Ich arbeite in einem Irrenhaus

Vom ganz normalen Büroalltag

Martin Wehrle

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Ich arbeite in einem Irrenhaus".

Kommentar verfassen
Die deutschen Unternehmen haben sich von Tretmühlen in Klapsmühlen verwandelt. Ungelernte Führungskräfte dilettieren auf den Chefsesseln. Meetings mutieren zu Machtkämpfen. Immer mehr Arbeitsabläufe enden in einem Irrgarten der Sinnlosigkeit. Martin Wehrle zeichnet ein schonungsloses Panorama des Büroalltag.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5325683

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Ich arbeite in einem Irrenhaus"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    7 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    A. E, 05.06.2014

    Klassebuch ! Wer das liest, denkt, er hat dem Autor in die Feder diktiert und findet sein berufliches Irrenhaus.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Schädler A.M., 12.06.2014

    Das Buch ist eine Empfehlung an Mitarbeiter oder Führungspersonen, welche Arbeitsabläufe in Unternehmen kritisch betrachten. Auf 283 Seiten erfährt der Leser, wie ein Unternehmen zu einem "Irrenhaus" mutiert, wie man dagegen ankommt, ober gar wie man ein solches Unternehmen bereits beim Lesen eines Stelleninserats erkennt. Interessant sind die Hinweise von der Bewerbung bis zur Anstellung. Das Buch beinhaltet des Weiteren einen Fragenkatalog mit Punktzahlvergabe und Auswertung. Es ermöglicht so dem Leser festzustellen, in welchem Stadion sich die Firma bereits befindet.
    Text: der Text ist gut lesbar und auch mit einer gewissen Ironie verfasst und wird auf einzelnen Seiten mit Cartoons visualisiert. Der Autor versteht es den Leser mit einem „schmunzeln“ zu unterhalten.
    Einband: Das Buch liegt mit den Massen 12 x 19 gut in der Hand und die Schriftgrösse ist sehr gut lesbar.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

0 Gebrauchte Artikel zu „Ich arbeite in einem Irrenhaus“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating