzt, Vollstreckerin zu werden…
    Doch Caitlynn fiel bei der Prüfung der Heiratshändlerin durch. Auch eine zweite Prüfung, von der sie jedoch nichts wusste verlief erfolglos… Zumal sie so nicht erlaubt war…
    So brachte ihre Mutter sie letztendlich zu einer Heilerin, damit diese sie als Lehrling aufnehmen solle… Doch Caitlynns Wunsch, Vollstreckerin zu werden, erlosch nie ganz…
    Warum war das Pferd noch nicht zu reiten? Was hat Caitlynns Vater gemacht, dass Jadon es doch tat, obwohl das sehr gefährlich war? Was war Jadon passiert? Wieso schreit Caitlynn vor Schmerzen? Was hat die Heiratshändlerin an Caitlynn alles geprüft? Warum will Caitlynn unbedingt Vollstreckerin werden? Wieso fiel sie bei der Prüfung der Heiratshändlerin durch? Was war an der zweiten Prüfung verboten? Wer war die Heilerin, die Caitlynn als Lehrling aufnehmen sollte? Warum erlosch der Wunsch, Vollstreckerin zu werden nie ganz? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.

    Meine Meinung
    Das Buch ließ sich sehr gut lesen. In der Geschichte war ich schnell drinnen, konnte mich auch in die Protagonisten sehr gut hineinversetzen. Caitlynn tat mir leid, wie sie mit ansehen musste, was ihr Vater mit Jadon gemacht hatte. Und als sie dessen Schmerzen ertragen musste. Ich bekam einen Mordshass auf ihren Vater. Dass Caitlynn Vollstreckerin werden will, kann ich sehr gut nachvollziehen. Doch eigentlich liegt ihr auch das Heilen im Blut. Das Buch hat mit der Sache mit Jadon schon sehr spannend begonnen, doch war das praktisch nur eine Vorgeschichte. Doch die Spannung hielt sich weiter, begann nie nachzulassen. Und am Ende des Buches wurde ich sogar etwas überrascht. Doch warum, das verrate ich hier nicht, will ja nicht spoilern. Dieses Buch ist der Beginn eine Reihe oder Serie. Und ich freue mich schon sehr auf den Folgeband. Ich möchte gerne wissen, wie es Caitlynn weiter ergeht. Dass sie letztendlich Vollstreckerin geworden ist, verrät ja schon der Buchtitel. Ich hoffe, dass sie weiterhin Böses vom Königreich fernhalten kann, bzw. das Böse bekämpfen kann. Und ich freue mich auf die kommenden Abenteuer und hoffe, dass sie den Mann in den sie sich verliebt hat, letztendlich auch bekommt. Dieses Buch bekommt von mir eine Lese-/Kaufempfehlung und volle Bewertungszahl.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    MissJaneMarple, 03.03.2019

    Als eBook bewertet

    Inhalt:
    Caitlynn lebt ein behütetes Leben auf der Burg ihrer Eltern. Als sie acht Jahre ist muss sie miterleben, wie durch die Gabe ihres Vaters große Ungerechtigkeit geschieht und sie hegt zum ersten Mal den Wunsch aufzubegehren gegen die Regeln ihres Standes und ihrer Eltern.
    Sie weiß nun ganz genau, was sie einmal aus ihrem Leben machen will und verfolgt dieses Ziel trotz aller Rückschläge.
    Caitlynn muss viel lernen, viel ertragen und viele Enttäuschungen hinnehmen und doch machen gerade diese sie stark.

    Meinung:
    ""Caitlynn" ist keine durchgehende Geschichte. Wir erleben mit Caitlynn die wichtigsten Abschnitte aus zehn Jahren ihres Lebens, von dreizehn bis zum dreiundzwanzigsten Lebensjahr.
    Eine Fantasy-Biografie sozusagen, in der die Welt und Caitlynns Charakterentwicklung im Mittelpunkt stehen, bevor im vorletzten Abschnitt (Das Rätsel von Baeldin) die Haupthandlung beginnt, die dann in den Folgebänden fortgesetzt wird.

    Der Aufbau: Einleitung - Kurzgeschichte - vier Novellen - Kurzgeschichte - Abschluss"

    Zuerst war ich skeptisch, als ich diese Beschreibung der Autorin las und doch neugierig, wie denn das zu einem ganzen Fantasyroman werden könnte? Was soll ich sagen? Ich wurde positiv überrascht.
    Die einzelnen Abschnitte/Geschichten dieses Buches sind bestens aufeinander abgestimmt. Man hat zwar große Zeitsprünge, aber die Autorin schafft es sofort in den ersten Abschnitten Klarheit zu bringen, wo man sich nun befindet.
    Auch hat jede Geschichte ihre Protagonisten, so muss man sich nicht wie bei anderen Fantasybüchern, alle Namen und Funktionen auf einmal merken. Man wird sozusagen behutsam vorgestellt und lernt die Menschen in Caitlynns Welt kennen.

    Was mir besonders gut an diesem Buch gefallen hat, sind die kunstvollen und doch ganz selbstverständlich wirkenden Namen der Menschen (Caitlynn, Melana, Frioban, Gibbet,...), der Pflanzen (Glasnussbaum, Ascheneiche, Blaumoos,...) der Tiere (Sternkäfer...) und der Orte (Gelbried, das grüne Haus, der schwarze/rote/graue/grüne Turm, Ehredar...)
    Die Autorin baut auch gekonnt Farben in die Geschichten ein. So gibt es in jeder Burg, jedem Haus farbig gestrichene Türen, die die Funktion der Räume dahinter "erklären". Und auch die Menschen tragen bunte Kleidung um ihren Stand oder Beruf anzuzeigen.
    Die Welt ist nicht bis ins kleinste Detail beschrieben, so bleibt dem Leser genug Freiraum sich diese Welt zu erdenken, aber trotzdem fühlt man sich gut geleitet.

    Der Schreibstil ist fantastisch und macht die Geschichte zu einem wundervollen Erlebnis. Die schon oben erwähnten Beschreibungen, das Einweben der Farben und die Charaktere lassen zusammen eine spannende Geschichte entstehen.

    Fazit:
    Ein toller erster Band, der absolut Lust auf weitere Abenteuer mit Caitlynn macht.

    Reihenfolge
    1. Die Türme von Ibjadar: Caitlynn
    2. Die Türme von Ibjadar: Drei Tropfen Dunkelheit

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Shanna, 16.11.2017

    Als Buch bewertet

    Dieser Sammelband fasst zwei Bücher und zwei Kurzgeschichten der Autorin zusammen, was aber als kompletter Roman mit durchgehender Handlung gelesen werden kann. Es geht um das Schicksal der jungen Adeligen Caitlynn, die nach dem herrschenden Brauch ebenfalls adelig verheiratet werden soll, um die Gabe des Charismas innerhalb dieses Kreises zu halten und an die Nachkommen weiterzugeben. Caitlynn möchte jedoch viel lieber eine Vollstreckerin werden und versucht mit allen Mitteln ihre Aufnahme auf die Hochzeitsliste zu verhindern...

    Man steigt als Leser direkt in das Geschehen ein und begleitet Caitlynn bei ihren Bemühungen, ihr Ziel zu erreichen. Es wird nichts über diese fremdartige Welt mit ihren rätselhaften Regeln und auch nichts über die herrschenden Gesellschaftsstrukturen erklärt. Man bekommt nur im Verlauf der Handlung kleine Hinweise darauf, was es mit der Gabe des Charismas auf sich hat und wie das Zusammenleben organisiert ist. Das hat mich am Anfang sehr verwirrt, hat aber auch den Vorteil, dass der Lesefluss durch keine langatmigen Erklärungen gehemmt wird. Die Entwicklung von Caitlynn und ihr Zusammentreffen mit anderen interessanten Charakteren sind so lebendig und spannend geschildert, dass man sich über Dinge, die man nicht versteht, keine weiteren Gedanken macht. Die meisten Fragen beantworten sich dann auch von selbst, je weiter die Handlung fortschreitet.

    Einige neue Ideen haben mir sehr gut gefallen, wie zum Beispiel die Kennzeichnung der Handrücken mit den Symbolen für die Herkunft und die Tätigkeit. Zur Begrüßung werden diese präsentiert und das Gegenüber kann so den Gesprächspartner gleich einschätzen. Auch der Einsatz des Charismas ist faszinierend beschrieben. Es zwingt anderen Menschen den eigenen Willen auf, aber nicht jeder besitzt diese Gabe und sie ist unterschiedlich stark ausgeprägt. Man kann sich sehr gut in Caitlynns Gedanken und Gefühle hineinversetzen. Sie ist eine rundum sympathische Heldin, denn sie ist zwar stark und ihre Gabe mächtig, aber sie gibt auch ihre Fehler zu und zweifelt manchmal an ihren Entscheidungen.

    Eine zarte Liebesgeschichte wird bisher nur vage angedeutet und das empfand ich als sehr wohltuend, wodurch sich diese Erzählungen von der Masse ähnlicher Geschichten abheben und nicht in unglaubwürdigem Kitsch enden. In diese fantasiereiche und magische Welt einzutauchen hat mir großen Spaß gemacht und ich werde auf jeden Fall sehr gerne noch mehr von ihr lesen!

    Die Erlebnisse von Caitlynn werden bereits in einem weiteren Buch "Drei Tropfen Dunkelheit" fortgesetzt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    puppetgirl, 14.04.2019

    Als eBook bewertet

    Wer mir auf Instagram folgt, der weiß, dass ich dieses Buch für mich entdeckt habe. Bisher hatte ich noch nie das Gefühl, dass ich mit einem Buch so auf der selben Wellenlänge schwimme!
    Angelika Diem hat hier etwas geschaffen, was sich für mich bei jede Weiterlesen des Buches anfühlte, als würde ich nach Hause kommen. Ich weiß noch immer nicht so richtig, wie ich es in Worte fassen soll, aber ich versuche es mal.

    Caitlynn hat die ersten dreizehn Jahre ihres Lebens keine schöne Zeit, denn schon die ersten Seiten dieses Sammelbandes machen es sehr deutlich, was sie alles in diesen jungen Jahren erleiden musste. In ihrer Welt gibt es magische Gaben und gerade das Charisma ist so eine Sache, denn je mehr Begabung man dafür hat, desto mehr kann man andere Menschen beeinflussen und ihnen den eigenen Willen aufzwingen. Nun sollte sich dieses junge Ding immer dem Wohl ihres Bruders unterordnen und war somit die ganzen Jahre dazu erzogen worden, immer nur den Angriffen des Charismas auszuweichen. Doch in ihr schlummert definitiv mehr, denn sie hat einen sehr eigenen Kopf und will sich nicht alles gefallen lassen.
    Ihr Vater macht das Maß voll und ab diesem Punkt entwickelt sich Caitlynn zu einer starken, jungen Frau mit einem sehr eigenen und doch starken Willen. Ihre Geschichte hat so viele Schattenseiten, aber da, wo das Licht ist, da kostet sie es aus! Sie kommt von ihren Eltern weg und geht in die Lehrer bei ihre Großmutter, doch möchte sie wirklich Heilerin werden? Schließlich hat sie jahrelang eine ganz andere Vorstellung von ihrer Zukunft gehabt. Gibt sie diesen auf?

    Angelika Diem zaubert eine Welt, die für mich nicht nur durch die Art der Bestrafung von Vergehen etwas sehr reizvolles hat, sondern einfach durch das bloße Bestehen schon. Dieses Reich, was auch als Karte im Buch vorhanden ist, hat eine sehr angenehme Wirkung auf mich. Hat so viel Fantastisches und doch auch so viele Schattenseiten!
    Ihr werdet Caitlynn auf ein Schloß begleiten und was dort passiert, ist einfach nur erschreckend! Doch es gibt eben nicht nur Schwarz und Weiß, sondern so viele Stufen dazwischen und hier einen Klecks Farbe und dort eine bunte Linie. So wie die Aurabilder, die die Heiler sehen und somit den Krankheiten auf den Grund gehen können. Deshalb mag ich das Farbenspiel des Covers auch so sehr! Ich freue mich schon sehr darauf mehr aus der Welt von Caitlynn und ihrem Ibjadar zu lesen. Hoffentlich wieder mit diesem wunderbaren Gefühl nach Hause zu kommen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Bianca K., 03.03.2019

    Als eBook bewertet

    Ein Mädchen geht seinen Weg
    Caitlynn war schon immer ein bisschen anders und hatte schon immer ihren eigenen Kopf. Das ist aber gar nicht so einfach, wenn man in einer bestimmten Welt geboren und erzogen wird. So ergeht es auch der kleinen Caitlynn. Sie wird zum Wohle ihres Bruders Gared erzogen und ihr Vater hat klare Vorstellungen, wie das Verhalten von Caitlynn auszusehen hat. Doch es kommt zu einem Zwischenfall. Ein Zwischenfall, der das Verhältnis Tochter und Vater verändern wird. Caitlynn wird in einer Nacht- und Nebelaktion von ihrer Heimat weggebracht. Sie soll den Beruf des Heilens erlernen. Und Caitlynn lernt schnell und gut. Dabei hat sie einen ganz anderen Traum. Sie will unbedingt Vollstreckerin werden. Wird Caitlynn ihren Traum erfüllen können?
    Natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen auch ein paar Worte zu diesem Buch zu schreiben. Caitlynn ist eine sehr außergewöhnliche junge Frau, die der Leser bereits als junges Mädchen kennen lernt und schon ab der ersten Seite hatte ich das Gefühl, dass sie etwas Besonderes ist. Ihre Entwicklung in der Geschichte ist sehr gut und realistisch beschrieben. Die Geschehnisse gehen ineinander über, so dass beim Lesen zu keinem Zeitpunkt Langeweile entsteht. Die magischen Einheiten sind sehr gut und verständlich beschrieben. So kann man als Leser jeder Handlung ohne Probleme folgen. Vielleicht sollte zu dieser Ausgabe noch nachstehendes vermerkt werden: Enthält die Bände "Der Baeldin-Mord", "Das grüne Tuch" sowie zwei weitere, neue Kurzgeschichten. Alles in allem fand ich Caitlynns Geschichte sehr interessant und kann hier ohne Bedenken 5 Sterne vergeben!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Rabentochter, 27.11.2017

    Als eBook bewertet

    Abwechslungsreiche Vita
    Hineingeboren in eine adelige Familie will Caitlynn doch etwas ganz anderes für ihr Leben als eine vorteilhafte Heirat. Sie ist bereit mit allen Mittel für ihren Traum zu kämpfen und einzustehen. Wie sie es schaffen und Vollstreckerin werden?
    Bei diesem Buch handelt es sich nicht um eine fortschreitende Geschichte. Vielmehr werden einzelne, wichtige Episoden aus Caitlynns Vita herausgegriffen um ihren Werdegang, ihre berufliche, wie auch persönliche Entwicklung darstellen zu können. Dazwischen ergeben sich mal größere, mal kleiner Zeitsprünge, die aber kein bisschen stören, da man sich schnell zurechtfindet und den Anschluss rasch hat. Die Figuren sind wundervoll gestaltet, sodass man schnell Sympathien und Antipathien entwickelt. Auch die Welt überzeugt mit ihren besonderen Pflanzen und magischem Potential. Letzteres manifestiert sich als Gabe in jeder Person mehr oder weniger stark, wobei gerade adelige Menschen besonders viel Charisma haben um anderen ihren Willen aufdrücken zu können. Gerade die verschiedenen Wege der Gabe sind sehr fantasievoll, werden aber auch gut erklärt, sodass man sich alles gut vorstellen kann.
    Durch die Episodenhaftigkeit wird es nicht langweilig, bleibt dauerhaft spannend. Man frisst sich geradezu durch den Roman und freut sich auf folgende Teile!
    Fazit: Ein spannender Werdegang, dessen Protagonistin man sofort ins Herz schließt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    secretworldofbooks, 23.04.2018

    Als Buch bewertet

    zum Inhalt:

    In diesen Sammelband von Angelika Diem begleiten wir die junge Caitlynn auf ihren steinigen Weg zur Berufung. Die einzelnen Novellen und Kurzgeschichten ergänzen sich sehr gut.
    Caitlynn hat es nicht leicht. Zu Hause wiedersetzt sie sich ihren Eltern und will einen ganz anderen Weg für ihr zukünftiges Leben einschlagen als geplant. Daraufhin bringt ihre Mutter sie zum grünen Haus und lässt sie dort als Heilerin ausbilden. Aber ist es das was Caitlynn will? Wird sie zum grünen Turm gehen und ihr Zeichen erhalten?
    Bei ihrer Ausbildung trifft sie auf Alban,ihn umgibt ein Geheimnis was sie lösen möchte. Was sie dabei erfährt bestärkt sie in ihren Wunsch Vollstreckerin zu werden.

    Meinung:

    Von Anfang an war ich in die Geschichte drin und fühlte mich beim lesen recht wohl. Angelika Diem gelingt es auf eine spezielle Art mich an das Buch zu fesseln. Ihre Charaktere sind alle mit ihren Eigenschaften gut und detailvoll beschrieben und die einzelnen Orte ebenso. Ich hatte beim lesen immer das Gefühl mit dabei zu sein. Das ist einfach klasse! Ich könnte noch viel mehr von Caitlynn und ihrer Welt lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    iur83, 04.01.2018

    Als eBook bewertet

    Caitlynn 'Vollstrecker der Königin' von Angelika Diem als EBook mit 376 Seiten vom Machandel Verlag

    Zum Inhalt:

    Caitlynn erlebt als junges Mädchen schon Schicksalsschläge.
    Sie wird von der Mutter zu ihrer Oma gebracht. Dort wird sie mit der Heilung vertraut gemacht und erlernt diese.
    Sie nimmt uns mit auf ihren Entwicklungsweg, ihren Prüfungen und lässt uns in ihr Charisma schauen.
    Es werden viele Charaktere in ihr Leben treten.

    Dann taucht Alban auf. Was aus den beiden wohl wird?

    Wird sie am Ende noch Vollstreckerin?

    Mein Fazit:

    Das Buch lässt sich von der ersten Seite an super lesen, da es wunderbar flüssig und einfach geschrieben ist.
    Caitlynn ist mir sehr ans Herz gewachsen und es war mir ein Vergnügen sie auf ihrem Weg begleiten zu dürfen.
    Es macht einfach Spaß und zieht den Leser in den Bann.

    Das Cover finde ich leider nicht so toll, Caitlynn hätte im Hintergrund stehen können und dafür ,Vollstrecker der Königin' hervorgehoben werden können.

    Trotzdem erhält dieser tolle Auftakt von mir 5*.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    Frank W. W., 09.02.2019

    Als eBook bewertet

    Die Macht des Charismas

    Klappentext:
    “Du hast dem Wohl deines Bruders Gared zu dienen!”
    In diesem Sinne ist Caitlynn dreizehn Jahre lang erzogen worden, hat ihre eigenen Wünsche und ihr magische Gabe unterdrückt. Als ihr Vater jedoch das Leben ihres einzigen Vertrauten für Gareds Eitelkeit opfert, setzt sie sich zum ersten Mal gegen ihn zur Wehr. Nicht ahnend, dass die Folgen zehn Jahre später nicht nur ihr Schicksal, sondern auch das ihrer großen Liebe und die Ibjadischen Reiche für immer verändern werden.
    Enthält die Bände "Der Baeldin-Mord", "Das grüne Tuch" sowie zwei weitere, neue Kurzgeschichten.

    Rezension:
    Caitlynn wächst in einer magischen Welt als Tochter eines Grafen auf. Ihr engster Vertrauter in der Burg ist jedoch der Stallmeister und Pferdetrainer Jadon. Als dieser durch die Schuld ihres Vaters stirbt, bekehrt das Mädchen auf. Sie beschließt, ihren eigenen Weg zu gehen und sich nicht standesgemäß verheiraten zu lassen. Aus Wut über die Schuld ihres Vaters setzt sie es sich in den Kopf, Vollstreckerin zu werden. Doch bis zu diesem Ziel gilt es, einige Hindernisse zu überwinden. Oder ist doch der Weg einer Heilerin der zu ihr passende?
    Angelika Diems Lebensgeschichte ihrer Protagonistin Caitlynn ist kein Roman im eigentlichen Sinne. Vielmehr handelt es sich um eine Sammlung von Fantasy-Kurzgeschichten und -Novellen, die einzelne Lebensabschnitte der Titelheldin erzählen. Ist diese in der Story über den Tod ihres Vertrauten erst 13, berichtet die nächste Geschichte schon davon, wie sie mit 15 die Vorbereitungen ihrer Verheiratung boykottiert. Mit mehr oder weniger großen übersprungenen Zeiträumen setzt sich das fort, bis sie in der letzten der enthaltenen Novellen ihre Ausbildung hinter sich hat und erstmals eigenständig wirken muss.
    In Cailynns Welt basiert von der Macht der Herrschenden über der Kunst der Heilung bis hin zu kriminalistischen Ermittlungen alles auf der Beherrschung des angeborenen und durch intensives Training geschulten magischen Charismas. Auch wenn diese Welt mittelalterlich geprägt ist, unterscheidet sie sich daher doch deutlich von den meisten anderen ebenfalls mittelalterlichen Fantasy-Welten.
    Mit allen genannten Besonderheiten wirkt die Handlung stimmig und kann mit der zugrundeliegenden Idee und deren Ausarbeitung überzeugen. Wer Fantasy mit (charakterlich) starken Heldinnen mag, sollte diesem Buch einen Blick gönnen.

    Fazit:
    Diese ‚Biografie‘ einer starken, aber auch etwas eigensinnigen Fantasy-Protagonistin in Form eines Episoden-Romans kann überzeugen.

    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog
    Dem Eisenacher Rezi-Center kann man auch auf Facebook folgen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Connie Ruoff, 12.12.2017

    Als eBook bewertet

    1. KLAPPENTEXT

    “Du hast dem Wohl deines Bruders Gared zu dienen!” In diesem Sinne ist Caitlynn dreizehn Jahre lang erzogen worden, hat ihre eigenen Wünsche und ihre magische Gabe unterdrückt. Als ihr Vater jedoch das Leben ihres einzigen Vertrauten für Gareds Eitelkeit opfert, setzt sie sich zum ersten Mal gegen ihn zur Wehr. Nicht ahnend, dass die Folgen zehn Jahre später nicht nur ihr Schicksal, sondern auch das ihrer großen Liebe und die Ibjadischen Reiche für immer verändern werden.
    Enthält die Bände „Der Baeldin-Mord“, „Das grüne Tuch“ sowie zwei weitere, neue Kurzgeschichten.
    2. ZUM INHALT

    „Caitlynn“ ist ein Sammelband von Büchern und zwei Kurzgeschichten. Angelika Diem führt uns in ein mittelalterliches Setting, das eine Art Ständegesellschaft hat. Zeichen auf dem Handrücken der Menschen geben an, welchen Wert man in der Gesellschaft einnimmt. Die Welt der Menschen ist vorbestimmt und es wird erwartet, dass der Einzelne, den ihm vorbestimmten Weg geht.
    Um nicht verheiratet zu werden, manipuliert Caitlynn die Prüfung der Heiratsvermittlerin. Ihre Familie übergibt sie der Großmutter, einer Heilerin.
    Caitlynn wird als Heilerin ausgebildet, verfolgt dennoch weiterhin ihren Plan, Vollstreckerin zu werden.
    Der Leser lernt eine neue Art der Magie kennen, das Charisma. Charisma ist Macht, Überzeugung, Durchsetzungsvermögen, aber auch Übergriff und Gewalt. Je nachdem, wie es eingesetzt wird.
    Die Autorin erzählt uns in mehreren Episoden Caitlynn‘s Leben.
    Der Roman erzählt uns die Selbstverwirklichung oder Traumerfüllung einer jungen Frau, die in einer manchmal recht düsteren Welt, bitter darum kämpfen muss.
    Es zeigt auch die Entwicklung einer großen Liebe.
    5/5 Punkten
    3. PROTAGONISTEN

    Caitlyn ist klug, schön und hat große Empathie. Sie wird oft unterschätzt, weil sie eine Frau ist. Sie hat sich in jungen Jahren mit Erfolg ihrem Vater widersetzt. Er konnte sich ihrem Charisma nicht widersetzen.
    Caitlynn geht ihren Weg. Sie lernt das Heilen. Sie rettet Menschen, aber es reicht ihr nicht. Sie zieht weiter, auf dem steinigen Weg zur Vollstreckerin.
    Ich habe mich mit Caitlynn identifiziert. Am meisten hat mich ihre Stärke begeistert.
    4/5 Punkten
    4. SPRACHLICHE GESTALTUNG

    Angelika Diem schreibt flott und flüssig. Mir waren die Kapitel ein wenig zu lang. Ich finde es für mich angenehmer, wenn die Kapitel kürzer gehalten sind.
    3/5 Punkten
    5. COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUN

    „Caitlynn“ von Angelika Diem hat 376 Seiten, einen flexiblen Einband und ist am 06.12.2014 unter der ISBN 9783959590716 bei Machandel-Verlag im Genre Fantasy erschienen und kostet 13,90 €.
    Das Cover von der hübschen rothaarigen Caitlyn gefällt mir gut. Der kleine Drachen auf ihrem Finger ist bezaubernd.
    5/5 Punkten
    6. FAZIT

    Ein mittelalterliches Setting, eine bezaubernde Protagonistin, die eine Heldenreise unternimmt. Alles vorhanden!
    Dennoch hat mich die Geschichte nicht völlig überzeugt, ohne dass ich wirklich genau bezeichnen kann, woran es liegt. Es war schön, zu lesen, aber ich habe nicht gefiebert. Der letzte Funke sprang nicht über. Aber das ist eine rein persönliche Sache.
    Wer Fantasy mit einem mittelalterlichen Setting und einer starken schönen Protagonistin mag, ist hier richtig.
    @Angelika Diem
    Vielen Dank für das Rezensionsexemplar. Die Leserunde hat Spaß gemacht.
    Ich vergebe insgesamt 4,25/5 Punkten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare