Preis-Knüller der Woche – solange der Aktions-Vorrat reicht!

Fünf Pfoten retten Ferdinand Nuss / Internat Schloss Sommerberg Bd.1

Merken
 
 
Dalena, Lili, Finn und Anton sind Schülerinnen und Schüler auf dem Internat Schloss Sommerberg, das idyllisch in der Nähe eines Sees und umgeben von Wäldern und Wiesen liegt. Die vier sind sehr verschieden: Finn mit seiner Liebe für Motoren und den...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 145381885

Buch (Gebunden) 12.00
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb

DeutschlandCard 6 DeutschlandCard Punkte sammeln

  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Fünf Pfoten retten Ferdinand Nuss / Internat Schloss Sommerberg Bd.1"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Schnuck55, 20.05.2023

    Netter Kennenlernband
    Dalena ist Schülerin auf dem Internat Schloss Sommerberg. Zusammen mit ihrer besten Freundin Lili, dem unangepassten Hundeliebhaber Finn und dem schüchternen und belesenen Anton besucht sie zwar den Unterricht, wohnt aber zu Hause bei ihren Eltern. In der Schule kommt selten Langeweile auf. Sogar eine Nachtwanderung gibt es, bei der die Schüler Kröten retten wollen, doch als ein Gewitter aufzieht, müssen sie sich auch noch anderweitig als Retter bewähren.

    Das Cover ziert das Logo dieser neuen Internat-Reihe von Susanne Oswald. Auch die vier menschlichen und ein tierischer Protagonist sind zu sehen. Es sieht nach Spaß und Abenteuer aus. Schon allein die Seitenstärke und die Illustrationen weisen darauf hin, dass es sich hier eher um eine Geschichte für jüngere Kinder handelt. Die Schriftgröße ist für geübte Leser kein Problem und die s-w-Bilder lockern den Text zusätzlich auf. Nach und nach lernt man in der Geschichte die Schülerinnen der Klasse von Frau Flemming kennen. Überhaupt dreht sich das ganze Abenteuer nur um diese. Das Internat selbst bleibt für mich etwas im Hintergrund. Bis auf den Hausmeister, die Köchin, den Gärtner und die Schulleiter lernt man wenig davon kennen.

    Tatsächlich geht es im Buch um maximal drei Tage, in denen in der dritten Person die Kinder und ihre Aktivitäten vorgestellt werden. Vor allem Dalene spielt eine große Rolle, aber auch Finn, der Junge, der sie ständig mit ihrem Nachnamen aufzieht und den Hund der Köchin trainieren will. Dann natürlich Lili, Dalenes Freundin, die Finn nicht mag und Anton, der ihn cool findet, aber zu schüchtern ist, um auf ihn zuzugehen. Doch durch die Rettungsaktion kommen sich die Vier dann doch näher und ein gemeinsames Ziel schweißt sie zusammen. Eine nette Geschichte zum Kennenlernen der Reihe, die vorwiegend Alltagsprobleme und Freundschaft zum Thema hat und für jüngere Leser kindgerecht erzählt wird, manchmal vielleicht auch etwas altmodische Motive nutzt. Trotzdem wird sehr schön gezeigt, wie man sich in Klassenkameraden manchmal täuschen kann. 4 Sterne

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    MermaidKathi, 25.04.2023

    Mein Fazit: Eine wunderschöne Internats-Wohlfühlgeschichte rund um Freundschaft, Liebe zur Natur und einem Hauch Abenteuer. Es ist schön wie die (auf den ersten Blick) ungleichen Charaktere zusammenfinden und sich anfreunden. Das Buch hat mich ein wenig an Hanni und Nanni und Fünf Freunde erinnert und mein absolutes Highlight war die Amphibienrettungsaktion und die Erwähnung vom NABU. Das rundum tolle Wohlfühlbuch bekommt von mir eine Empfehlung und 5 Sterne.

    Meine Meinung zum Buch: Mir hat das Buch „Internat Schloss Sommerberg“ sehr gut gefallen. Es ist wirklich eine schöne Wohlfühlgeschichte, die mich etwas (vom Feeling her) an Hanni und Nanni erinnert hat. Aber auch ein wenig an Fünf Freunde. Das Buch bietet ganz viel Gute Laune und Abenteuer. Und nicht zu vergessen Freundschaft. Mit dem lockeren und leichten Schreibstil und den kleinen Illustrationen (in schwarz-weiß) bietet das Buch ganz viel Lesefreude. Sehr gut hat mir gefallen, dass es in dem Buch ganz viel um Natur geht. Das Internat liegt in einer wunderschönen Umgebung und ich hatte richtig Lust die Schule selber zu besuchen. Es ist einfach eine tolle Wohlfühlumgebung. Ein besonderes Highlight für mich war die „Krötensammelaktion“. Die Schüler*innen sind mit der Lehrerin Amphibien retten gegangen und haben den NABU (ja, wurde erwähnt, was ich super fand!) unterstützt und die wunderschönen Tiere in Eimern über die Straße zum See gebracht. Falls ihr je die Chance bekommt zu helfen (Februar bis Anfang April) nutzt die Chance! Es ist wirklich echt cool und ihr könnt soooo viele Tiere retten! Ein bisschen Abenteuer darf im Buch natürlich nicht fehlen, aber ich möchte euch nicht zu viel verraten. Nur so viel: das Eichhörnchen etwas damit zu tun hat… Toll finde ich allgemein, dass die Freundschaft, die Liebe zur Natur und den Tieren, aber auch die Stärken und Zusammenhalt im Vordergrund liegen. Die Charaktere sind unterschiedlich, vielfältig und es macht Spaß zu sehen, wie sie mit ihren Stärken und Meinungsverschiedenheiten umgehen. Realistisch und sympathisch und hat mir sehr gut gefallen. Auf jeden Fall eine rundum tolle Internats-Geschichte mit ganz viel Wohlfühl, Freundschaft und Abenteuer. Hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich auf Band 2.

    Meine Meinung zum Cover: Das Cover ist richtig schön geworden! Die Hauptfiguren (samt Hund und Eichhörnchen“ sind auf dem bunten und Cover zu sehen. Es schreit förmlich Freundschaft und Wohlfühlabenteuer. Es wirkt einfach herrlich schön und macht Freude drauf das Buch zu lesen. Im Inntenteil gibt es schwarz-weiß Illustrationen, die die Geschichte begleiten. Mir gefällt es gut.

    Ich wünsche euch ganz viel Spaß mit den fünf Pfoten auf Schloss Sommerberg. Eure MermaidKathi

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    Igela, 20.02.2023

    Im Internat Schloss Sommerberg ist einiges los. Eine Kröte sorgt bei einigen Schülerinnen für Aufregung und die organisierte nächtliche Kröten – Rettungsaktion noch für ein grösseres Durcheinander.

    Finn, Lilli, Dalena, Anton und Hund Schponsch erleben die schönsten und spannensten Abenteuer und retten sogar ein Eichhörnchen!



    Gleich auf der ersten Seite ist man als Leser mitten im Internatsgeschehen, das auch die weitere Geschichte prägt. Finn, Lilli, Dalena und Anton gehen im Internat Schloss Sommerberg zur Schule und erleben da die tollsten Abenteuer. Dazu gehört auch Schponsch, der Hund der Köchin.

    Die Figuren in diesem Erstlesebuch sind liebevoll charakterisiert und mit Charaktereigenschaften und Szenen gesegnet, die Kinder wohl auch an sich wiedererkennen. Einen angematschten Kopf von Mathe? Lieber mit einem Hund im Wald trickreiche Kunststücke üben, statt am Unterricht teilzunehmen? Einander Rückendeckung geben, wenn jemand zu spät in der Schule auftaucht?
    Solche Situationen werden die Kinder, die diese Geschichte lesen, sicher auch kennen. Nebenbei erfahren sich auch noch Wissenswertes über Amphibien und Reptilien. Doch es wird auch spannend, denn es werden Kröten gerettet und Geister schlurfen durch die Gänge des Internats.

    Die Handlung ist vielseitig und es geschieht immer irgendwas, das kleine Leserinnen und Leser dazu animiert, noch eine Seite umzublättern und weiterzulesen. Kindgerechte Themen sind gut verpackt in einer lustigen, spannenden Geschichte. Die Botschaft dieser Geschichte, dass man mit Freundschaft sehr vieles erreichen kann, ist zentral.

    Die Illustrationen von Dagmar Henze sind sehr schön gestaltet und sogar ein dreidimensional gezeichneter Ortsplan des Internats und seiner Umgebung fehlt nicht.

    Als Reihenauftakt ist die Geschichte zwar in sich abgeschlossen. Etliche Passagen in der Nebenhandlung leiten aber den Inhalt zu den nächsten Bänden weiter. Mit «Fünf Pfoten» und der geheimnisvolle Steinbruch» erscheint im August 2023 der zweite Band der Clique aus Schloss Sommerberg.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Fünf Pfoten retten Ferdinand Nuss / Internat Schloss Sommerberg Bd.1“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating