Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies
Diana vom Mama-Blog "I need sunshine"
vor einem Jahr
Diana vom Mama-Blog "I need sunshine"

Da geht die Sonne auf!

5Sterne
(1)

Die DIY-Deko von Bloggerin Diana lädt zu einem sonnigen Päuschen am liebevoll dekorierten Kaffeetisch ein.

Hat Sonne im Herzen: Diana vom Mama-Blog "I need sunshine"

Sie schreibt über die sonnigen Seiten des Lebens - Mama-Bloggerin Diana vom Blog „I need sunshine". Denn das Mama-Sein ist für die 37-Jährige aus Karlsruhe einfach die schönste Sache der Welt und ihre 5-jährige Tochter ihr Sonnenschein. Egal ob zeitsparende Schminktipps, familientaugliche Rezepte für vegetarische Gerichte oder Tipps für den Urlaub mit Kind, auf Dianas Blog und Instagram-Account finden Mamas und Familien jede Menge Inspirationen.

Wenn im August die Sonnenblumenfelder wieder in voller Pracht stehen, zaubert das ein Lächeln in Dianas Gesicht - was für wunderbare Deko sich damit gestalten lässt! Also raus aufs Feld und Blumen schneiden, zusammen mit Kind und Kegel. Dekoriert und gebastelt wird dann natürlich auch zusammen. Eine kinderleichte und ganz zauberhafte Idee für Sonnenblumen-Windlichter hat sich Diana extra fürs Weltbild Magazin einfallen lassen:

Blätter pressen
Mit Bastelkleber aufkleben
verzieren

Schritt für Schritt: aus ein paar Blütenblättern, einem Glas und etwas Bastelkleber entsteht ein bezauberndes Windlicht.

Sommerliche Bastelidee mit Sonnenblumen

Für mich gehört ein Strauß leuchtend gelber Sonnenblumen auf dem Tisch zum Sommer einfach dazu! Entweder selbst gepflückt direkt vom Sonnenblumenfeld oder vom Blumenladen meines Vertrauens. Um den Blütenblättern der verwelkten Sonnenblumen ein zweites Leben zu verleihen, habe ich zusammen mit meiner Tochter sommerliche Windlichter gebastelt. Diese sind schnell und einfach gemacht und eignen sich wunderbar als sommerliche Tischdekoration. Entweder auf der Kaffeetafel oder bei gemütlichen Abenden mit Freunden auf der Terrasse oder dem Balkon. Und auch im Herbst und Winter sorgen die Sonnenblumen-Windlichter für eine gemütliche Atmosphäre und lassen uns vom nächsten Sommer träumen.

Windlicht basteln mit getrockneten Blütenblättern

Mit getrockneten Blütenblättern von verwelkten Sonnenblumen lassen sich wunderschöne Windlichter gestalten, die ein richtiger Blickfang auf dem Esstisch oder auf dem Balkon sind! Diese Upcycling-Idee verleiht alten Gläsern und verwelkten Sonnenblumen ein neues Leben und man kann sie auch toll mit Kindern basteln.

Und so wird es gemacht:

Schritt 1: Trocknet die verwelkten Blütenblätter der Sonnenblumen ein paar Tage lang in einer Blumenpresse oder in einem dicken Buch.

Schritt 2: Legt euch ein Glas, einen Pinsel, Bastelkleber und die getrockneten Blütenblätter zurecht. Das Glas muss trocken, sauber und fettfrei sein.

Schritt 3: Gebt einen kleinen Klecks Bastelkleber zum Beispiel auf einen alten Joghurtdeckel und streicht eine kleine Fläche des Glases damit ein. Legt vorsichtig ein Blütenblatt darauf und bestreicht es nochmal großzügig mit dem Kleber. Klebt nun Blütenblatt für Blütenblatt auf. Ihr könnt auch kreativ werden und verschiedene Muster mit den Blütenblättern aufkleben.

Schritt 4: Lasst alles ein paar Stunden lang gut trocknen. Der Kleber wird nach dem Trocknen durchsichtig. Nun könnt ihr das Glas noch nach Lust und Laune mit bunten Bändern und Perlen verzieren.

Die Windlichter machen richtig was her und wir wurden von unseren Gästen direkt darauf angesprochen. Deshalb werde ich mit meiner Tochter noch ein paar weitere zum Verschenken basteln. Zusammen mit einer Packung duftender Teelichter sind sie ein schönes Mitbringsel zur Sommerparty.

Ebenfalls toll auf einem sommerlich gedeckten Tisch sehen auch bemalte Korkuntersetzer aus, die sich mit Kindern ebenfalls schnell und einfach basteln lassen. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu findet ihr auf meinem BLOG. Viel Spaß!

Sonnige Ideen bei Weltbild entdecken