Ein falscher Traum von Liebe

Der lange Weg aus der Hölle meiner Kindheit. Originalausgabe

Christine Birkhoff

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
17 Kommentare
Kommentare lesen (17)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ein falscher Traum von Liebe".

Kommentar verfassen
Vom Vater fast totgeschlagen, von der Mutter verachtet und seelisch gequält: Die kleine Christine ist froh, als ihr neuer Stiefvater Jürgen sich als Erster und Einziger auf ihre Seite stellt. Vielleicht gibt es das doch noch:...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch8.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 164142

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ein falscher Traum von Liebe"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    33 von 36 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christina, 21.11.2008

    Als Buch bewertet

    Das Buch ist mir total unter die Haut gegangen und an manchen Stellen hat es mir den Atmen gestockt und mich zum Weinen gebracht. Christiane Birkhoff beschreibt in ihrem Buch die Hölle ihrer Kindheit, Jugend und wie sie auch noch als Frau mit den Folgen des sexuellen Missbrauchs und den qäulenden Familienverhältnissen zu kämpfen hat. Ich bewundere Christiane, wie sie es geschafft, diesen langen und steinigen weg zu gehen und offen über ihre Gefühle und ihr Schicksal zu schreiben. Sie gibt damit vielen Betroffenen Mut über den sexuellen Missbrauch zu sprechen und ihre Peiniger anzuzeigen. Ich finde es super, dass sie sich als Polizistin hat ausbilden lassen und jetzt anderen Opfern hilft. Ich kann dieses Buch einfach nur weiterempfehlen. Ich habe zwar schon viele Bücher zum Thema Missbrauch gelesen aber noch keines, welches Betroffenen so viel Mut macht. Ein großes Lob an die Autorin!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    42 von 50 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christiane, 06.09.2011

    Als eBook bewertet

    Sehr detailliert geschrieben. Sehr gut beschrieben, wie schwer ein Kind sich aus dieser Situation befreien kann und mit welchen nachhaltigen seelischen Problemen es noch als Erwachsener kämpfen muss.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    18 von 21 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Thomas Krause, 18.01.2012

    Als eBook bewertet

    Ein sehr beklemmendes Buch,
    man fühlt sich als Leser so machtlos und möchte am liebsten in die Seiten klettern um diesem Mädchen zu helfen.
    Es gibt aber auch wiederum Passagen zum schmunzeln, ein auf und ab der Gefühle.
    Nach diesem Buch sollte jeder mal in seine eigenen Umgebung umschauen was da so abläuft und ob es dort auch eine „Christine“ gibt die vielleicht Hilfe braucht.
    Es ist erschreckend das die meisten solcher Fälle in der eigenen Familie passieren, aber nicht desto trotz sollte man sich nicht davor verschliessen und gar „Scheuklappen“ zu haben den betroffen zu helfen.
    Melden macht frei „erlöst“ die Opfer und sorgt hoffentlich dafür das die Täter die Höchststrafe bekommen...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    22 von 29 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    nina, 03.04.2012

    Als eBook bewertet

    Dieses Buch ist eine ergreifende wahre Geschichte,ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabine, 13.08.2012

    Als Buch bewertet

    Dieses Buch ist absolut empehlenswert. Was Christine Birkhoff da beschreibt, geht einem wirklich in Mark und Bein, es ist schockierend zu sehen, was einem Kind da angetan wurde und dass man dann als Elternteil auch noch wegsieht bzw. der Tochter selbst noch die Schuld gibt, da fehlen einem wirklich sämtliche Worte. Auch wenn es so nicht gerade "leicht" geschrieben ist, es zieht sich sehr in die Länge, will man schon immer wieder wissen, wie es weitergeht und ich finde es toll, dass Christine nun auch den Mut gefasst hat, das zu veröffentlichen, was ihr wiederfahren ist bzw. nun auch anderen helfen möchte. Man will nicht wissen, wie vielen solcher Kinderseelen tgl. ein solches Schicksal bevorsteht, traurig genug, dass es überhaupt solche Menschen gibt, die Kindern so etwas antun. Für Christine und ihrer Familie wünsche ich auf jeden Fall alles alles Gute. Hut ab vor dieser Frau !!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    11 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bianca, 22.03.2012

    Als Buch bewertet

    Es ist ein wirklich mitreißendes, gefühlvolles Buch. Ich bewundere das Mädchen, dass es all diese Qualen überstanden hat. Für jemanden, der etwas ähnliches durchgemacht hat, ist das Buch wirklich nur empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jill, 12.07.2011

    Als Buch bewertet

    Es ist schon ca. 2,5 Jahre her, dass ich dieses Buch gelesen habe. Noch heute denke ich viel an dieses Buch denn es geht wirklich unter die Haut! Ich habe es innerhalb von 3 Tagen durchgelesen und war schockiert, dass manche Kinder solche Qualen durchleben müssen! Ich kann dieses Buch wärmstens empfehlen und bin der festen Überzeugung, dass jeder der es gelesen hat genauso denkt wie ich...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Simona, 10.10.2012

    Als eBook bewertet

    Nach den ersten Seiten dachte ich: Nein, nicht schon wieder ein Buch wo die Schriftstellerin erzählt, erzählt und erzählt... Aber trotzdem hat es mich total ergriffen und ich konnte es wirklich nicht aus der Hand legen! Es war übeigens mein 1. komplettes ebook und ich las im Urlaub am Pool, musste so manchmal ein Taschentuch nehmen und einige Tränen weg wischen.
    So manches mal dachte ich, hier ist bestimmt so einiges erfunden, aber leider war es nicht so.
    Habe schon einige solcher Bücher gelesen (z.b. von David Pelzer) die so unter die Haut gehen und man nicht glauben mag das diese Erfahrungen der Wahrheit entsprechen.
    Fazit: (Leider) sehr gutes Buch, interessant, flüssig zu lesen und sehr zu empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    14 von 24 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Manuela, 04.12.2008

    Als Buch bewertet

    Das Buch ist auf jeden Fall weiter zu Empfehlen ,jeder der sich mit dem Thema ausseinander setzt sollte es lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    7 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Katie, 11.08.2014

    Als Buch bewertet

    Hatte mir mehr von versprochen, mit Abstand das langatmigste Buch das ich gelesen habe.
    Es zieht sich sehr hin und langweilt irgendwann.Hab es schon mehrfach zur Seite gelegt.
    Ich würde es nicht noch einmal kaufen.
    Trotz alledem ist es natürlich schlimm, wenn jemandem, besonders einem Kind so etwas Schlimmes widerfährt.
    Aber dennoch finde ich, ist es in dem Buch nicht gut rüber gebracht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Ein falscher Traum von Liebe “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Ein falscher Traum von Liebe“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating