Blake

Thriller

Jack Heath

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne2
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Blake".

Kommentar verfassen
Amerika, Gegenwart. Timothy Blake ist ein genialer Profiler und steht als inoffizieller FBI-Mitarbeiter auf keiner Gehaltsliste. Er hat nämlich ein geheimes Laster und wird nicht mit Geld entlohnt, sondern mit etwas, das seine dunklen Triebe...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Blake
    9.99 €

Buch12.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 99229692

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Blake"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Zsadista, 16.01.2019

    Blake arbeitet als freier Mitarbeiter für’s FBI. Er hilft bei Entführungsfällen, wenn die Ermittler des FBI nicht weiter kommen. Er sieht Dinge und Zusammenhänge, die anderen meistens verborgen bleiben.

    Doch das ist nicht der einzige Punkt, der ihn von den anderen Ermittlern unterscheidet. Nur Lucien weiß mit was Blake bei seiner Arbeit entlohnt wird.

    Wieder wird Blake zu einem Entführungsfall hinzugezogen. Doch der Fall ist auch nicht das, was er auf den ersten Blick erscheinen lässt. Und im Laufe des Falls versinkt Blake immer tiefer in sein Geheimnis und der Gefahr, dass es aufgedeckt wird.

    „Blake – HB“ ist ein Thriller aus der Feder des Autors Jack Heath.

    Ich durfte das Buch als Hörbuch genießen. Der Sprecher Martin Bross hat wirklich hervorragende Arbeit geleistet. Ich habe seiner Stimme mit Spannung zugehört.

    Das Cover erinnert etwas an die Serie „Dexter“. Doch muss ich an dieser Stelle verraten, dass Blake noch kranker ist, als Dexter.

    Der Inhalt selbst ist absolut gelungen. Blake ist wirklich ein hammermäßiger Charakter. Intelligent, krank und richtig irre.

    Vom Inhalt und Blake möchte ich hier wirklich gar nichts verraten. Nur so viel, dass ich schon lange kein so gutes Buch mehr gehört oder gelesen habe. Auch, weil es einfach so anders ist, als alle anderen Krimi/Thriller, die ich bisher gelesen habe. Man kann es einfach nicht mit anderen Werken vergleichen.

    Ich kann aber auch wirklich keinen Punkt ansprechen, weil alles so spannend ist und ich definitiv nichts verraten möchte.

    Ich sage nur so viel, wenn ich könnte, würde ich hier 10 Punkte verteilen.

    Wer sich gerne auf außergewöhnliche Protagonisten einlassen möchte, schwarzen Humor hat und keine Panik- oder Ekelattacken bekommt, kommt an „Blake“ nicht vorbei.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    S.R., 26.02.2019

    "Kinder haben Angst davor, dass Monster existieren. Erwachsene dagegen fürchten, dass es nicht so ist - dass die Welt nur ein Puzzle aus verkorksten Leuten mit guten und schlechten Eigenschaften ist." (S.426)

    Blake - ein Charakter, der speziell ist. Schon früh im Buch bekommt man mit, welche alles überschattende Vorliebe er hat. Im Laufe der Geschichte erfährt man dann die Hintergründe, die ihn zu einem solchen Monster gemacht haben.
    Dabei strotzt unser Protagonist von jeder Menge Selbstironie und schwarzem Humor - Ich habe sowohl geschmunzelt als auch laut losgelacht und dabei angewidert mit dem Kopf geschüttelt.

    Die Story ist packend, spannend und rasant. Sie war von vorn bis hinten glaubwürdig und gerade das machte hier den Trill aus. Man nimmt dem Protagonisten seine Erlebnisse voll ab und fürchtet sich vor dem nächsten Abgrund. Super recherchiert!

    Der Schreibstil ist sehr angenehm und unterstützt die Handlung. Die Kombination dieser genialen Gedankengänge des Protagonisten mit dessen humorvollen Sichtweise haben mir Freude beim Lesen bereitet. Dazu gab es immer etwas zum Miträtseln: Am Anfang jedes Kapitels gibt es ein kleines Rätsel-was sich mal mehr mal weniger gut durch den folgenden Text lösen lässt. Aber keine Sorge- die Lösungen stehen hinten.

    Mir fallen so viele Wortwitze zu diesem Buch ein- es ist herrlich :D und zum Vernaschen schockierend.

    Fazit
    Makaber aber absolut spannend - ein einzigartiger Pageturner zum "Anbeißen". Genau mein Humor, gerne mehr von Timothy Blake!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Susi Aly, 22.02.2019

    Als ich Blake in den Händen hielt, hatte ich keine Ahnung, das er sich zu etwas so großem entpuppen könnte.
    Blake ist definitiv anders und das sticht in der Masse der Thriller und Ermittler Reihen ordentlich heraus.

    Jack Heath hat einen sehr einnehmenden, fließenden und bildhaften Schreibstil, der mich sofort mitten ins Geschehen zog.
    Hierbei erfahren wir die Perspektive von Blake , was ihm zu mehr Ausdruckskraft und Tiefgründigkeit verhilft.
    Nie ist mir einer wie Blake begegnet und das will schon einiges heißen. Ich liebe seinen trockenen Humor und die Art , wie er Lösungsansätze sucht. Denn er ist verdammt nochmal nicht auf den Kopf gefallen, intelligent und verbeißt sich regelrecht in seine Fälle.
    Ok das war jetzt etwas makaber. Aber genau das macht Blake auch so gut, so lebendig und greifbar. Er hat mich unglaublich fasziniert mit seiner Art. Ich muss zugeben, daß aufgrund seiner Person, der eigentliche Fall etwas in den Hintergrund gerät. Dennoch konnte ich auch gut die Ermittlungen nachvollziehen. Aber ich war einfach total hin und weg von Blakes Art.
    Daneben hat mir ausnehmend gut Thistle gefallen, die für sehr viel zwischenmenschliche Aspekte sorgt. Einige Charaktere sind zwar etwas blass , was aber den Lesefluss und die Spannung nicht nachhaltig beeinflusst.

    Die Handlung selbst hat mich sofort begeistert und mitgerissen. Der Fall hat mich enorm Nerven gekostet und ist nicht unbedingt leichte Kost.
    Ein sehr komplexer Fall , der an die Nieren geht und immer wieder im Nichts endet. Jack Heath gelingt es außerordentlich gut ein Verwirrspiel zu starten, bei dem man nicht weiß, wer die Guten und wer die Bösen sind und wer letztendlich am Ende als Gewinner dastehen wird. Denn das liegt letztendlich im Auge des Betrachters.
    Fakt ist, jeder hat seine Leichen im Keller und die werden mit sehr viel Sorgfalt an die Luft gezerrt und sorgen für einigen Tumult.
    Viel mehr hat mich tatsächlich Blake begeistert, auch wenn er etwas eigene Angewohnheiten hat. Aber als Ermittler ist er unübertrefflich und sehr speziell. Einzelgänger und umgeht gern mal die Vorschriften.
    Drogenbosse,Entführungen? Kein Problem für Blake. Er löst das auf seine Weise und dabei bleibt definitiv kein Auge trocken.

    Aber genau das macht ihn so gut und ich hatte einige Momente, die mich zum schmunzeln brachten oder wo ich mit dem Kopf schütteln musste.
    Seine Hintergründe haben mich ziemlich bewegt , weil ich es auf gewisser Ebene auch gut nachvollziehen konnte. Aber nur bis zu einem gewissen Punkt. Er ist sicher kein Charakter, der überall Zuspruch finden wird, vielmehr wird er wo er nur kann anecken.
    Der Autor hat mich tatsächlich überrascht und am Ende wirklich fassungslos dastehen lassen. Denn mit dem Ende , das sehr genial zum Ausdruck kommt, hätte ich nie gerechnet. Er zeigt Dinge auf, mit denen man sich im Normalfall nicht auseinandersetzt , die jedoch mit dem Gesamtprodukt sehr gut harmonieren.

    Eine gewisse Tragik und Dramatik bei dem Ganzen bleibt nicht außen vor und sorgt für ordentlich Stoff für eigenen Gedanken.
    Ich hoffe sehr, daß es mit Blake noch mehr Bände geben wird. Denn mich hat er wirklich begeistert und absolut überrascht.

    Fazit:
    Blake ist ein etwas eigener und spezieller Ermittler , der in meinen Augen seinen ersten Fall mit Bravour gemeistert hat.
    Definitiv ein richtiges Licht am Thriller Himmel.
    Denn Blake ist unkonventionell, bissig und überzeugt mit seinem trockenem Humor.
    Ich will unbedingt mehr von Blake.
    Für mich ein richtiges Highlight.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Blake “

0 Gebrauchte Artikel zu „Blake“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating