Fingerfood - bayerisch gut

Tapas von dahoam

Birgit Fazis

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

5 von 5 Sternen

5 Sterne4
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 4 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Fingerfood - bayerisch gut".

Kommentar verfassen
Klein, köstlich, bayerisch: Egal ob für das Sommerfest im Garten, den Umtrunk im Büro, das Picknick im Grünen, die Studentenfete oder den Kindergeburtstag - hier finden Sie die schönsten bayerischen Rezeptideen für Ihr weiß-blaues...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch14.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 100633866

Auf meinen Merkzettel
Low Carb (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Fingerfood - bayerisch gut"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    Gudrun, 17.10.2018

    Mit "Tapas von Dahoam" auf dem Cover hat mich das Buch neugierig gemacht. Die passenden Abbildungen und die Farbgebung, die gelungen auf die Region schließen lassen, haben ihr Übriges noch dazu beigetragen.

    Beim kompletten Kochbuch sieht man, das auf stimmige Details geachtet wurde. Das beginnt bei der Wahl der Schriftart, den gewählten Farben, Überschriften und dem Hintergrund, der sich wunderbar allem anpasst.

    Ebenso begeistert bin ich von der Größe und dem Format des Kochbuches, denn es lässt sich gut aufklappen und man kann wunderbar neben dem Kochen/Backen....spicken und nachschlagen. Das ist nicht zu groß und nicht zu klein, wie es leider oft bei anderen Back-, Kochbüchern so ist.

    Der Schreibstil, der sich im Willkommensgruß, bei den Tipps und Tricks, die das Buch begleiten, wie auch den Rezepten vorangestellten Infos zeigen, ist super eingehend und, ich möchte schon fast sagen, heimelig, geschrieben. Hier macht es Lust, die Rezepte auszuprobieren und die Ergebnisse können sich echt sehen und schmecken lassen.



    Die Rezepte sind gut erläutert und Schritt-für-Schritt kann man alles kinderleicht nachkreieren. Außerdem sind die Rezepte wirklich, wie das Cover verspricht, mit Zutaten, die zur Region passen. Hinzu kommt, dass die meisten Rezepte super schnell zubereitet sind.

    Die Bilder, die herrlich authentisch wirken, untermalen den obigen Eindruck noch. Das beginnt schon bei den ersten Bildern, die die Heimat der Autorin widerspiegeln und die Bilder, die die Rezepte begleiten ebenfalls.



    Ich gebe jetzt das Inhaltsverzeichnis wider, damit Euch schon mal das Wasser im Mund zusammenläuft ; D.



    Das liegt auf der Hand:

    Aufs Brot

    Frische Laugenbällchen

    Obazda-Häppchen

    Gurken-Kartoffelkäs-Schiffchen

    Butterbrot mit Röstzwiebelsalz

    Krustenbrot mit Steinpilzbutter

    Laugenchips mit Kräuter-Frischkäse

    Weißwurst-Tapas

    Blauschimmel-Birnen-Canapés

    Feigen-Ziegenkäse-Schnitten

    Bayerisches Bruschetta

    Spargel-Röstbrot mit Bäurlauchpesto

    Rosinenbrötchen

    Süßer Spekulatiuscreme-Aufstrich

    Bratapfelmarmelade



    Im Glas

    Pilztatar im Glas

    Kalte Radieschen-Shots

    Frühlingsdip mit Schaftskäse und Radieschen

    Bayerischer Wurstsalat

    Ziegenkäse-Taler auf Feldsalat

    Gefüllte Mini-Kartoffelknödel

    Nürnberger Rostbratwurst-Salat

    Warmer Bratkartoffelsalat

    Backhendl-Bites auf Kartoffelsalat

    Ofen-Kaiserschmarrn

    Himbeermousse

    Bayerische Creme mit Glühweinkirschen

    Sahneeis mit gebrannten Mandeln



    Am Spieß

    Käse-Sesam-Stangen

    Steckerlbrot mit Speck

    Flammkuchen-Schnecken mit Sauerkraut

    Rosenkohl-Speck-Spieße

    Breznknödel-Tapas

    Kartoffelstampf-Bällchen

    Ofenkartoffel am Spieß

    Mini-Fleischpflanzerl

    Leberkäs-Semmel mit Spiegelei

    Herzhafte Bratwurst-Spieße

    Nuss-Nougat-Bällchen

    Apfel-Zimt-Waffeln am Stiel

    Steckerl-Kuchen

    Schoko-Äpfel



    Am Stück

    Brezn-Wiener

    Käsespätzle-Muffins

    Weißwurst-Hotdogs

    Rahmfleckerl mit Speck

    Reiberdatschi mit Lachs

    Bayerischer Zwiebelkuchen

    Krustenbraten-Burger

    Mini-Schnitzel mit Gurkendip

    Arme-Ritter-Pommes mit Himbeersoße

    Mini-Apfelstrudel

    Kleine Lebkuchenherzen

    Zwetschgendatschi-Tartelettes

    Knusperbrezeln mit Schokoüberzug



    Service

    Über die Autorin

    Dank

    Zum Weiterlesen

    Rezepte schnell nachgeschlagen



    Mein Fazit: Da macht nachmachen und Gäste einladen echt Spaß

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Lesezeichenfee, 20.10.2018

    Bayrische Schlemmereien, Einfach, Praktisch, Lecker, Suuuper

    Fee erzählt vom Buch

    Es gibt viele bayrische Rezepte, die in Fingerfood-Rezepte umgewandelt worden sind. Die Autorin hat die Bilder selbst gemacht, die man jeweils auf der linken Seite sieht und rechts steht das Rezept, mit Zeit, Zutaten, Tipps und wie man es zubereitet. Es ist ein Buch aus dem Ulmer Verlag.

    Fees Meinung

    Mir gefallen alle Rezepte total gut. Sie kommen sehr lecker und kreativ rüber. Man merkt, dass die Autorin die Bilder selbst gemacht hat, denn sie sehen sehr appetitlich aus. Die Rezepte sind einfach und die meisten Zutaten hat man zu hause oder kann sie sich ohne Schwierigkeiten besorgen, was ich sehr wichtig finde. Und das auch nördlich der Weißwurstlinie! Man traut sich auch an Sachen, die man bisher als „schwierig“ eingestuft hat. Ich bin sehr stolz, begeistert und glücklich, dass ich mich an die Laugenteile endlich herangewagt habe und sie nun selber machen kann. Genial finde ich dazu die Verwertungsmöglichkeiten von alten Laugenteilen. Bisher hab ich nur Knödel gemacht, aber Chips kann man sogar aufbewahren. Das finde ich echt toll.

    Mir gefällt auch, dass die Autorin so kreativ ist und dazu aufruft, es selbst auch zu sein. Ich wandle ja meist schon beim ersten Mal Rezepte ein wenig ab, und passe sie für mich an, und das tu ich hier nun ganz legal und ohne schlechtes Gewissen. Wobei ich sagen muss, dass ich mich hier fast komplett an alles gehalten habe und das will was heißen.

    Viele Sachen sind zum Mitnehmen geeignet. Zum Beispiel der leckere Wurstsalat im Glas. Einfach nur genial! Aber auch für Kinder und jung gebliebene Erwachsene gibt’s tolle Sachen, die so lustig, witzig und kreativ in Szene gesetzt werden, dass man so richtig Spaß beim Backen, Kochen und Essen hat.

    Das Cover
    Ist auch wunderschön und passt super zum Buch. Auch die Beschreibungen sind stimmig. Einfach perfekt und macht Appetit auf bayrische Schmankerl. Wenn Ulmer so weitermacht, dann wird das mein absoluter Lieblingsverlag für Kochbücher. Ich find das absolut genial.


    Fees Fazit

    Mir gefällt die Aufteilung, vorne mit den Rezepten, die liebevolle Gestaltung, die schönen, lecker aussehenden Bilder, die tollen Rezepte, die gut aufgeschlüsselt sind und die man einfach nachmachen kann. Ein Buch, das jetzt schon einen garantierten Platz in meinem Küchen-Kochbuch-Regal hat. Könnte ich mehr Sterne als 5 vergeben, würde ich dies sofort tun.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Fingerfood - bayerisch gut “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Fingerfood - bayerisch gut“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating