Versandkostenfrei bestellen!ᵃ

Heimweh

Psychothriller
 
 
Merken
Merken
 
 
Jesse Berg ist ein erfolgreicher Kinderarzt. Frisch geschieden, kümmert er sich liebevoll um seine kleine Tochter Isa. Über seine Vergangenheit spricht er nicht. Bis plötzlich seine Exfrau ermordet und seine Tochter entführt wird. Der Täter hinterlässt für...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5979067

Taschenbuch 9.99
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Heimweh"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    29 von 51 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    susanne p., 18.03.2017

    Als Buch bewertet

    Aussergewöhnlich spannender Thriller. Baut sich auf, gibt Hinweise und doch tappt man bis zum Schluss im Dunkeln. Die Auflösung ist genial und völlig unerwartet. Habe das Buch geradezu verschlungen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    16 von 29 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Franz H., 17.11.2019

    Als eBook bewertet

    Hallo!
    Konnte das Buch nicht aus der Hand legen! Von Anfang bis zum Ende spannend! Leicht verständlich und fliesend zu lesen! Ein reines Vergnügen .

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    21 von 41 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Matteo P., 08.08.2017

    Als Buch bewertet

    Jesse Berg lebt in Berlin und arbeitet erfolgreich im Krankenhaus als Kinderarzt. Sein Privatleben sieht allerdings weniger rosig aus. Er ist frisch geschieden und sieht deshalb seine kleine Tochter Isa seltener als ihm lieb ist. Doch dann bricht seine Vergangenheit, die er am liebsten vergessen würde, mit aller Macht über ihn hinein: Seine Exfrau Sandra wird ermordet und Isa entführt. Die Nachricht, die der Täter für Jesse hinterlässt, führt diesen in die Berge, ins Kinderheim Adlershof: die Hölle seiner Jugend. Und gemeinsam mit der Psychologin Jule, einer Freundin von Sandra, macht er sich auf den Weg nach Garmisch Partenkirchen.
    Jesse hat teilweise nur verschwommene Erinnerungen an die Zeit, die er im Heim verbracht hat. Aber es leben immer noch Menschen dort, die er nur zu gut kennt. Und er kommt dem Geheimnis, das ihn damals fast das Leben gekostet hat, immer näher. Doch dann gibt es noch mehr Opfer, und Jesse und Jule geraten auf der Suche nach Isa in höchste Lebensgefahr.

    Eine wahnsinnig spannend konstruierte Geschichte. Gänsehaut und Nervenkitzel von der ersten bis zur letzten Seite. Anfangs gibt es 2 verschiedne Handlungsstränge. Der eine spielt 1979 – 1981 und handelt sich um die Zeit im Kinderheim Adlershof aus der Sicht von Jesse Berg. Die zweite Erzählperspektive spielt im Jahre 2013 und ist jeweils mit Datum und Uhrzeit überschrieben. Dort wird dem Leser die nervenaufreibende Suche nach der verschwundenen Tochter Isa erzählt. Im Laufe der Geschichte kommt noch eine weitere Erzählperspektive hinzu. Ebenfalls im Jahre 2013 jedoch aus der Sicht von Isa. Unterschied ist hier nur, dass keine Uhrzeit angegeben. Anfangs noch recht verwirrend hat es für mich zum Schluss zu einer wahnsinnig guten Geschichte geführt. Absolute Hochspannung. Kurze Kapitel, und tolle Charaktere mit denen man absolut mitfiebert.

    "Heimweh" ist super spannend, voller falscher Fährten und überraschender Wendungen. Nichts ist, wie es scheint. Man steht als Leser, ebenso wie Jesse Berg, vor einer Mauer des Schweigens und wird am Ende mit einem tollen Showdown belohnt.
    Max Raabe, versteht sein Handwerk, den Leser in die Irre oder besser einen Irrgarten zu führen, dass man als Leser aufpassen muss, sich in dieser tollen, komplexen Geschichte nicht zu verlieren. Denn Gut und Böse kann man irgendwann nicht mehr auseinander halten. Man rätselt und rätselt und am Ende ist es doch ganz anders. TOLL!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
0 Gebrauchte Artikel zu „Heimweh“
Zustand Preis Porto Zahlung Verkäufer Rating