Cassia & Ky Band 3: Die Ankunft, Ally Condie

Cassia & Ky Band 3: Die Ankunft

Band 3

Ally Condie

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Cassia & Ky Band 3: Die Ankunft".

Kommentar verfassen
Die größte Liebesgeschichte seit Bella und Edward

Hochemotional und aufwühlend!


Nachdem sich Cassia und Ky wiedergefunden haben, schließen sie sich der Erhebung an, die das System stürzen will. Doch dann müssen sie sich trennen. In der Hauptstadt trifft Cassia auf Xander, der als Funktionär für die Gesellschaft arbeitet. Kann sie ihm jetzt noch vertrauen?

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch16.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 4823886

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Cassia & Ky Band 3: Die Ankunft"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    15 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    A.H., 26.01.2013

    Als Buch bewertet

    Trozt das wir so lange auf den 3. Band gewartet haben, Spannend hat mich gefesselt und schade das der Roman nun zu Ende ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    14 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Susi, 29.01.2013

    Als Buch bewertet

    Die Ankunft ist definitiv besser als die Flucht. Obwohl ich finde das beide Teile nicht annähernd so gut sind wie die die Auswahl. Aber es war eine schöne Geschichte und man sollte sie gelesen haben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    KitKat, 20.03.2013

    Als Buch bewertet

    Ende einer Gesellschaft?
    Wie schon der zweite Band der Trilogie aus 2 Perspektiven erzählt wurde, wurde der dritte Teil gleich aus drei verschiedenen Sichtweisen dargestellt. So kann man erleben, was an unterschiedlichen Stellen gleichzeitig geschieht, und wie die gleichen Ereignisse von den drei Protagonisten abweichend aufgenommen und interpretiert werden. Ein tolles Beispiel dafür, dass es sich nicht immer nur um schwarz und weiß dreht, sonder dazwischen endlos viele Schattierungen von Grau liegen, was in diesem dramatischen Finale eine große Rolle spielt.
    Einziger Wehrmutstropfen dieser fesselnden Geschichte: Sie ist um 150 Seiten länger als ihre Vorgänger, was man vor allem am Anfang merkt, der sich etwas zieht. Hat man das erste Drittel aber erst mal durch, ist davon nicht mehr viel zu spüren und das Buch ist schwer aus der Hand zu legen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Annette E., 07.03.2013

    Als Buch bewertet

    Das Buch ist total klasse. Kann es nur empfehlen! Aber man sollte auch Band 1 und 2 lesen. Im ganzen eine ganz gut gelungene Story.Ist für alle super die auf fantasy und Science Fiction
    stehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anja L., 23.07.2017

    Als eBook bewertet

    Die beiden Vorgänger der Reihe hatte ich bereits im letzten Jahr gelesen. Da mir jene Teile nicht so ganz zusagten rührte ich die Bücher nicht weiter an. Dies änderte sich nun, da ich doch wieder neugierig auf Geschichte wurde. Ich hatte zwar anfangs Probleme wieder in die Story hinein zu finden, nach ein bisschen kramen im Gedächnis fiel mir jedoch schnell wieder ein worum es ging und wo ich aufgehört hatte zu lesen.

    Die Rebellion ist in vollen Gange. Nach den Abenteuern in den Canyons steht das Finale an welches nicht spannender sein könnte. Nicht nur das der Umsturz kurz bevor steht, nein, eine Seuche greift im Land um sich. Diese Seuche nutzt die Erhebung um sich nun endlich zu erheben, denn sie haben das Heilmittel. Doch wer denkt das damit alles zu Ende wäre der täuscht, den die Seuche die zu einem Moment noch im Griff war mutiert und Xander, der Arzt ist, muss zusehen wie immer Mensch diesem mutierten Erreger verfallen. Während dessen ist Ky bei der Erhebung und Cassia muss weiter als Sortiererin arbeiten, jedoch im Zeichen der Erhebung. Wie geht es nun weiter mit Xander, Cassia und Ky? Für wen wird sich Cassia entscheiden? Und können sie die Seuche eindämmen?



    Im Zentrum stehen natürlich weiterhin Cassia, Ky und Xander, welche durch ihre Erlebnisse stark gezeichnet sind. Da dies der letzte Teil der Reihe ist, erfahren wir um so mehr über die Vergangenheit von Ihnen und die es teilweise sehr in sich. Nicht nur einmal war ich überrascht und konnte kaum fassen was ich da las. Zum anderen beeindruckte es mich wie erwachsen sie jetzt wirkten. Dies spiegelte sich gerade in ihren Gedanken und Gefühlen wieder, die wie in den Teilen davor, kapitelweise erlesbar waren. Natürlich gab es auch neue Charaktere die allesamt sehr gut in diese Welt passten. Egal ob von der Erhebung oder der Gesellschaft, man fand auf jeder Seite eine Person die einem sympatisch wirkte. Besonders sprach mich allerdings eines an, der unbändige Gedanke an die Hoffnung. Gerade die Personen der Erhebung zeigten was es heißt noch hoffen zu dürfen. Sie taten alles dafür, wenn auch manchmal fragwürdig, aber doch verständlich.

    Und trotzdem konnte mich keiner der 3 Hauptakteure wirklich überzeugen. Ich fand einfach keinen Bezug zu Ihnen und hielt mich lieber an Nebenpersonen, die mir mehr zu sprachen. Vielleicht lag es daran das diese "2 Jungs lieben ein Mädchen"-Sache zu abgedroschen war und man teilweise einfach vorhersagen konnte wie sie sich am Ende entscheiden würde.


    Über die Schreibweise lässt sich nichts schlechtes sagen. Wie in seinen Vorgängern war auch dieser Teil sehr lesefreundlich und machte es mir leicht der Geschichte zu folgen. Auch schaffte es die Autorin endlich eine gewisse Spannung aufzubauen, die seine Wirkung nicht verfehlte und mich an das Buch band. Das der Kapitel-weise Aufbau mit dem Wechsel der 3 Hauptcharaktere blieb fand ich sehr gut, da diese immer für eine gute Abwechslung sorgten. Ich hatte erst Angst, sehr lange für die 608 zu benötigen, aber war dann doch überrascht wie schnell die Seiten an mir vorbei flogen. Auch die Detailverliebtheit nahm in diesem Teil noch einmal erheblich zu. Alles was wichtig war wurde so gut es ging beschrieben und war meist sehr leicht vorstellbar. Diese machte es sehr einfach das Kopfkino anzuschalten und es einfach laufen zu lassen.


    Ich finde alle 3 Cover der Serie sehr gelungen. Einen Favoriten habe ich dabei nicht. Die Gestaltung mit der Glasblase die immer mehr zerbricht war eine tolle Idee und konnte mit den Farbwechseln noch zuzüglich begeistern.


    Das Ende der Triologie war noch einmal äußerst spannend, konnte aber meinen Eindruck über die gesamte Serie nicht mildern. Ich werde sie wohl kein 2. Mal lesen, sie aber gut in meiner Erinnerung aufbewahren.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Cassia & Ky Band 3: Die Ankunft “

0 Gebrauchte Artikel zu „Cassia & Ky Band 3: Die Ankunft“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating