Bullshit Jobs

Vom wahren Sinn der Arbeit

David Graeber

Durchschnittliche Bewertung
3Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

3 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne0
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Bullshit Jobs".

Kommentar verfassen
Ein Bullshit-Job ist eine Beschäftigungsform, die so völlig sinnlos, unnötig oder schädlich
ist, dass selbst der Arbeitnehmer ihre Existenz nicht rechtfertigen kann. Es geht also gerade
nicht um Jobs, die niemand machen will, sondern um solche,...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch26.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 100143901

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Bullshit Jobs"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 3 Sterne

    Jess Ne, 16.09.2018

    Interessantes Thema, Darstellung leider zu ausschweifend und übersichtlich

    In seinem Sachbuch nimmt David Graeber das Phänomen der Bullshit Jobs, also der sinnlosen und überflüssigen Berufe näher unter die Lupe. Vor knapp 90 Jahren sagte der berühmte Ökonom Keynes voraus, dass wir durch Technisierung nur noch 15 Stunden werden arbeiten müssen. Fast 100 Jahre später arbeiten die Menschen aber fast doppelt so lang und bürden sich noch einen Haufen Überstunden auf und das zum Teil für Tätigkeiten die absolut unproduktiv und überflüssig sind.

    Graeber geht dieser Entwicklung nach und erforscht in über 400 Seiten das wie und warum. Genau hier lag auch für mich ein großer Minuspunkt. Die Thematik ist sehr interessant und es gibt sicher viele Menschen, zu denen ich mich auch zählen kann, die sich schon einmal gefragt haben, ob ihre Arbeit überhaupt Sinn macht und die sich durch einen Bullshit-Job unausgelastet und unzufrieden fühlen. Leider bietet dieses Thema aber in meinen Augen nicht genug Stoff, um es über so viele Seiten zu strecken. Die Thesen und Erklärungen werden zwar durch einige Interviews angereichert, waren aber dennoch sehr repetitiv und stellenweise zäh und unverständlich. Eine Kürzung auf die wesentlichen Kernthesen und eine strukturiertere Darstellung der Zahlen und Fakten, hätten die Lektüre für mich auf jeden Fall stark erleichtert. Das die gut recherchierten geballten Informationen in einem Fließtext präsentiert wurden, ohne Tabellen oder kleinere Sinnabschnitte, hat dafür gesorgt, dass ich mich nach dem ersten Drittel sehr durch das Buch gequält habe.

    FAZIT

    Eine interessante Thematik, die aber leider über zu viele Seiten gestreckt und zu wenig anschaulich organisiert wurde. Im Klappentext wird angekündigt, dass Herr Graeber hier der historischen Entwicklung der Bullshit-Jobs auf die Spur kommen und Lösungsansätze bieten möchte. Das Wie und Warum hat er sehr gut und fast schon zu ausführlich erfasst und auch die Konsequenzen wurden gut beschrieben, wie kranke und unzufriedene Arbeitnehmer und immer mehr Wasserköpfe in Unternehmen, die nur eingerichtet werden, um die übrigen Bullshit-Jobs in den oberen Gehaltssegmenten zu rechtfertigen. Lösungsansätze konnte ich aber in der Darstellung nicht finden und aus dem Material für mich nicht ziehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Bullshit Jobs“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating