3.5Sterne
(3)

Vom Zauber weißer Magie

Der neue Kult um Hexen und Zauberkraft

Weiße Magie wirkt auf energetische Weise: Antworten auf persönliche Fragen und Lebensthemen sollen Pendel und Tarotkarten erschließen.

Weiße Magie – der neue Kult um Hexen und Zauberkraft

Nicht erst seit dem Kult um den Zauberlehrling Harry Potter versuchen sich die Menschen an Zaubersprüchen oder Kräuterkunde. Heute haben Magier und Hexen das Internet und die sozialen Medien entdeckt. Auch und gerade bei jungen Usern kommt die Magie an.

Walpurgisnacht und die Faszination für magische Praktiken

An der Schwelle zwischen Winter und Frühling, zwischen April und Mai, spukt es allenthalben. In der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai ist traditionell die Walpurgnisnacht. Vielfach wird sie mit Tänzen und Ritualen gefeiert. Und zwar nicht nur im Harz auf dem legendären Hexentanzplatz am Brocken, wo alles seinen Ursprung haben soll. Mittlerweile, wenn wir nicht Corona haben, ist die Walpurgisnacht zu einem weit verbreiteten Fest geworden, bei dem knorrige Alte, schaurig schöne Hexen und dämonenhafte Wesen um lodernde Feuer tanzen. Dahinter steckt eine neue Faszination für Magie und magische Praktiken.

Die Walpurgisnacht ist der Legende nach die Nacht, in der die Hexen vor allem auf dem Blocksberg - das ist eigentlich der Brocken im Harz - ein großen Fest abhielten. Doch auch an anderen erhöhten Orten fanden derartige Rituale (in der Literatur des 15. und 16. Jahrhunderts "Hexensabbat") angeblich statt. Im Rahmen der Aufklärung verlor das Treiben viel von seinem heidnischen Einfluss und wurde einfach als fröhliches Fest zur Verabschiedung des Winters und zur Begrüßung des Frühlings angesehen. Von der Kirche und vom Staat wurde die Walpurgisnacht misstrauisch beäugt und zeitweise sogar verboten.

Was ist so faszinierend am Räuchern, an Sternzeichen und magischen Praktiken wie dem Kaffeesatzlesen?

„Hex-hex!“ Wer erinnert sich nicht an den magischen Spruch, mit dem Bibi Blocksberg bekommt, was sie will? Teenager Sabrina hext sich – als Neuauflage der Serie aus den 90er-Jahren – gerade durch Netflix. Die Vampirjägerin Buffy kämpfte in der gleichnamigen TV-Serie mit ihren mystischen Kräften gegen dunkle Dämonen. Der Kult um Harry Potter hat schließlich schier unglaubliche Ausmaße angenommen. Das ist vermutlich kein Zufall: Bei allen Geschichten fasziniert uns die Magie, die darin steckt. Und wir fragen uns: Wie wäre es, wenn wir unser Leben mit einem Zauberspruch einfach so „hinhexen“ könnten, wie wir wollen?

Von der Leinwand ins richtige Leben: Wicca-Circles und WitchTok

Sie verbreiten ihre Magie nicht nur in Hörspielen, Büchern und Serien: Magier und spirituelle Frauen – manche nennen sich selbst Hexe – gab es wohl schon zu allen Zeiten. Sie pflegen ihre spirituellen Praktiken wie Kaffeesatzlesen und Orakeln bis heute, auch in unseren Breitengraden. Inzwischen sind sie im Internet und in den sozialen Medien präsent. So treffen sich etwa die Wicca-Circles – Vereinigungen von Hexen und Magiern mit Wurzeln im angloamerikanischen Raum – über MeetUp und in Facebook-Gruppen. Die ganz jungen Neo-Hexen zeigen unter dem beliebten Hashtag #WitchTok (Witch ist das englische Wort für „Hexe“) im Netzwerk TikTok, was sie so draufhaben: Von Tarotkarten legen über Kräuterkunde und Wissen über Sternzeichen bis hin zu Hexenritualen zur Wunscherfüllung. Und sie klären dort auch über Missverständnisse und Vorurteile auf.

Kräfte, die wir nicht so einfach erklären können, wirken auf unser Leben, etwa der Einfluss der Sterne. Die "Hexenschule" zeigt Hexenrituale ohne Hokuspokus und erklärt Leben im Einklang mit der Natur.

Weiße Magie: Alles nur Hokuspokus?

Vielleicht rührt die neue und gleichzeitig uralte Faszination für magische Praktiken daher, dass uns diese Geschichten mit einem ursprünglichen Teil von uns in Berührung bringen, den wir westliche Menschen der Moderne verdrängt haben. So schreibt etwa Hexe Claire auf ihrer Internetseite:
„Der Zauber des Lebens war unseren Vorfahren noch sehr bewusst. Damals wie heute werden Orakel und Magie genutzt, um positive Veränderungen zu bewirken und neue Wege zu öffnen. [...] Das Spirituelle ist für mich nichts Übernatürliches oder Abgehobenes. Es ist die Kommunikation mit der Urkraft, die alles bewegt, gestaltet und in neue Formen verwandelt.“

Die weiße Magie wirkt im Stillen

Viele moderne Hexen nennen die Magie, die sie anwenden, um für alle Beteiligten positive Ergebnisse zu erhalten, weiße Magie. Bei der weißen Magie geht es nicht darum, effektvolle Zaubertricks aufzuführen und damit ein Publikum zu begeistern. Vielmehr wirkt die weiße Magie auf energetische Weise, sozusagen im Stillen, Unsichtbaren. Sie ist die hohe Kunst, mit den magischen, also (noch) nicht wissenschaftlich erklärten geheimnisvollen Kräften richtig umzugehen.


Das Gegenteil der weißen ist die schwarze Magie. Diese ist manipulativ und egoistisch und achtet nicht den Willen aller Beteiligten. Das beginnt bei der „Verzauberung“ des Ex-Partners, damit er zurückkommt, und geht bis zur Verfluchung eines Menschen.

Magisches bei Weltbild entdecken

Heilsteine sollen Kraft und Energie liefern. Das Geheimnis der Räucherstäbchen liegt in der detailreichen Komposition von Pflanzendüften, die die Suche nach energetischem Schutz unterstützen sollen.

Ein Weg zurück zu sich selbst

Wer sich auf den Weg der weißen Magie begibt, begibt sich vor allem auf den Weg zu sich selbst. Die Seele bewegt sich zurück zu ihrem göttlichen Ursprung. Hexen und Magier kommen zu Erkenntnissen wie: Wir sind viel mehr als nur ein Körper – nämlich Seele und Geist in einem Körper. Wir sind alle miteinander verbunden. Wir sind die Schöpfer unseres Lebens. Unsere Gedanken sind zentral dabei, welche Welt wir uns erschaffen.

Dieses Wissen um die unsichtbaren Kräfte, die magische Substanz ist schon alt und in vielen Kulturen verbreitet. Hier schließt sich der Kreis zu anderen Glaubensrichtungen wie Buddhismus und Hinduismus und zu vielen weiteren modernen esoterisch-spirituellen Richtungen.

Mit magischen Ritualen zur Wunscherfüllung

Die weiße Magie nutzt Hilfsmittel wie

  • Amulette
  • Pendel
  • Edelsteine
  • Symbole
  • Tarotkarten und
  • Räucherwerk.

In magischen Ritualen werden die gewünschten Ereignisse heraufbeschworen. Das können sein:

Heilung, Wunscherfüllung, spirituelle Reinigung oder Schutz.

Außerdem möchten Menschen wissen, wie ihre Zukunft aussieht oder was sie bei einem bestimmten Problem tun sollen. Hier können die modernen Hexen mit der Kristallkugel oder den Tarotkarten unterstützen. Auch das Kaffeesatzlesen ist eine Methode, etwas über die Zukunft zu erfahren oder einen Ratschlag für eine aktuelle Situation zu erhalten.

Kaffeesatz lesen für zu Hause

Es funktioniert ähnlich wie Bleigießen: Aus dem Kaffeesatz werden Formen gelesen und interpretiert. Sehen Sie es als spielerische Herausforderung, die Ihre Wahrnehmung schärft!
Um aus dem Kaffeesatz zu lesen, brauen Sie am besten starken Kaffee oder Mokka. Trinken Sie eine kleine Tasse – am besten mit Zucker, der soll unterstützend wirken – und denken Sie dabei schon an das Thema oder die Frage, zu dem bzw. der Sie Unterstützung aus dem Kaffeesatz erhalten möchten. Danach gibt es zwei Methoden:

  • Entweder Sie lesen aus dem Kaffeesatz, der in der Tasse übrig bleibt.
  • Oder Sie legen die Untertasse auf die Tasse und drehen diese um. Lassen Sie den Kaffeesatz vor dem Lesen trocknen.

Dann betrachten Sie den Kaffeesatz in der Tasse oder Untertasse. Lassen Sie Ihrer Inspiration freien Lauf. Es gibt unendlich viele Symbole, die im Kaffeesatz enthalten sein können und eine Botschaft überbringen sollen. Doch letztendlich kommt es auf Ihre eigene Inspiration und Interpretation an.

Hier nur ein paar Beispiele:

  • Schlüssel – Wünsche werden in Erfüllung gehen
  • Vogel – Nachricht
  • Herz – neue Liebe
  • Ring – Beziehung oder Heirat
  • Schlange – Feind

Sie können das Spiel auch zusammen mit einer Freundin oder einem Freund machen: Lesen Sie sich gegenseitig aus dem Kaffeesatz.

Zurück zu sich selbst

Zurück zur Natur und auch zurück zu sich selbst – danach streben viele Menschen. Und die Jüngeren haben dabei weniger Berührungsängste mit magischen Praktiken. Warum also nicht mal das eine oder andere ausprobieren und die Kraft der weißen Magie für den eigenen spirituellen Weg nutzen?

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Die Kraft des Räucherns

Der Zauber der Rauhnächte

Geheimnisvolle Heilsteine