Das Mädchen aus Brooklyn, Guillaume Musso

Das Mädchen aus Brooklyn

Roman

Guillaume Musso

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
12 Kommentare
Kommentare lesen (12)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne4
4 Sterne8
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 12 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das Mädchen aus Brooklyn".

Kommentar verfassen
Top-Autor Guillaume Musso (25. Millionen verkaufte Bücher) meldet mit einen neuen romantischen Thriller eindrucksvoll zurück: „Das Mädchen aus Brooklyn“.

Es beginnt wie eine Liebesgeschichte,...

Ebenfalls erhältlich

Buch 16.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5979581

 
Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen:
Buch oder eBook mitbestellen!
Mehr Informationen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das Mädchen aus Brooklyn"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    19 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Donna Vivi, 21.06.2017

    Als Buch bewertet

    Eine rasante, anspruchsvolle Kriminalgeschichte

    Dieses Buch von Guillaume Musso verlangt nach Konzentration. Es verspricht natürlich auch jede Menge Spannung, Rätsel und Turbulenz, aber die Gestaltung ist nun mal sehr anspruchsvoll. Es gibt eine schwungvolle Handlung, komplexe, entwicklungsfähige Charaktere, mehrere Zeitebenen und die Ereignisse werden aus verschiedenen Blickwinkeln dargestellt. Das hört sich zwar vorerst etwas verwirrend an, doch Guillaume Musso führt mit sicherer Hand durch die Ereignisse.

    Ein einfacher Alltagsstreit löst eine Kettenreaktion aus, die die Protagonisten in actiongeladene Abenteuer mitreißt und dunkle Abgründe aus der Vergangenheit offenbart.

    Nach dem ereignisreichen Start folgen die Hinweise dicht hintereinander, zwei Ermittler treiben das ohnehin rasante Geschehen voran, die Spannung wird mit prompten Szenenwechseln und halben Sätzen gesteigert.

    Es ist ungewöhnlich und interessant, einer Verbrecherjagd je nach Abschnitt, nach den verschiedenen Methoden des Polizeiermittlers, des Schriftstellers und des Journalisten zu folgen. Ebenso überraschend wirken die Enthüllungen und die Widersprüche, die im Laufe der Zeit entstehen.

    Guillaume Musso schenkt gleichzeitig Einblicke in die systematische Arbeit eines Schriftstellers, was sich in der Vorgehensweise eines seiner Hauptfiguren, Raphaëls, spiegelt. Genauso sorgenvoll ist Raphaëls Rolle als allein ziehender Vater, während ihn sein Sohn, Theo, dicht an den dramatischen Situationen begleitet.

    Der Autor hält das permanente Schwanken zwischen Wahrheit und Lüge, Schuld und Unschuld, Held und Antiheld aufrecht und lässt alle Tatsachen andauernd neu bewerten. Man bekommt sogar den Eindruck, dass reine Zufälle die Auflösung ergeben, doch dazu ist dieser Kriminalroman zu intelligent. Eben durch die bewusste Geschichtsführung bleibt das Buch bis zur letzten Seite fesselnd, das große, erleichternde Finale kommt nämlich erst ganz zum Schluss.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    jiskett, 30.06.2017

    Als eBook bewertet

    Auf “Das Mädchen aus Brooklyn” war ich sehr gespannt, da “Vierundzwanzig Stunden” von Musso letztes Jahr zu meinen Highlights gehörte. Es war wendungsreich, sehr fesselnd und ich konnte es nicht aus der Hand legen, sodass ich hohe Erwartungen für sein neues Buch hatte - und ich wurde nicht enttäuscht.

    “Das Mädchen aus Brooklyn” liefert eine Geschichte, die von Anfang an packend ist. Gemeinsam mit Raphaël erkundet man die Vergangenheit seiner Verlobten Anna und versucht herauszufinden, was geschehen ist und wieso sie sagt, für drei Leichen verantwortlich zu sein. Dabei ist nichts, wie es scheint und nach und nach kommt man hinter eine Kette von furchtbaren Ereignissen, die eine unvorstellbare Reich- und Tragweite haben. Das hat mir sehr gefallen; man ist langsam dahinter gekommen, was in Wahrheit passiert ist, aber jede Antwort hat neue Fragen aufgeworfen und die Suche nach diesen ‘Puzzleteilen’ war sowohl interessant als auch spannend. Verkompliziert wird die Situation natürlich dadurch, dass Anna spurlos verschwunden ist und Raphaël sie finden möchte. Die Lage ist brisant und gefährlich und der Autor scheut sich nicht, dies immer wieder zu verdeutlichen. Die Wahrheit ist schonungslos und oft grausam und dabei stellt sich natürlich die Frage, wer Anna eigentlich ist und ob Raphaël sie lieben kann, wie sie ist - egal, was sie getan hat. Zudem fragt man sich unwillkürlich, wie viel die Mitmenschen eigentlich verbergen können, ohne dass man nur den Hauch einer Ahnung davon hat…

    Die Figuren waren für mich beinahe zweitrangig, obwohl sie alle gut ausgearbeitet und vielschichtig sind . Ein Großteil der Geschichte wird von dem Protagonisten und seinem Freundes Marc erzählt, doch besonders gefallen hat mir, dass zwischendurch immer Kapitel aus der Sicht anderer Charaktere gibt und man somit mehr über sie und ihr Leben erfahren konnte. Dies war teilweise sehr beklemmend und bedrückend, aber notwendig, um die Handlung abzurunden. Die Erzählperspektive war für mich auf jeden Fall gelungen.

    Das Buch ist bis zuletzt wendungsreich und spannend. Selbst als man denkt, nun alle Fakten zu kennen und am Ende angelangt zu sein, kann der Autor den Leser noch einmal überraschen und schockieren, doch alle Entwicklungen waren passend und sie haben im Nachhinein einiges erklärt. Es bleiben noch ein paar Dinge offen, davon abgesehen mochte ich das Ende aber.

    Insgesamt bekommt das Buch von mir 4,5/5 Sternen. Es konnte mich durchgängig fesseln und die Mischung aus spannendem Krimi und einem bewegenden Roman ist gut gelungen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Das Mädchen aus Brooklyn“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating