Angstmörder, Lorenz Stassen

Angstmörder

Thriller

Lorenz Stassen

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
215 Kommentare
Kommentare lesen (215)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Angstmörder".

Kommentar verfassen
Als der notorisch erfolglose Anwalt Nicholas Meller die junge Nina empfängt, die sich bei ihm bewirbt, wird schnell klar: Nina sieht genauso gut aus wie auf dem Bewerbungsfoto, und - sie trägt einen körperlichen Makel. Ihr rechter Arm ist...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch12.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6019462

Auf meinen Merkzettel
2 x Samsung J3 + Spar-Flat!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Angstmörder"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • Stephanie B.
    Stephanie B., 08.09.2017

    Die Eingangsszene im Debütkrimi von Lorenz Stassen hat es in sich: Wir beobachten den Mörder wie er sein Opfer lebendig im Wald begräbt … und obwohl ich hier in meiner Arbeit sehr viele Krimis lese und das auch sehr gern, hatte ich doch Gänsehaut beim Lesen. In Verdacht gerät gleich zu Beginn der gehörnte Ehemann der Toten. Gezwungenermaßen begeben sich daher der als Pflichtverteidiger bestellte Rechtsanwalt Nicholas und seine neue Referendarin Nina auf die Spur eines kranken Mörders, der mit der Angst seiner Opfer spielt.

    Ein ungewöhnliches Ermittler-Team, viele Wendungen und ein flüssiger Schreibstil verschafften mir einen spannenden Lese-Abend, den ich Ihnen auch wünsche!

  • 5 Sterne

    17 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    ele, 06.09.2017

    Mit unendlicher Grausamkeit beginnt der Thriller, ein schauderhaft grausamer Gedanke lebendig begraben zu werden!!
    Im Prolog nimmt der Leser unmittelbar am Sterben MIriams teil, so spannend beginnt der Prolog.
    Die gehandicapte Ninaerhält eine Stelle in der Kanzlei von Nicholas Meller ein Underdog in der Verteidiger-Branche.
    Ein Jäger mit seinen beiden Schweißhunden, findet die vergrabene Miriam im Wald, auch diese Beschreibung der Auffindesituation bereitete feuchte Handflächen und Herzklopfen. Stassen schafft es in der kurzen Leseprobe den Leser in das Geschehen zu katapultieren. Beim vorliegenden Thriller scheint es sich um eine Erzählung im auktorialen Stil zu handeln. So wie sich der Einstieg in die Geschichte gestaltet, ist es auf jeden Fall lesenswert wie es der Autor schafft, mehrere Erzählstränge zu einem fulminanten Ende zu bringen. Ich verspreche mir außerordentlich viel Spannung von der Lektüre dieses Buches. Ich bin neugierig, aufgeregt - angefixt von diesem Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    hennie, 28.09.2017

    Miriam befindet sich „an der letzten Station“ ihres Lebens. Geknebelt, gefesselt, verschnürt wie ein Päckchen liegt sie im nächtlichen Wald und hört wie ihr Peiniger ein Erdloch gräbt. Er schmeißt sie hinein. Langsam schaufelt er sie mit Erde zu, nur ihr Gesicht läßt er noch einen Moment frei. Dann bedeckt er es auch. Lebendig begraben! Er wartet noch, bis sie sich nicht mehr rührt...
    Nina, eine Jurastudentin bewirbt sich in der Kanzlei des Strafverteidigers Nicholas Meller als Rechtsrefendarin. Sie ist behindert, was sie in der Bewerbung verschwiegen hat...
    Andreas Frings, der Forstwirtschaftsmeister geht mit seinen beiden Jagdhunden in den Wald. Ihm war ein kaputter Hochsitz gemeldet worden. Einer der Hunde nimmt Fährte auf und findet die tote junge Frau...

    Die wenigen Zeilen der Leseprobe überzeugten mich von der Qualität des Geschriebenen. Es wird Spannung aufgebaut. Die Charaktere sind lebendig gezeichnet und mir gefällt der ausdrucksvolle Schreibstil des Autoren. Ich würde „Angstmörder“ gern lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    12 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Siggi.W, 30.08.2017

    Die Geschichte fängt sofort mit großer Spannung an, dies finde ich bei einem Thriller sehr wichtig. Die Leseprobe hat mein Interesse an diesem Buch geweckt, gerne würde ich das Buch komplett lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    buchleserin, 18.09.2017

    Eine Frau liegt gefesselt und geknebelt auf dem kalten, feuchten Waldboden. Neben ihr ein Spaten, der immer wieder in die Erde sticht. Ihr Körper schmerzt und sie bekommt Panik, denn sie begreift, was der Mann mit ihr vorhat: sie wird gleich lebendig begraben!
    Forstwirtschaftsmeister Frings findet im Wald eine Leiche.
    Der Strafverteidiger Nicholas Meller und seine neue Assistentin Nina übernehmen einen neuen Fall als Pflichtverteidiger. Wolfgang Röllscheid, der einen Reiterhof besitzt, wird des Mordes an seiner Frau angeklagt.
    Eine spannende und interessante Leseprobe. Der Einstieg in die Handlung fällt leicht und die Leseprobe fesselt den Leser schon zu Anfang und man spürt direkt die Atmosphäre in dem feuchten kalten Wald. Wer ist der Angstmörder?
    Ich bin sehr gespannt auf das Thriller-Debüt von Lorenz Stassen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silvia P., 26.09.2017

    aktualisiert am 26.09.2017

    „DER WALDBODEN WAR FEUCHT UND KALT“… so beginnt die erste Szene und das hat mich schon mal zum Weiterlesen animiert.

    Ein Mörder begräbt sein Opfer namens Miriam lebendig im Wald und man kann sich schon sehr stark in das Opfer einfühlen und sich bildlich vorstellen, was hier gerade Schlimmes geschieht!

    Hier kann man sich also schon etwas vergegenwärtigen, was einen weiterhin erwarten wird.

    Im 1. Kapitel werden die Protagonisten, der Anwalt Nicholas Meller und die Jurastudentin Nina Vonhoegen vorgestellt.
    Die Studentin, die sich gerade auf das 2. Staatsexamen vorbereitet und einen einfachen Job mit so wenig Arbeit wie möglich sucht, um sich auf das Examen vorbereiten zu können und der unkonventionelle Strafverteidiger, der sich bei Bewerbungen auf das Wesentliche konzentriert, nämlich lieber die Bilder begutachtet, anstatt die Noten oder die Vita zu lesen und sich in Sachen Noten mit Nina in guter Gesellschaft befindet, da beide ein „Ausreichend“ vorweisen können.
    Die Hauptfiguren wirken sehr sympathisch, selbstbewusst und liebenswert.

    Es ist natürlich wichtig, die, ich nenne sie mal „Helden“, kennenzulernen, aber nicht über 10 Seiten. Man hätte es auch etwas kürzer fassen können und das Ganze nicht zu sehr ausschweifen lassen.

    Die Geschichte setzt sich fort, dass „Miriam“ im Wald gefunden wird.
    Ein Mörder ist schnell gefunden und somit ist die Bühne frei für Nicholas und Nina.

    Im Kapitel 4 bin ich allerdings etwas abgeschweift und habe mich nach 5 Seiten gefragt, ob das Thema eigentlich noch zum diesem Roman gehört… mit militärischen Lufteinsätzen 1944 und Operation „Market Garden“. Ich konnte auf jeden Fall nicht feststellen, was es mit dem Roman „Angstmörder“ zu tun hat und ich wollte es auch nicht noch einmal nachlesen ;-)

    Summa summarum: Ich würde das Buch weiterlesen, sofern das Buch nicht wie in Kapitel 4 weitergeführt wird. Es liest sich ansonsten sehr spannend (Dank der Einleitung!) und ich würde gerne mehr erfahren, natürlich auch, wer zum Schluss der Mörder ist!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Angstmörder“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Nur heute im Online-Adventskalender: Küchenhelfer bis zu 69% reduziert!

Nur heute: Küchenhelfer bis zu 69% reduziert!

Im 14. Türchen unseres Online-Adventskalenders haben wir für Sie viele ausgewählte Artikel rund ums Backen und Kochen bis zu 69% reduziert! Jetzt schnell zugreifen - alles nur, solange der Vorrat reicht!

X
schließen