Die Mütter-Mafia

Roman

Kerstin Gier

Durchschnittliche Bewertung
5 Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

5 von 5 Sternen

5 Sterne5
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Sterne0
Alle 6 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Mütter-Mafia".

Kommentar verfassen
Es gibt sie, die perfekten Mamis und Bilderbuch-Mütter, die sich nur über Kochrezepte, Klavierunterricht und Kinderfrauen austauschen. Doch eigentlich sind sie der Albtraum jeder Vorstadtsiedlung. Dagegen hilft nur eins. Sich zusammenrotten und...
Die Mütter-Mafia, Kerstin Gier

Buch 10.00

In den Warenkorb
Bestellnummer: 34768425 lieferbar
Auf meinen Merkzettel

Versandkostenfrei

Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Ihre weiteren Vorteile

  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Mütter-Mafia"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
  • relevanteste Bewertung zuerst
  • hilfreichste Bewertung zuerst
  • neueste Bewertung zuerst
  • beste Bewertung zuerst
  • schlechteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • alle
  • ausgezeichnet
  • sehr gut
  • gut
  • weniger gut
  • schlecht
  • 5 Sterne

    6 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 06.03.2012

    ein super Buch....ich habe es an nur zwei abenden gelesen.... total lustig...ich kann es 10000 % ig empfehlen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 26.09.2012

    Dieses Buch in der wunderschönen Sonderausstattung außen und innen ist eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe!
    Die Hauptfigur Constanze zieht nach ihrer Scheidung in ein Haus in der Insektensiedlung. Leider braucht das Haus eine Renovierung, die Tochter hat bald einen Unfall und die Nachbarn sind gemein. Mit ihrem kleinen Sohn betritt sie den Kindergarten der Siedlung, das ist das Territorium der Mütter-Society, die dafür bekannt ist, alles rund um das Wohl der Kleinen in Ordnung zu bringen. Da die Gruppe mehr oder weniger verrückter Damen deswegen aber nur Chaos verursacht, gründet Constanze bald ärgerlich einen Gegenverein: Die Mütter-Mafia. Sofort macht sich die Gruppe daran, das von der Mütter-Society verursachte Schlamassel wieder zu ordnen. Als ob Constanze nicht andere Sorgen hätte, denn kein Weg führt am Jaguarmann und seiner "mörderischen" Mutter vorbei...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 03.11.2014

    Ich weiß nicht, wie ich es geschafft habe, die Bücher von Kerstin Gier, „Die Mütter-Mafia“ und „Die Patin“ mit je 383/384 Seiten in 4 Tagen durchzulesen. Es war wie eine Sucht nach mehr! Diese Bücher haben mich auf wundersame Weise gefesselt. Sie beschreiben das Mutterdasein in all ihren Variationen, wie von perfekten Mamis, Bilderbuch-Muttis und andere Muttertiere. Es wird sogar eine Mütter-Mafia gebildet, die gegen Mütter vorgehen, die andere manipulieren oder auch Ehemänner, die fremdgehen. Manchmal musste ich laut lachen, weil es einfach sehr witzig beschrieben wurde. In manchen Situationen habe ich mich sogar selbst wiedergefunden. Die Bücher sind aufmunternd, humorvoll und gut geschrieben. Wenn Jemand mal wieder so richtig lachen möchte, dann sollte man nicht daran vorbeigehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 08.11.2012

    Es gibt kein besseres Buch bzw. keine bessere Triologie in meinen Augen. Ich habe noch nie so viel beim Lesen gelacht. Die Geschichte ist für mich richtig real geworden. Innerhalb von einem Sonntag war das Buch auch schon leider zu Ende und ich musste am Montag sofort die nächsten beiden Bände habe. Frau Gier, mehr davon bitte!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 16.03.2015

    Eine Mutter ist gut, mehrere Mütter zusammen sind eine Katastrophe.
    Constanze lebt in einem Vorort, umgeben von perfekten Müttern, oder zumindest nach aussen hin scheint es so.
    Die Mütter-Society ist eine Gruppierung dieser Mütter, welche aber nicht gerade zimperlich miteinander umgehen.
    Constanze bildet mit ihren Freundinnen den Gegenpol zur Mütter-Society, nämlich die Müttermafia.
    Herrliche beschreibt sie ihren Alltag, ihre Alltagssorgen und Nöte werden in diesem Buch witzig, zum mitlachen und sich selber darin zu identifizieren beschrieben.
    Die Müttermafia ist ein herrliches Buch zum schmunzeln, lachen und Tränen aus den Augenwinkeln wischen.
    Wer es liebt sollte unbedingt auch die Patin lesen oder einfach alle anderen Kerstin Gier Bücher, herrlich!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    , 18.07.2013

    Ich liebe die Trilogie total! Selten so gelacht beim lesen, einfach perfekt.
    Bei den ersten paar Seiten dachte ich erst, ich komm nicht gut zurecht mit der Hauptdarstellerin, da sie sehr sehr naiv & dumm wirkte- okay, es bestätigte sich ja auch irgendwo, doch das spielte für mich dann keine Rolle mehr.

    Wirklich sehr realistisch geschrieben, solche Mütter gibt es bei uns genug in der Schulklasse. ;)

    Wirklich klasse.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Mütter-Mafia“

Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating
Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- €!

Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- €!


Machen Sie jetzt mit und nutzen Sie Ihre Chance auf monatlich wechselnde Preise und einen VW Golf als Hauptgewinn im Gesamtwert von über 100.000.- €! Jetzt teilnehmen!

X
schließen