Als hätte der Himmel mich vergessen

Verwahrlost und misshandelt im eigenen Elternhaus
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Von ihrer frühesten Kindheit an ist Amelie dem Hass der Frau ausgeliefert, die sie "Mama" nennen muss. Nach außen hin sind die Sanders die perfekte Familie. Doch Amelie bekommt kaum zu essen und zu trinken, wird eingesperrt, gequält und erniedrigt. Wenig,...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5996335

Buch10.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5996335

Buch10.00
In den Warenkorb
Von ihrer frühesten Kindheit an ist Amelie dem Hass der Frau ausgeliefert, die sie "Mama" nennen muss. Nach außen hin sind die Sanders die perfekte Familie. Doch Amelie bekommt kaum zu essen und zu trinken, wird eingesperrt, gequält und erniedrigt. Wenig,...

Kommentare zu "Als hätte der Himmel mich vergessen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    27 von 40 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Daniela G., 17.06.2017

    Ein Buch was wirklich nahe geht.
    Toll geschrieben und von Anfang an fesselnd. Sehr schön finde ich auch den Wechsel zwischen damals und heute. Man fühlt einfach richtig mit.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Katja E., 17.01.2020

    Das Cover ist irgendwie bedrückend, es zeigt ein Mädchen, das die Augen geschlossen hat und man ist sich nicht so wirklich sicher, wie man das deuten soll. Die dunklen Farben, die das Cover bestimmen, zeichnen schon ein Bild, was im Buch für eine Grundstimmung herrschen wird.
    Amelie Sander schildert in ihrem Buch das Drama ihrer Kindheit, nicht nur, dass ihr das Selbstvertrauen schon in sehr frühen Jahren genommen wurden ist, auch die Liebe, in der jedes Kind aufwachsen sollte, gab es für Amelie nicht.
    Die Stiefmutter von Amelie war eindeutig krank, es war die tiefe Eifersucht auf das Kind aus einer früheren Beziehung, die sie nicht verarbeiten konnte und in ungefilterter Form an Amelie weitergegeben hat. Amelie war das Spiegelbild einer andere Frau, einer früheren Beziehung ihres Mann und das konnte sie einfach nicht verarbeiten.
    Auf der anderen Seite muss man natürlich sehen, dass gerade Menschen wie Amelies Stiefmutter es gut verstehen, nach aussen hin den Schein zu waren und für viele die treusorgende Mutter und Ehefrau zu spielen. Trotzdem merkt man auch dem Umfeld immer wieder an, dass der Schein nach aussen Risse hat, denn sonst würde es keine Menschen geben, die die Not von Amelie erkennen.
    Das Buch ist definitiv nicht für jeden etwas, es zeigt, wie grausam die Menschen sein können und man entwickelt wirklich einen Hass, aber nicht nur auf die Stiefmutter, die an sich hier die Hauptakteurin ist, sondern auch auf den Vater und die Menschen im nahen Umfeld, weil man einfach die Ignoranz der Menschen merkt. Zwischenzeitlich fragt man sich, was die Menschen nicht gesehen haben oder nicht sehen wollten, was aber scheinbar schon offensichtlich war.
    Amelie Sander hat grossen Respekt für ihr Buch und auch ihre Geschichte verdient, weil sie teilt sie mit dem Leser, obwohl ihr das sicher nicht leicht gefallen ist, sich in die schlimmsten Momente ihres Leben zu versetzen.

    Fazit:
    Amelie Sander hat ein sehr mutiges Buch geschaffen, das zeigt, dass man im Leben leider auf viele schlechte, aber auch wenige gute Menschen treffen kann. Die Offenheit mit der sie ihre Geschichte erzählt, berührt emotional und deswegen kann ich das Buch nicht jedem Leser empfehlen, weil es wirklich ein stellenweise sehr schockierendes Buch ist und deshalb sollte niemand das Buch lesen, der solche harten Lebenswege nicht verarbeiten kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia S., 25.01.2020

    Das Buch "Als hätte der Himmel mich vergessen: Verwahrlost und misshandelt im eigenen Elternhaus" wurde von Amelie Sander verfasst und erschien 2017 bei Bastei Lübbe.

    Das Werk ist beklemmend, erschreckend, schonungslos. Die Autorin nimmt den Leser mit auf eine Reise, die lieber unbegangen bleibt. Die Charaktere werden - vielleicht sogar - zu überspitzt dargestellt. Manche Reaktionen kann man sich als nicht Betroffener von Misshandlung und ähnliches gar nicht vorstellen, findet sie vielleicht sogar als unmöglich, dass manche Menschen so zueinander sein können und sich manche keine Hilfe suchen.
    Der Sprachstil und die Wortwahl waren angemessen gewählt. Die Charaktere wurden gut dargestellt und der Schrecken so mancher Situation eingefangen und an den Leser weitertransportiert. Als Leser kommt man oft ins Grübeln, ob die Mitmenschen tatsächlich alle blind sind, in Bezug auf das Wohl des anderen. Steht der Mensch nicht im Mittelpunkt, steht auch in der Schule oder im Privatleben das Kind auf verlorenen Posten.

    Ein Buch, das aufrütteln kann, jedoch sicher nicht für jeden Leser zu empfehlen. Sensible Menschen werden an ihre Grenzen stoßen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Andere Kunden kauften auch

Als hätte der Himmel mich vergessen (ePub)

Amelie Sander

4.5 Sterne
(19)
eBook

Statt 10.00 19

8.99

Download bestellen
Erschienen am 13.01.2017
sofort als Download lieferbar

Ich bin nicht mehr eure Tochter

Monika B.

5 Sterne
(29)
Buch

10.00

In den Warenkorb
lieferbar

Euer Traum war meine Hölle

Natacha Tormey

5 Sterne
(8)
Buch

11.00

In den Warenkorb
Erschienen am 15.01.2015
lieferbar

Niemand trocknete meine Tränen

Emma La Spina

0 Sterne
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 29.03.2018
lieferbar

Niemand war für mich da

Terrie O'Brian

5 Sterne
(1)
Buch

10.00

In den Warenkorb
lieferbar

Und ich musste bleiben

Svenja Wagner

5 Sterne
(10)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 24.11.2017
lieferbar

Du nanntest mich Teufelskind

Victoria Spry

4.5 Sterne
(23)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 15.04.2016
lieferbar

Schmerzenskind

Nina Ziegler

5 Sterne
(1)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 09.12.2016
lieferbar

Auch ich sollte sterben

Delia Balmer

2.5 Sterne
(2)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 23.02.2018
lieferbar

Ich musste die Rute küssen

Rosa S.

5 Sterne
(2)
Buch

12.00

In den Warenkorb
lieferbar

Marion, für immer 13

Nora Fraisse

4.5 Sterne
(13)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 26.10.2018
lieferbar

Sie wollte nicht Mama sagen

Sylvia Maria Zöschg

4 Sterne
(1)
Buch

14.90

In den Warenkorb
Erschienen am 09.11.2017
lieferbar

Außer mir vor Angst

Michelle Stevens

0 Sterne
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 27.07.2018
lieferbar

Was mit Jodie geschah

Cathy Glass

5 Sterne
(7)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 28.02.2019
lieferbar

Nicht mehr ich

Doris Wagner

4.5 Sterne
(3)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 02.05.2016
lieferbar

Das Paradies war meine Hölle

Christina Krüsi

4.5 Sterne
(13)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 01.07.2013
lieferbar

Eine Träne hat mich gerettet

Angèle Lieby

5 Sterne
(2)
Buch

10.00

In den Warenkorb
Erschienen am 13.06.2014
lieferbar

Papa, bitte tu das nicht

Martina Woknitz

4.5 Sterne
(4)
Buch

10.95

In den Warenkorb
lieferbar

Ich werde immer um euch kämpfen

Berit Kessler

4.5 Sterne
(4)
Buch

8.99

In den Warenkorb
Erschienen am 08.10.2014
lieferbar
Mehr Bücher von Amelie Sander

Als hätte der Himmel mich vergessen (ePub)

Amelie Sander

4.5 Sterne
(19)
eBook

Statt 10.00 19

8.99

Download bestellen
Erschienen am 13.01.2017
sofort als Download lieferbar
0 Gebrauchte Artikel zu „Als hätte der Himmel mich vergessen“
ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung