Das Küstengrab

Eric Berg

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
386 Kommentare
Kommentare lesen (386)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Küstengrab".

Kommentar verfassen
Eine abgelegene Insel. Eine verschworene Gemeinschaft. Eine gemeinsame Vergangenheit, die sie verbindet.

Zum ersten Mal nach 23 Jahren kehrt Lea in ihr winziges Heimatdorf auf der Insel Poel zurück. Doch der Besuch endet in einem...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch14.99 €

Leider schon ausverkauft

Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 5860523

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das Küstengrab"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    30 von 50 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Barbara, 20.08.2014

    der Roman von "Eric Berg - Das Küstengrab" ist so fesselt geschrieben das man nach der Leseprobe unbedingt gleich weiter lesen möchte. Man möchte dahinter kommen,was den Unfall verursacht hat und was sich vor etwa zwanzig Jahren ereignet hat. Wer oder was hat sich ereignet und wieso kann Lea sich nicht erinnern ?

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    41 von 73 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    ein Leser, 19.08.2014

    Eine früher unzertrennliche Clique, die nach der Wende auseinanderbricht, ein Unfall oder ein Mord? Viele Geheimnisse! Wird Lea, die trotz Abraten ihrer Ärztin auf die Insel zurückkehrt und die auch zu der Clique gehörte, aber nach einem Unfall ihr Gedächtnis verloen hat , herauskriegen was da los ist? So viele Fragen, die Antworten gibt es nur , wenn man das Buch zu Ende liest ! Auf jeden Fall ist die Leseprobe super spannend und man möchte unbedingt wissen wie es ausgeht. Also Leute kaufen...und dann viel Spaß beim Lesen...bei mir ist das Küstengrab bereits auf meiner Wunschliste!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    38 von 70 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika Tiller, 26.08.2014

    Die 41jährige Lea kehrte vor vier Monaten in ihre Heimat, auf die Ostseeinsel Poel zurück. Dort hatte sie zusammen mit ihrer Schwester einen schweren Autounfall, bei dem diese starb und Lea schwer verletzt wurde. Seitdem wird sie in der Klinik behandelt und sie muß zahlreiche Operationen über sich ergehen lassen. Außerdem hat sie keine Erinnerung mehr an den Unfall und warum sie wieder auf die Insel gereist ist. Zusammen mit den Ärzten versucht sie ihre Amnesie zu verarbeiten. Doch nur wenige Geistesblitze durchzucken ihre Erinnerung und sie beschließt entgegen der Anweisung ihrer Ärztin auf der Insel nach Antworten auf ihre Fragen zu suchen. Dort verabredet sie sich mit einem alten Freund, der Arzt ist und zusammen mit anderen Männern und Frauen früher zu ihrer Clique gehört hat....Die Leseprobe hat mich total gefesselt. Sie ist sehr spannend geschrieben und macht mich neugierig.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    45 von 83 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anke S., 15.08.2014

    Was würdest DU tun, wenn du nach einem Unfall große Lücken in deinen Erinnerungen hättest? Würdest du gegen dem Rat der Ärzte der Sache auf den Grund gehen und dich möglicherweise erneut in Gefahr begeben? Oder einfach alles ignorieren und in dein altes Leben zurückkehren? Ohne je zu erfahren, was geschehen ist? Diesen Fragen muss sich Lea nach einem schweren Unfall, bei dem ihre Schwester starb, letztendlich stellen. Sie beschließt, an den Ort ihrer Kindheit, den Ort der dramatischen Ereignisse zurück zu kehren und sich dem Abenteuer "Erinnerung" zu stellen.
    Was wissen ihre alten Freunde von den Geschehnissen? Wieso wurde einer ihrer Jugendfreunde vor Jahrzehnten ermordet? Und hat sie vielleicht vor ihrem Unfall etwas erlebt, an das sie sich besser nicht erinnert?
    Ein leicht lesbares, superspannend geschriebenes Buch. Ich freue mich, mehr zu erfahren, absolut lesenswert!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    40 von 75 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Stefanie B., 25.08.2014

    Der neue Roman von Eric Berg verspricht spannend zu werden. Was geschah mit Lea auf der Insel Poel vor 4 Monaten? Was geschah vor fast 25 Jahren? Was wissen ihre ehemaligen Freunde? Was ist mit einstigen Clique geschehen? Eric Berg schafft es direkt auf den ersten Seiten, den Leser sehr neugierig auf die Antworten zu diesen Fragen zu machen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und gut zu lesen. Die Perspektive wechselt zwischen Lea (erzählt in der Ich-Form) und den anderen Cliquenmitgliedern (erzählt in der Er-Form). Dadurch rätselt man zum Einen mit Lea, zum anderen ist man ihr um einige Informationen voraus und wartet darauf, dass sie diese ebenfalls in Erfahrung bringt. Zu dieser von der Grundidee her spannenden Geschichte passt dann auch noch perfekt der Handlungsort auf einer einsamen und wild-romantischen Ostseeinsel. Dieses Buch würde ich wirklich gerne lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    8 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    S.B., 11.08.2014

    Beängstigend, bedrückend, tiefgründig, erschütternd, hautnah, fast wie eine eigene Biografie, so liest sich der Auszug aus dem Buch Das Küstengrab". Die Ich-Form lässt einen alles intensiver, persönlicher wahrnehmen, die beschriebenen Charaktere sind intensiv und doch irgendwie "klinisch", ohne direkte emotionale Bindung, irgendwie Abstand haltend, oder auch durch einen leicht verzerrenden Spiegel in eine andere Wahrheit blickend... Trotzdem vermag der Auszug das Interesse zu wecken an der Geschichte hinter den Personen, an dem tragischen Unglück, das die einst so vertrauten Freunde einander nach Jahren des Abstandes, teils wider Willen, näher bringt. Der tödliche Unfall, die Amnesie, die scheinbar verlorenen Jahre, die Konflikte der "Dagebliebenen" - all das macht neugierig auf die Zusammenhänge, auf eine Erklärung, auf die Lösung des Falles.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    38 von 74 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Birgit O., 16.08.2014

    Die Leseprobe ist so gewählt, daß alles in diesem Buch möglich sein kann.
    Als erstes erfährt man was Schönes, gleich darauf etwas Schreckliches, dadurch weiß man nicht in welche Stimmung dieses Buch einen bringt, oder es geschrieben worden ist.
    Wenn man angefangen hat zu lesen, möchte man am liebsten das Ende zuerst lesen. Aber wenn man es täte, würde man wahrscheinlich viele interessante Überlegungen und Fakten nicht kennen. So aber, bleibt eine gewisse Spannung dem Leser vorbehalten. Es gehört vermutlich zu den Büchern, die man nicht weglegen möchte wenn man begonnen hat, sie zu lesen. Alles in allem möchte ich dieses Buch gerne komplett lesen. Ich denke, so sollte es auch sein.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Das Küstengrab “

0 Gebrauchte Artikel zu „Das Küstengrab“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating