Gott, Manfred Lütz

Gott

Eine kleine Geschichte des Größten

Manfred Lütz

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

4 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne1
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Gott".

Kommentar verfassen
Gibt es Gott? Der Bestseller

"Gott sei Dank, Gott existiert nicht. Wenn aber, was Gott verhüten möge, Gott doch existiert?"
So vergnüglich und dabei informativ wie Manfred Lütz stellte noch niemand diese Frage. Der...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch19.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 227352

Auf meinen Merkzettel
Oscarreif: Bis zu 10.- € Rabatt für Sie!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Gott"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 2 Sterne

    7 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Herbert H., 25.04.2011

    Dies ist ein Plädoyer fürs Christentum genauer die Römisch Katholische Kirche (RKK). Die "Geschichten des Größten" in anderen Religionen bleiben kurz.
    Lütz schreibt salopp ("Elton John und die nackte Venus"). Im Mittelpunkt stehen nicht formulierte Fragen zu Gott und das Verhältnis der RKK zu den Wissenschaften. Dem Anspruch nach erwartet man eine Abwägung und wird enttäuscht.
    Lütz argumentiert oft mit unfairen Tricks:
    - Pauschalierungen im Inhaltsverzeichnis ("Gott der Wissenschaftler").
    - Wenn moralisch alles erlaubt wäre, ist "die Sau rauslassen" unabdingbar (Fehlschluss!).
    - Andere Religionen, auch Wissenschaftler werden abfällig beurteilt.
    Inhaltlich leidet das Buch an Fehlern und Widersprüchen. Es kann nur denjenigen empfohlen werden, die erfahren wollen, wie man mit fast 300 Seiten Reden über Gott in die Bestsellerlisten kommt und reichlich Kohle macht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Alle Kommentare

Weitere Empfehlungen zu „Gott “

0 Gebrauchte Artikel zu „Gott“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating