Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies
Evi vom Blog Deko-Hus
vor 5 Monate
Evi vom Blog Deko-Hus

DIY-Tipp für einen Kranz aus Sukkulenten

4.5Sterne
(5)

Gartendeko selber machen: Bloggerin Evi (Deko-Hus) gestaltet einen dekorativen Kranz mit Tontöpfen

Sukkulenten wie beispielsweise Hauswurz liegen nicht nur voll im Garten-Trend, auch Deko-Fans haben sie für sich entdeckt. Die kleinen Kunstwerke der Natur gibt es in verschiedenen Farben und Formen. Manche entwickeln Satelliten-artige Blüten, alle sind besonders pflegeleicht: denn Sukkulenten können Wasser speichern und überstehen deshalb längere Trockenzeiten.
Auch Evi vom Blog Deko-Hus ist begeistert von den faszinierenden kleinen Gewächsen und nutzt sie gerne, um schöne Deko-Objekte damit zu gestalten. Für Weltbild hat sie jetzt einfache Tontöpfe neu in Szene gesetzt und mit Sukkulenten bepflanzt. Hier kommt ihre Schritt-für-Schritt-Anleitung für einen Kranz aus Tontöpfen mit Sukkulenten. Viel Spaß beim Nachbasteln und -pflanzen!

Aus Tontöpfen Gartendeko selber machen
Aus Tontöpfen Gartendeko selber machen

Zeit für frische - und nachhaltige - Gartendeko-Ideen!

Endlich kann man sich wieder der Gartengestaltung widmen! Ich hatte diesen Winter das Gefühl, er würde nie enden. Ihr auch? Umso mehr freue ich mich, jetzt endlich meine Kreativität nicht nur für die Innenraumdeko nutzen zu können, sondern auch um Gartendeko selber zu machen!

Über die Jahre haben sich bei mir viele Tontöpfe in verschiedensten Größen angesammelt. Mal habe ich Pflanzen in Tontöpfen geschenkt bekommen, mal war bei einer gekauften Blume ein Tontopf dabei. DIY-verrückt wie ich bin, würde ich natürlich nie auf die Idee kommen, solche Töpfe wegzuschmeißen. Natürlich werden diese aufbewahrt, um wiederverwendet zu werden. Upcycling und Nachhaltigkeit sind die momentanen Trends, und das nicht nur im Social-Media-Bereich! Ich muss allerdings sagen, dass ich schon immer darauf geachtet habe, möglichst wenig Müll zu produzieren und viel wiederzuverwenden.

Aus Tontöpfen Gartendeko selber machen

Ton wird schon seit der Jungsteinzeit als Material für die Herstellung von Gefäßen benutzt. Tontöpfe besitzen aufgrund ihrer Beschaffenheit die Eigenschaft, Wasser lange speichern zu können. Unglasierte Tontöpfe bieten den Wurzeln einer Pflanze daher einen guten Schutz vor Staunässe und somit vor dem Verfaulen der Wurzeln. Ich möchte diese Eigenschaft nutzen und mit Tontöpfen sowie Sukkulenten eine tolle Gartendeko selber machen.

Tontopfkranz aus Sukkulenten

Sukkulenten sind saftreiche Pflanzen, die an besondere Klima- und Bodenverhältnisse angepasst sind. Je nach dem Pflanzenorgan, das zur Wasserspeicherung umgebildet ist, wird zwischen Blatt-, Stamm- und Wurzelsukkulenten unterschieden, wobei alle Kombinationen möglich sind. Da sie ausreichend Wasser speichern, müssen sie nur wenig gegossen werden und sind daher ideal für unseren Tontopfkranz. Sie benötigen viel Sonne und vertragen keinen Frost. Deshalb hängt den Kranz am besten erst nach den Eisheiligen nach draußen.

Was man benötigt:

  • kleine Tontöpfe (mit einem Loch in der Bodenmitte)
  • Kranz-Rohling
  • Moos
  • Sukkulenten
  • Draht

Anleitung:

  1. Als erstes wird der Kranz-Rohling zu einem Moos-Kranz umgewandelt, indem das Moos mittels Draht an dem Kranz befestigt wird. Dafür wickelt ihr den Draht um den Rohling und bindet Schritt für Schritt immer etwas Moos mit ein bis der Kranz vollständig mit Moos bedeckt ist.
  2. Seid ihr damit fertig, schneidet den Draht nicht ab, sondern nehmt einen der Tontöpfe und führt den Draht durch das Loch am Boden. Setzt den Topf so an den Kranz, wie er später stehen soll. Also entweder gerade, etwas schräg oder kopfüber. Dann kann der Topf, durch weiteres Umwickeln des Drahtes um den Kranz, befestigt werden.
  3. Danach folgt der nächste Topf. Dieser sollte etwas versetzt angebracht werden. Dann verfahrt ihr wie folgt, bis Euch das Aussehen des Tontopfkranzes gefällt.
  4. Als letztes setzt ihr vorsichtig die Sukkulenten in die Tontöpfe. Benutzt dafür am besten Spezial-Substrat für Sukkulenten. Normale Erde geht aber natürlich auch.

Das Tolle an diesem Tontopf-Kranz ist, das er selbst auch wiederverwendbar ist. Möchte man einen anderen Look erhalten, benutzt man einfach andere Pflanzen. Im Frühling kann man Frühblüher einsetzten und diese zu Ostern noch mit Wachteleiern verzieren. Im Herbst kann man Heidekraut, Tannenzapfen oder Nüsse nutzen.

Pflanzen, Gartendeko und -ratgeber bei Weltbild entdecken

Sukkulenten per Mausklick

Und noch ein Tipp zum Schluss: Wusstet Ihr, dass die Gärtnerei Pötschke zu Weltbild gehört? Nein? Ich auch nicht! Alle Sukkulenten, die ich verwendet habe, stammen direkt aus der Gärtnerei. Sie werden in Töpfen verschickt und haben zum Schutz einen "Mantel" aus Papier gewickelt. Nach dem Auspacken habe ich alle Töpfe für 10 Minuten ins Wasser gestellt, damit sich die Sukkulenten voll saugen könnten.

Ich hoffe, ich konnte Euch dazu inspirieren, nun auch mit damit zu starten, Eure Gartendeko selber zu machen! Viel Vergnügen, Eure Evi.

Das könnte Sie auch interessieren:

Küchenkräuter im Topf auf Fensterbrett und Balkon

DIY-Tipp: Terrassen-Tisch selber bauen

Outdoor-Glück: Mit kreativen Ideen ein zweites Wohnzimmer schaffen