Das Juwel - Der Schwarze Schlüssel, Amy Ewing

Das Juwel - Der Schwarze Schlüssel

Amy Ewing

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Juwel - Der Schwarze Schlüssel".

Kommentar verfassen
Violet Lasting kehrt ins Juwel zurück - die Entscheidung.
Der dritte Teil des dystopischen Fantasy-Bestsellers 'Das Juwel' von Amy Ewing.

Violet und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Angriff auf den Adel vor, und Violet soll...

Ebenfalls erhältlich

Buch 18.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5979968

 
Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen:
Buch oder eBook mitbestellen!
Mehr Informationen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Kommentare zu "Das Juwel - Der Schwarze Schlüssel"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole Katharina T., 30.04.2017

    Meine Meinung zum Abschlussband:
    Das Juwel
    Der schwarze Schlüssel

    Inhalt in meinen Worten:
    Violet schleicht sich zurück in den Palast, doch ihr Aussehen ist anders, sie hat sich selbst den Auspizen ausgeliefert, um ihrer Schwester nahe zu sein.
    Nebenbei muss und möchte sie den Aufstand planen um das Juwel so wie es nun ist, zu zerstören.
    Ob es ihr gelingen wird, und wird der Aufstand gelingen?
    Das erfahrt ihr im Finale der Reihe.

    Wie ich das gelesene empfand:
    Für mich ist dieses Buch wirklich um Ecken schärfer und spannender als es noch im zweiten Buch der Fall war. Mich nahm es mit, wie Violet ihre Entscheidungen treffen und ausführen musste, wie sie selbst auch an ihre Grenzen gekommen ist und gleichzeitig noch mehr aus sich herauswachsen durfte.
    Dabei lernt sie dennoch, das manche Schritte, die sie erwählte, auch Dominosteine sein können, die schnell zum gesamten Einsturz führen können.
    Dabei kann ich sie wirklich gut nachvollziehen in ihren Handlungen und mit ihr Mitfühlen. Nur eine Entscheidung, die auch das Schicksal hervorrufen, konnte ich nicht ganz verstehen und dennoch musste etwas geschehen, damit die Geschichte ihr Ende finden kann, was das jedoch ist? Das lest ihr am besten selbst, sonst spoilere ich sehr ungewollt.

    Charaktere:
    Hier finde ich, das Amy wirklich ein Talent hat. Sie schafft Figuren und auch Umgebungen die ich als Leserin gut mir vorstellen kann, dabei schafft sie es aber auch die Spannung und Gefühle realistisch und nahe an mich zu bringen. Am meisten berührte mich die Liebe von Violet - obwohl sie jeden Grund hat zu hassen, schafft sie etwas, was wirklich nur wenigen Menschen so glückt.
    Nur am Ende, da hätte ich so gerne erfahren, wie es wirklich noch weiter geht, vielleicht kommt ja noch eine Fortsetzung mit anderen Charakteren, denn eigentlich ist diese Reihe ja abgeschlossen.

    Spannung:
    Hier schafft ein Schritt den nächsten Schritt, eine Entscheidung die nächste Entscheidung, so das man dieses Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen möchte, weil es wirklich spannend und wunderschön geschrieben ist.

    Empfehlung?
    Auf jeden Fall! Wer schon die ersten Teile von diesem Buch gelesen hat, möchte sicherlich erfahren, wie es weiter geht.
    Wer jedoch ganz neu in die Reihe einsteigt, und eventuell Selection kennt, sollte auch zu dieser Buchreihe greifen, denn sie ist wirklich ganz besonders.

    Meine Bewertung:
    Ich möchte diesem abschließenden und tollen Band ganze 5 Sterne geben.
    Warum?

    Ich fühlte mich wirklich gut unterhalten
    Die Spannung wurde realistisch aufgebaut
    Die Figuren wuchsen mir einfach sehr an mein Herz
    Es ist einfach spannend zu lesen, was als nächstes folgt und wie eine Entscheidung ihre eigenen Folgen mit sich bringt.
    Es ist eigentlich eine versteckte und ganz besondere Lebensgeschichte
    Die Geschichte ist einfach wunderschön
    Eine Buchreihe die bitte bitte auch verfilmt werden sollte.
    Nun so kommt es zu diesen fünf Sternen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Franziska R., 15.07.2017

    Violet kehrt ins Juwel zurück – die Entscheidung

    Das Cover:
    Das Cover ist ein absolutes Highlight in jedem Bücherregal. Es zeigt eine junge Frau in einem weißen hübschen Tüllkleid, dessen Oberteil leicht hervorgehoben ist, wenn man mit der Hand drüberfährt. Ihre Haare sind mit zwei hervorgehobenen Steinchen hübsch hochgesteckt. Sie ist umgeben von Spiegelsplitter und Gesteinsbrocken. In den Spiegelsplittern sieht man Spiegelungen ihres Gesichtes. Es ist ein wundervolles Cover, das sehr gut zur Geschichte passt.

    Die Geschichte:
    Violet, Raven und Co. rekrutieren junge Surrogates aus allen Anstalten für ihre Mission: den längst überfälligen Sturz des Juwels. Außerdem muss Violet sich noch um die Befreiung ihrer Schwester Hazel aus den Fängen der Herzogin vom See kümmern. Sie plant, mit Hilfe der Auspizien ins Schloss zu gelangen. Dank Garnets Hilfe gelingt ihr das auch, und sie bekommt sogar eine Stelle als Zofe von Cora, Garnets Verlobte. Doch schon bald muss sich Violet einigen Herausforderungen stellen: Imogen, die Mutter von Annabelle, findet Violets Geheimnis heraus und will Rache. Außerdem findet Violet endlich Hazel, die nach Violets Flucht als Surrogat der Herzogin ausgegeben wird. Als es dann zu mehreren Anschlägen kommt, zeigt sich, dass es auf dem Hof gefährliche, tödliche Intrigen gibt ...

    Meine Meinung:
    Mit diesem wunderschönen Cover macht der Abschluss der Trilogie natürlich sehr neugierig. Ich war total gespannt auf das Ende und wie es ausfällt. Die Surrogats planen, das Juwel anzugreifen und mit dieser Surrogat-Sache endlich Schluss zu machen. Keine Sklaverei mehr, keine Experimente und keine Auspizien. Nachdem Violet erfahren hat, dass die Herzogin ihre jüngere Schwester Hazel gefangen genommen hat, entscheidet sie sich gegen den Willen der Anderen, ins Schloss zurückzukehren und Hazel zu befreien. Garnet ist in diesem Band mein absoluter Liebling. Er hilft Violet, wo er nur kann, und lässt dafür seine typische bekannte Seite raushängen.

    Schlimm finde ich, was die Herzogin mit Hazel macht. Sie hält sie gefangen, quält sie und lässt Experimente an ihr durchführen. Sie gibt Hazel als Violet aus, damit niemand herausfindet, dass ihr echtes Surrogat geflohen ist. Aber Violet liebt ihre Schwester, besucht sie im Schloss, so oft sie kann. Diese Szenen sind sehr schön. Dann geschieht so viel, dass ich es kaum aufzählen kann. Es gibt mehrere Attentate und einige wichtige Menschen sterben (leider *heul*), und natürlich steckt eine unglaubliche, überraschende Intrige dahinter. All das hat mich sehr geschockt, aber das hat das Buch so spannend gemacht. Das Ende war für mich sehr befriedigend und zufriedenstellend, aber mehr verrate ich dazu nicht. Für mich ein würdiger Abschluss der Reihe.

    Meine Bewertung:
    Echt super toller dritter Band der Trilogie mit viel Action, Geheimnissen und Intrigen, aber auch mit einer Prise Humor. Absolut verdiente 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Das Juwel - Der Schwarze Schlüssel“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating