Dark Wood

Thriller
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Die Handlung: Ein gnadenloser Kampf ums Überleben
Die Schauplätze: Norwegens undurchdringliche Wälder. Ein unheimliches Höhlensystem. Ein geheimes Militärlager aus dem Zweiten Weltkrieg mit Forschungslabor. Ein uraltes Wikingergrab.
Die Charaktere: sechs...
lieferbar

Bestellnummer: 71068869

Buch10.99
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 71068869

Buch10.99
In den Warenkorb
Die Handlung: Ein gnadenloser Kampf ums Überleben
Die Schauplätze: Norwegens undurchdringliche Wälder. Ein unheimliches Höhlensystem. Ein geheimes Militärlager aus dem Zweiten Weltkrieg mit Forschungslabor. Ein uraltes Wikingergrab.
Die Charaktere: sechs...

Andere Kunden kauften auch

Kommentare zu "Dark Wood"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin W., 01.09.2016

    Als eBook bewertet

    SURVIVAL in Norwegen

    Sechs Mitarbeiter einer angeschlagenen Hamburger Werbeagentur haben die Möglichkeit, im Rahmen der neuartigen Reality-Show SURVIVAL eine Finanzspritze für ihr Unternehmen zu gewinnen. Dazu müssen sie einen anspruchsvollen Outdoor-Parcours in der Wildnis Norwegens bewältigen. Ziemlich schnell wird klar, dass sich die Teammitglieder nicht gerade grün sind, was von den Machern der Show gefördert wird. Außerdem lauert in den norwegischen Wäldern ein altes und grausames Geheimnis.

    Spannend, gruslig und nervenaufreibend – ein Thriller, mit dem man sich die Nacht um die Ohren schlagen kann. Es handelt sich zwar bei dem Buch um einen Horror-Thriller, wobei das Horror-Element nicht überwiegt und auch nicht platt daherkommt, sondern vielmehr gar nicht so abwegig ist.

    Außerdem lebt das Buch nicht vom Grusel alleine, schon die Beziehungen zwischen den sechs Teammitgliedern untereinander ist spannend genug, um das Buch zu füllen. Um die vorgegebene Aufgabe zu bewältigen, ist es notwendig, dass sie als Team auftreten, gleichzeitig bietet aber die Aussicht auf ein zusätzliches individuelles Preisgeld den Anreiz, dass sich die einzelnen Teilnehmer besonders um die Publikumsgunst bemühen müssen. Und da es der Produktionsfirma natürlich um die Einschaltquoten geht, versuchen sie permanent, die Mitglieder gegeneinander auszuspielen.

    Ich mache keinen Hehl daraus, dass ich gegen solche TV-Formate eine große Abneigung habe und sie mir auch noch nie angesehen habe, daher finde ich es besonders perfide, Menschen, denen der Jobverlust droht, mit solch einer Show zu ködern, die auf Sensation und das Waschen von schmutziger Wäsche ausgelegt ist. Und der schmierige Moderator tut sein Übriges dazu, wobei man ihm zugestehen muss, dass er seinen Job sehr gut macht.

    Ich finde es gelungen, dass die Erzählperspektiven zwischen den sechs Teammitgliedern wechselt, so lernt man die Charaktere etwas besser kennen. Jeder der Teilnehmer hütet ein Geheimnis und jeder hat Grund genug, den persönlichen Gewinn kassieren zu wollen. Als die Show jedoch aus dem Ruder zu laufen droht, ist das Team auf sich alleine gestellt.

    Die Persönlichkeiten der Gruppenmitglieder bieten einigen Zündstoff: Bernd ist ein Alphamännchen, der der Meinung ist, alles im Griff zu haben. Schwäche lehnt er ab, daher macht er aus seiner Verachtung gegenüber dem dicklichen und unsportlichen Systemadministrator Sören keinen Hehl. Aber auch mit Katja, die entschlossen und emanzipiert auftritt, hat er seine Probleme, da sie sich ihm nicht unterordnet. Dagmar, die graue Maus der Agentur wird dagegen von ihren Kollegen kaum wahrgenommen. Gunnar, Buchhalter und rechte Hand des Chefs, erscheint immer korrekt und versucht, aufkommende Konflikte frühmöglichst im Keim zu ersticken. Und Lars, der attraktive Mittzwanziger, hält sich, wie Bernd, für unwiderstehlich – kein Wunder, dass die beiden auch privat manches unternehmen.
    Unter dem Wettbewerbsdruck zeigt jedoch der eine oder andere Teilnehmer sein wahres Gesicht bzw. was wirklich in ihm steckt.

    Das Ende dieses spannendes Buches finde ich gelungen, auch wenn es ziemlich böse ist. Außerdem werden die wichtigsten Fragen beantwortet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Chattys Bücherblog, 22.10.2016

    Als Buch bewertet

    Schon nach den ersten Zeilen fühlte ich mich in der Story angekommen. Ein Reality-TV-Format, das es in Wirklichkeit geben könnte. Es würde mich zumindest nicht wundern. Eine Mischung aus Big Brother, Dschungelcamp und Lost.

    Ertappt sich nicht jeden nun bei dem Gedanken: "Hm...klingt interessant". Aber genau das ist ja auch das Problem. Die Zuschauer wollen, Action, Spannung, Erotik... gerne darf auch mal verbal attackiert werden. Und ...es muss auch nicht bei verbal bleiben.

    Die Menschen sind einfach sensationsgierig geworden.

    Und genau darauf läuft auch die beschriebene TV-Show hin. Wer mit wem und warum oder warum nicht. Je brutaler, umso besser .... für die Einschaltquote.

    Ich könnte mir wirklich vorstellen, dass dieses Format übernommen wird. Denn ob Dschungelcamp, Big Brother, Adam sucht Eva.... alle zielen doch auf das Gleiche ab. Quote!!!

    Der Schreibstil gefällt mir außerordentlich gut. Schnelle kurze Handlungen zeigen die rasante Entwicklung der Story. Die kurzen prägnanten Sätze tuen ihr Übriges. Außerdem endet jedes Kapitel mit einem Cliffhanger, so dass ich das Buch nur schwerlich aus der Hand legen wollte.

    Auch die immer wiederkehrende Beschreibung dieses Geruchs, hat mir sehr gut gefallen. Er war so detailliert beschrieben, dass ich ihn fast schon beim Lesen wahrnehmen konnte.

    Sehr schön und auch eher außergewöhnlich für einen Thriller fand ich die Kapitelüberschriften, die mit einem Foto unterlegt waren.

    Die einzelnen Charakteren fand ich sehr gut ausgearbeitet und aufeinander abgestimmt. Jeder zeigte sich individuell und machte die Geschichte auf seine Art und Weise spannend. Sehr schnell hatte ich Sympathien oder Antipathien aufgebaut. Mit Fortschreiten der Story wurde diese auch immer deutlicher.

    Lehrreich fand ich die Beschreibung, wie man eine Analoguhr als Kompass verwendet. (Seite 183)

    Fazit:

    Wer Abenteuer und den Thrill liebt, wird hier voll und ganz auf seine Kosten kommen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher von Thomas Finn

0 Gebrauchte Artikel zu „Dark Wood“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung