Die Sandwitwe

Thriller. Originalausgabe

Derek Meister

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Sandwitwe".

Kommentar verfassen
NORDSEE gleich MORDSEE

Kommissar Knut Jansen und Profilerin Helen Henning stehen vor einem Rätsel: In Valandsiel werden mehrere mit Sand gefüllte Leichen gefunden, die der Mörder zu grotesken Figuren drapiert hat. Seine Taten scheinen keinem...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5939418

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Sandwitwe"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    12 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    leseratte1310 .., 30.06.2016

    In Valandsiel gibt es Tote, die auf eine ganz besondere Weise getötet wurden. Der Mörder erstickte sie mit Sand, den er in die Personen füllte. Eine junge Frau wird vermisst und für Kommissar Knut Jansen und Profilerin Helen Henning ist es ein Wettlauf mit der Zeit. Doch der Täter ist anscheinend immer einen Schritt voraus. Dann meldet er sich auch noch bei der Polizei und gibt mysteriöse Hinweise.
    Die Geschichte ist sehr spannend und lässt sich angenehme flüssig lesen. Man will mit ermitteln und kommt genauso wenig weiter wie die ermittelnden Beamten. Zwischendurch erfahren wir noch, wie Kinder in der Vergangenheit sich als Piraten sehr stark vorkommen. Doch was hat das mit diesem Fall zu tun?
    Knut Hansen ist ein sympathischer Kommissar, der mit einigen Problemen zu kämpfen hat. Seine Kollegin Birte mit der er zusammen ist, ist eifersüchtig auf Helen. Außerdem hat Knut das Gefühl, im Schatten seines Vaters Thor zu stehen, der die Polizei von Valandsiel vor ihm führte. Immer wieder ist Thor da, wo er nicht sein sollte. Helen kämpft noch mit den Dämonen aus ihrer Vergangenheit und weiß nicht so recht, ob sie sich ihnen stellen soll oder lieber flüchten.
    Den Vorgängerband kenne ich noch (!) nicht. Obwohl es sicherlich schön gewesen wäre, um die Entwicklung der Protagonisten zu erleben, wurde alles Notwendige nochmals aufgegriffen.
    Es ist von Anfang an spannend und zum Ende wird es dann auch noch überraschend.
    Das Cover des Buches ist sehr düster und die Art, wie der Täter seine Opfer tötet, ist wahrlich auch ziemlich schaurig. Die Handlungsorte konnte ich mir aufgrund der Beschreibung gut vorstellen.
    Ein spannender Thriller.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    10 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia S., 16.05.2016

    Dies ist der zweite Band mit den Ermittlern Knut Jansen und Helen Henning und man ist gleich wieder mit den beiden und den anderen wieder vorkommenden Protagonisten sehr vertraut.
    Aus diesem Grund lese ich sehr gerne Serien, ich mag dieses Gefühl von *ach die kenne ich schon und da sind sie ja wieder*.
    Diesmal geht die Story gleich sehr rasant und spannend los. 
    Und die Methode mit den Leichen, die mit Sand gefüllt sind, finde ich außergewöhnlich und sehr passend zur Umgebung.
    Ich finde auch, das der Autor diesmal, mehr ins Detail geht was der Täter mit seinen Opfern anstellt. Das hatte mich im ersten Band noch etwas gestört für einen Thriller. Aber diesmal langt er richtig hin und man leidet förmlich mit den Opfern die wehrlos sind und mit ansehen müssen was mit ihnen passiert.
    Auch diesmal gelingt es Derek Meister diesen Fall mit einem logischen und gut verständlichen Ende zu versehen.
    Neben dem eigentlichen Fall geht auch das Liebesgeplänkel zwischen Knut und Helen weiter. Aus Helen´s Privatleben erfährt man endlich etwas mehr, z.B. was ihr damals in den USA widerfahren ist und warum sie so extrem auf Motorradgruppen reagiert.
    Knut kann sich irgendwie nicht entscheiden, einerseits findet er Helen toll, andererseits hält er sich Birthe noch so als Notlösung parat. Zum Glück kommt der Autor gegen Ende des Buches einer Lösung dieses Problems endlich näher, denn noch einen Band mit diesem Hin und Her will nicht mehr lesen, auch wenn ich es eigentlich mag, etwas mehr in das Privatleben der Personen einzutauchen, aber man muss es nicht überstrapazieren, das langweilt mich dann irgendwann.

    Mit diesem Thriller ist Derek Meister wieder was ganz tolles gelungen und
    wann kommt Band drei? Ich bin dabei. :-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    8 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christine M., 19.05.2016

    Derek Meister entführt uns wieder nach Valandsiel, zu einem neuen Fall für Knut Jansen und Helen Henning. Die Beiden stehen vor einem Rätsel, als sie Sand gefüllte Leichen finden. Als sich der Täter auch noch anonym bei der Polizei meldet, beginnt das Katz und Maus Spiel. Was ist vor 25 Jahren passiert, das jetzt gerächt werden muss?
    Meinung:

    Derek Meister versteht es super, die Spannung von Anfang bis Ende zu halten. Es gab für mich keinerlei Längen, die diesen Thriller abgeschwächt hätten. Die Geschichte ist spannend, detailliert beschrieben und besitzt den nötigen Thrill.
    Derek Meister schafft es Landschaften so zu beschreiben, dass man sich alles gut vorstellen kann. Die Geschichte knistert vor Spannung und man wird regelrecht in die Gedankengänge der Personen hineingezogen. So kann man super von Anfang an mit ermitteln. Ich hatte zwar eine Ahnung, was passiert sein könnte, dies tut der Geschichte aber keinen Abbruch, da ich trotzdem nicht auf die Lösung bzw. den Täter gekommen bin.

    Knut Jansen und Helen Henning sind für mich zwei sehr sympathische Ermittler, da sie ganz normale Personen mit ihren Schwächen und Stärken sind. Sie werden, ebenso wie die Opfer und Täter, detailliert und lebendig dargestellt. So ist man immer mittendrin und kann sich gut in die einzelnen Personen hineinversetzen.
    Man erfährt im 2. Band etwas mehr über die Vorgeschichte von Helen Henning, was ich auch sehr interessant fand. Doch liegt das Hauptaugenmerk auf den Ermittlungen in Valandsiel.

    Die Abschnitte in denen es um die Morde geht, werden zum Teil so gut beschrieben, dass sich bei der Vorstellung eine leichte Gänsehaut einstellte.

    Fazit:

    Derek Meister konnte mich auch mit diesem Buch begeistern und mitreißen, es war durch den tollen Schreibstil, der nötigen Spannung und dem netten Ermittlerteam eine Freude das Buch zu lesen. Ich kann hier nur eine absolute Leseempfehlung aussprechen, wer Band 1 mochte, sollte auch hier zugreifen. Auch alle Anderen, lest diese Thriller Reihe, ihr werdet nicht enttäuscht werden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Die Sandwitwe“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating