Black Dagger Band 11: Blutlinien, J. R. Ward

Black Dagger Band 11: Blutlinien

Roman. Deutsche Erstausgabe

J. R. Ward

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
12 Kommentare
Kommentare lesen (12)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Black Dagger Band 11: Blutlinien".

Kommentar verfassen
Endlich: ein neuer Band aus der beliebten Black-Dagger-Reihe mit düster-prickelnden Geschichten um den erbitterten Kampf und die dunklen Leidenschaften der letzten Vampire auf Erden.

"J.R. Ward übertrifft sich selbst mit jedem neuen Band!"
Romantic Times

Ebenfalls erhältlich

Buch 7.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 4857695

 
Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Kommentare zu "Black Dagger Band 11: Blutlinien"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    15 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    kerstin, 13.08.2009

    Hier geht es hauptsächlich um Phury. Er & zsadist sind irgendwie schon immer meine Lieblingspersonen in den Büchern gewesen..
    j.r.ward versteht es wirklich verdammt gut so zu schreiben, dass man mit den Hauptfiguren mitfühlt/mitleidet und sich völlig in die storys hineinversetzt.
    es passiert auch unerwartetes...
    sehr lesenswert!

    Ich persönlich hoffe nicht nur, dass phury es mit 'seiner Partnerin' hinbekommt,sondern vor allem dass die sche!ss Stimme in seinem Kopf verschwindet & dass zwischen ihm und zsadist endlich alles gut wird.. :'(
    ;)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    21 von 36 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Miscofield, 12.08.2009

    Diesmal hat die Autorin nicht nur eine Liebesgeschichte als Hauptaugenmerk gewählt, sondern widmet sich auch dem Nachwuchs der Bruderschaft. Mit viel Geschick wird die Geschichte von John und seinen Freunden in die Handlung verstrickt und uns hinter die Fassade der adligen Vampirgesellschaft sehen lassen. Auch Rev und Xhex bekommen ihren Part und bleiben damit keine Außenseiter mehr.
    Wie immer hat die Autorin mit Witz, Emotionen und Spannung nicht gespart und damit eine Geschichte geschaffen, die einen nicht mehr los lässt. Kleine Details werden eingeworfen, die jeden Fan der vergangenen Bücher wohl freuen werden und das Warten auf den nächsten Band zur Qual machen.
    So viele Dinge passieren gleichzeitig und werden doch sehr eindringlich an den Leser herangeführt, dass man das Gefühl hat, es muss mindestens 10 weitere Bände geben, damit das alles aufgelöst werden kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Himbeere, 20.10.2011

    In diesen Bänden passiert unglaublich viel. Nicht nur das Phury sein Zölibat auf Grund einer wie auch immer gearteten Idee beendet. Auch die Leser gelangen zu neuer Stärke. Verschiedene Handlungsstränge, welche schon durch die vorangegangen Bände führten, gelangen hier zu mehr Stärke und machen das Weiterlesen der kommenden Bände zum absoluten Muss! Ich konnte es nicht aus der Hand legen, ganz gleich welcher Part gerade erzählt wurde! Die Bücher sind einfach toll und werden nie langweilig!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika, 09.02.2012

    In "Blutlinien'" geht es endlich mal um Phury und man lernt ihn von einer ganz anderen Seite kennen. Sonst ist er stets sanftmütig und hilfsbereit, doch nun werden seine dunklen Seiten aufgedeckt. Man erfährt, dass auch jemand, dem es nach außen hin scheinbar gut geht, innerlich völlig kaputt sein kann und dringend Hilfe benötigt.
    Immer mehr wünscht man sich, man könnte Phury zu Hilfe eilen und ihm aus seinem Abgrund helfen.
    Auch die Geschichte um John, Xhex und Rhev geht ein gutes Stück voran. Gerade über Rhevs und Xhexs Vergangenheit wird einiges aufgedeckt.
    Omega wird in diesem Band auch eingehender betrachtet und man erfährt mehr über dessen Beweggründe, was ich als wichtig empfinde, da man schließlich beide Seiten kennen sollte.
    Einen Stern Abzug gibt es dafür, dass Wraths Position als König weiterhin unklar bleibt und er weiterhin Oberhaupt der Bruderschaft zu sein scheint.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tina B., 31.08.2009

    Die ganzen Black Dagger Bücher sind einfach nur zu empfehlen. Man wird regelrecht in die Geschichte "eingesaugt" und fühlt sich als Teil der Gemeinschaft.
    Die Story läuft nicht nur nach dem allgemein üblichen Muster >Voll verzweifelter Vampir sieht siene Frau des Lebes und nach einigen hin und her leben sie glücklich bis an der Welt ende< ab sondern es wird mit viel Witz und Emotion auf diverse Haupt- und Nebendarsteller eingegangen. Sehr gut finde ich in diesem Band, wie sich die Konversation zwischen Phury und seinem "Sprung in der Schüssel" ( genannt der Zauberer) gestalltet.
    Mann fiebert in Brügeleien genauso wie in Liebesszenen mit. Mein Fazit: J. R. Ward muss mann lesen noch besser geschriben als die Lara Adrian Reihe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ilona, 28.08.2009

    J.R. Ward ist eine der besten Autoren, ihre Bücher lesen sich super. Die Black Dagger Reihe sind Bücher, die du nicht aus der Hand legen kannst. Schade, dass sie bald vorbei ist noch zwei Bücher und dann ist Schluss. Über die Bücher selber braucht man nicht viel zu sagen einfach nur LESEN dann wisst ihr, was ich damit sagen will.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    6 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kathrin, 03.09.2009

    Ich habe die anderen Teile der Saga verschlungen und war daher diesmal sehr enttäuscht. Ich hatte mich auf die Liebesgeschichte von Phury so gefreut. In den vorangegangen Bänden war es bisher immer so, dass je zwei Bände sich mit der Liebesgeschichte eines Bruders befassen. Dies ist hier nicht der Fall, was an sich nicht so schlimm wäre, aber ich finde, dass die Drogensucht von Phury viel zu ausführlich dargestellt wird und dass die Rahmenhandlung um Omega immer weiter ausufert, was mich tierisch genervt hat. Das Drumherum wird immer umfangreicher und man hat den Eindruck, dass J.R. Ward einfach nicht mehr weiß, welche Kapitel sie streichen soll und sie daher einfach drin lässt. Es bleiben immer noch Fragen offen. Das Wrath König ist ist ja gut und schön aber für mich sieht es mehr dannach aus, als sei er immer noch nur das Oberhaupt der Bruderschaft und was macht Beth als Königin???

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anne, 12.08.2009

    In diesem Teil geht es Phury, dem Zwillingsbruder von Zhadist. Phury war für mich immer der sanftmütige und ausgleichende Bruder . Aber J.R. Ward schafft es mal wieder, das nichts so ist wie es scheint. Die seelischen Abrgünde werden so intensiv beschrieben, dass man den Schmerz und auch die Wut verstehen und mitfühlen kann. Mit enormer Spannung fliegt man durch die Seiten. Wird auch Phury von einer Partnerin erlöst ? Auch Omega , das Böse, spielt in diesem Teil wieder eine größere Rolle. Ich habe mir den nächsten Teil bereits vorbestellt, denn ich bin nach diesen Büchern genauso süchtig wie Phury nach seinen Joints ! Einfach lesen und genießen !

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Black Dagger Band 11: Blutlinien“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
Preisschmelze: Bis zu 20.- € Rabatt sichern - nur bis 22.08.!

Preisschmelze: Bis zu 20.- € Rabatt sichern - nur bis 22.08.!

Sichern Sie sich jetzt bis zu 20.- € Rabatt und lassen Sie die Preise schmelzen - nur bis 22.08.!
Mehr Info hier!

X
schließen