Der Engelsbaum

Roman. Deutsche Erstausgabe

Lucinda Riley

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
48 Kommentare
Kommentare lesen (48)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Engelsbaum".

Kommentar verfassen
Mit ihrem Romandebüt „Das Orchideenhaus“ gelang Lucinda Riley der internationale Durchbruch. Mit „Das Mädchen auf den Klippen“, „Der Lavendelgarten“ und „Die Mitternachtsrose“...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Der Engelsbaum
    10.99 €

Buch10.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5835157

Auf meinen Merkzettel
Katie Fforde (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Der Engelsbaum"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    111 von 134 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alexandra, 15.12.2014

    Als Buch bewertet

    Ich habe alle ihre Bücher gelesen und nach weingen Seiten stand für mich fest, das hier ist ihr bestes. Grandiose Geschichte, tolle Kulisse, Spannung pur auf jeder Seite, keine Langatmigkeit. An alle Fans von Lucinda Riley: bitte unbedingt lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    63 von 81 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Iris Stumpf, 05.01.2015

    Als eBook bewertet

    eines der besten Bucher, welches ich aus diesem Genre gelesen habe.
    Geheimnisvoll und gute Beschreibung der Charaktere.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    58 von 79 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Larissa Steckel, 23.12.2014

    Als Buch bewertet

    Lucinda Riley ist eine tolle Autorin. Ich habe alle Ihre bisherigen Bücher und möchte sie am liebsten nie aus der Hand legen. So fesselt und atemberaubend sind ihre Bücher.
    Auch " Der Engelsbaum" ist ihr wieder wunderbar gelungen. Eine spannende Geschichte die einen mit fiebern lässt.

    Für Alt & Jung.

    Jeder der Ihre Bücher kennt, kann ich dieses Buch auch nur empfehlen, aber auch der sich neu einlesen möchte, ist das ein sehr schönes Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    49 von 74 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Janine2610, 17.12.2014

    Als Buch bewertet

    In das Buch kann man sich so richtig hineinfallen lassen.
    Ein bisschen hat es mich ja an Lucinda Rileys "Das Orchideenhaus" erinnert. Auch hier gibt es nämlich wieder zwei Erzählstränge - beide aus 19..er Jahren.

    Da Greta an einem Gedächtnisverlust leidet, weiß man als Leser erst mal genauso viel bzw. wenig wie sie. Erst als Greta nach vielen Jahren wieder nach Marchmont Hall zurückkehrt, regen sich Erinnerungen an damals. Und genau da werden wir zum ersten Mal in die Vergangenheit zurück katapultiert. Nach und nach erfährt man wie >alles< begann und wie es schlussendlich zu dem Unfall gekommen ist, bei dem sie ihr Gedächtnis verloren hat. Dabei treten unfassbare Dinge zu Tage.
    Eine große, wichtige Rolle spielt hierbei Gretas Tochter Cheska. Cheskas unglaubliche, erschreckende Entwicklung, vom Baby bis zur erwachsenen Frau, all das erfährt man sodann kontinuierlich.
    Cheska war für mich persönlich eine der interessantesten, wenn auch eine der unheimlichsten, Charaktere im ganzen Buch.
    Meine Sympathie zu Greta war ziemlich wechselhaft, viel lieber hatte ich David, den Menschen, der in Gretas Leben seit jeher ein große Rolle gespielt hat, aber auch Ava, Gretas Enkelin, mochte ich wirklich gerne.

    Was mir nach einer Weile ein bisschen auf die Nerven gegangen ist, war das Wort "Schätzchen" und dass, wenn sich irgendjemand vom anderen verabschiedet hat, es einen Kuss auf die Wange, die Stirn oder den Scheitel gab... - Das alles kam eindeutig zu oft vor!

    Irre, wahnsinnig, mitreißend, spannend und interessant sind die Adjektive, die diesen Roman am besten beschreiben würden. Mir hat das Buch ausgesprochen gut gefallen - Unterhaltung auf ganzer Linie.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    43 von 63 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bahar, 16.01.2015

    Als eBook bewertet

    Dies ist ein Roman der den Leser von der ersten bis zur letzten Seite fesselt, super schöne Geschichte. In 3 tage ausgelesen.... Ich würde dieses Buch jeden empfehlen.....

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    37 von 61 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Helga Rottmann, 22.03.2015

    Als eBook bewertet

    Auch ich kann dieses superspannende Buch nur weiterempfehlen, denn es ist an Dramatik kaum zu überbieten. Ich werde dieses tolle Buch noch lange in Erinnerung behalten, weil es zu keiner Zeit langatmig oder gar langweilig war. Für mich war dies das erste Buch dieser Autorin, aber mit Sicherheit wird es nicht das letzte gewesen sein. Ich will mehr davon!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    35 von 57 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin, 03.01.2015

    Als Buch bewertet

    Das Buch spielt in der Zeit von 1945-1985 . Thematik ist eigentlich simpel. Gegenwart: "Eine Frau die Jahrzehnte ihr Gedächtnis nach einem Unfall verloren hat." Vergangenheit dieser Frau:"Junge Mädchen flieht aus ihrem Elternhaus, verliebt sich blutjung und wird schwanger. Guter Freund (der sie liebt) schickt sie zu seiner Mutter aufs Land, dort ergreift sie die Chance einen älteren reichen vergrämten Junggesellen zu heiraten. Bekommt ihre Kinder - flieht dann vor altem Ehemann - die Tochter wird für den Film entdeckt, Mutter lebt ihr eigene Leben an der Tochter aus. Ich fand dieses Buch am Anfang sehr mit seinen Charakteren überhäuft, man wurde reinweg erschlagen damit - so viele imaginäre Menschen auf einmal kennen zu lernen, Aber im Laufe des Buches wurde die Verknüpfung der Vergangenheit mit der Gegenwart sehr gut ineinander eingeflochten. Wobei ich auch fand das es Charaktere gab die recht platt daher kamen. Wer diesen Schreibstil mag, der leg das Buch auch nicht so schnell aus der Hand. Und am Ende bekommen sie sich doch :-) Wer wird nicht verraten - einfach lesen. Es lohnt sich - Empfehlenswert

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    27 von 43 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dorli Banz, 04.03.2015

    Als eBook bewertet

    Es ist ein spannendes Buch von Anfang bis zum Schluss!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    36 von 63 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Esther Perreten-Friedli, 03.01.2015

    Als Buch bewertet

    Ich habe sehnlichst auf diesen neuen Titel von Lucinda Riley gewartet!
    Und die Spannung hat sich gelohnt, wurde ich doch gleich mithineingenommen in das ganze mysteriöse Leben von Greta Marchmont, die einmal als Jugendliche von zu Hause abgehauen ist, um Kunst zu studieren in London. Geheiratet hat sie dann einen Lord von Wales. Der Inhalt des Buches swiched immer wieder zwischen Vergangenheit und Gegenwart, denn Greta hat ihr Gedächtnis bei einem Unfall verloren. Langsam kommen die Erinnerungen zurück. Ob es wohl zu spät ist für ihre tief verborgene Liebe zu David dem Neffen vom Herrn von Marchmont? Ein Kindergrab im verschneiten Wald, wirft weitere Fragen auf. Ist Greta fähig sich diesem allem zu stellen?
    esp

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Prenzel Annemarie, 10.01.2015

    Als Buch bewertet

    Ein wieder mal wunderbares Buch von Lucinda Riley. Freu mich schon auf das Neue die "Sieben Schwestern" leider erst ab März.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Der Engelsbaum“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating