Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies
Freya Onassis
vor 2 Jahre
Freya Onassis

Das Frühlingsfest in der Tradition unserer Vorfahren

Rückkehr von Licht und Leben

Das Osterfest / Frühlingsfest unserer Vorfahren:

Für unsere Vorfahren war das Osterfest vor allem ein Frühlingsfest/ Neujahrsfest, die Rückkehr der Sonne, aus dem Osten (Ostern / Eastern) und ihre lebensspendende Kraft wurde gefeiert. Das Fest wurde besonders intensiv gefeiert, da die Freude groß war, die Dunkelheit verlor an Macht, das Licht und das Leben kehrten mit voller Kraft zurück.

Der Tod (Winter) und die Dunkelheit wird jedes Jahr im Frühling besiegt, durch die Kraft der Östlichen Sonne/ Easter Sun. Neues Leben kommt zur Welt, die Natur erwacht von neuer Kraft. Dieses Fest zeigt, dass der Tod kein Ende ist und die Auferstehung für alles Leben sicher ist auch für den Menschen.

In den Oster-Feuern verbrannte man altes Stroh (Matratzenfüllungen), alte Kleider, Lumpen, alles was für Krankheiten und Parasiten verantwortlich sein konnte. Das Feuer reinigte und schützte gleichzeitig vor Unheil. Noch heute gibt es Oster-Feuer und den klassischen Frühjahrsputz. Die bunten Eier in den Wiesen symbolisieren die bunte Blumenpracht und die Farben des Lebens (Frühling/Sommer). Der Brauch des Festes ist so alt wie die Menschheit selbst. Die Oster-Farben Grün und Gelb symbolisieren die Jugend (junges Leben) wie das Gras und die Triebe, Gelb steht für die Sonne (die im Osten aufgeht) und ihre Kraft auf Erden! Bevor es Götter oder Religionen gab, verehrten die Menschen die Sonne, den Mond und alle Kräfte der Natur. Hier entstand dieses wunderbare Frühlingsfest! Lasst uns das Leben feiern und die Erkenntnis, dass der Tod überwunden wird, das Rad des Lebens nie stillsteht.

In den heidnischen Traditionen spielten Feste eine große Rolle. Früher wie heute gab und gibt es Feierlichkeiten zum 1. Mai, das alte Sonnenfest Beltaine läutet zum 5. Vollmond nach Yule den Beginn des Sommerhalbjahres ein. Gemeinsam mit Imbolc (1. Februar), Lughnasadh (1. August) und Samhain (1. November) ist Beltaine eines der vier großen irischen Feste im keltischen Jahreskreis, das durch bestimmte Landarbeiten entstanden ist.

Spirituelles bei Weltbild entdecken

Portrait Freya Onassis

Als Tochter einer spirituellen Lebensberaterin kam Freya Onassis früh mit den geistigen Gesetzen, der Karmalehre und dem Geheimnis der Seelenwanderung in Kontakt. Im Alter von 3 Jahren hatte Freya erstmals Kontakt zu Verstorbenen. Durch ihr schweres Asthma und infolgedessen mehrere Nahtoderlebnisse wuchs ihr Interesse an Nordischer Mythologie, an Runen und Astrologie. Auf dem Gymnasium konnte sie ihr Wissen über Germanen, Goden, Runen und Runenmeister vertiefen und eigene Erkenntnisse über den Missbrauch der Nordischen Mythologie und ihrer heiligen Symbole, den Runen, in der deutschen Vergangenheit gewinnen. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre entschied sich Freya Onassis 2006 für den Schritt in die Selbstständigkeit als spirituelle Lebensberaterin, Runenexpertin und Astrologin. Rückführungen und mehrere Reisen nach Island vergrößerten ihr Wissen über Runen und sie wurde zur Runenmeisterin. Es folgten erste TV Auftritte beim Sender Primetime, dort war Freya Onassis als Expertin für Astrologie und Runen tätig, ab 2007 präsentierte sie ihr Runen-Wissen regelmäßig bei AstroTV.

2009 gründete Freya Onassis den Ersten Deutschen Runenverein e.V., um das Ansehen der Runen in Europa und vor allem in Deutschland zu rehabilitieren. Sie ist als 1. Vorsitzende dort ehrenamtlich tätig und bietet über den Verein kostenfrei Informationsabende zum Thema Runen an. Die Runenmeisterin ließ sich auch zur Rückführungsbegleiterin ausbilden und hilft Menschen, durch Reisen in frühere Leben aktuelle Probleme, karmische Verwicklungen und Blockaden zu lösen.

2011 engagierte die BILD Zeitung Freya Onassis für das Tageshoroskop, auch weitere Zeitschriften nutzten ihr astrologisches Talent und ließen Horoskope erstellen. Seit 2012 publizierte Freya Onassis mehrere Bücher zum Thema Runen, Nordische Mythologie und Zauberzeichen und gibt auch Seminare zum Thema Runen und Astrologie.

Freya Onassis ist Mutter dreier Kinder, ihr erstes Kind ist Autist. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann und den Kindern in Süddeutschland.