Mord in Aurich. Ostfrieslandkrimi

Susanne Ptak

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
14 Kommentare
Kommentare lesen (14)

5 von 5 Sternen

5 Sterne11
4 Sterne3
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 14 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Mord in Aurich. Ostfrieslandkrimi".

Kommentar verfassen
Eine mysteriöse Todesserie hält die ostfriesische Stadt Aurich in Atem. Konrad Uhlig, Bewohner der exklusiven Seniorenresidenz ,Heimathafen', stirbt unter ungeklärten Umständen. Wenig später wird Claudia Behrends, Krankenschwester des...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch11.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 93272391

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Mord in Aurich. Ostfrieslandkrimi"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Harald S., 18.02.2018

    Als eBook bewertet

    Perfekte Krimidosis mit einem tollen Spannungsbogen. Wollte das Buch nicht aus der Hand legen. Hatte sogar kurzzeitig Sympathie für den Mörder und das will schon was heißen. Man merkt das der Krimi an der Küste spielt, der Wind peitscht einem ins Gesicht und man fühlt sich gleich in Ostfriesland.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christine L., 16.12.2017

    Als Buch bewertet

    📘Meinung:
    Das Cover ist schlicht und doch gefällt es mir gut. Es zeigt einen Kirchturm und eine Häuserfront davor. Der Titel ist prägnant zu erkennen, aber nicht so sehr im Fokus.
    Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen, humorvoll und locker. Sie schafft es, dass man Josefine Brenner und Theda zwei wirklich sympathische Hauptfiguren kennen lernen durfte. Es ist mein erstes Buch dieser Autorin und der sechste Band um Dr. Josefine Brenner, aber man kam sofort richtig gut in die Geschichte hinein und war gleich mitten in den Ermittlungen.
    Die Thematik die die Autorin für dieses Buch gewählt hat ist brisanter und aktueller denn je und doch hat sie es geschafft sensibel und rücksichtsvoll es einfließen zu lassen. Es ist erschütternd und doch es fesselt einen – Gewalt gegen Kinder.
    Auch den Ort der Handlung – eine Seniorenresidenz ist mal was anderes und doch wirklich gut umgesetzt. Denn auch dieses Thema, Versorgung der Alten wurde damit aufgegriffen. Und Josefine und Theda ermitteln direkt am Tatort – natürlich undercover. Die Nebencharaktere sind wirklich schön beschrieben und passen ins Geschehen. Mir gefiel die Figur von Frau Dr. Okken – eine ehemalige Anwältin, die sich nicht neben lässt mit zu ermitteln.
    📘Fazit:
    Ein kluger, spannender Regionalkrimi, den ich absolut empfehlen kann!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dagmar S., 01.12.2017

    aktualisiert am 04.12.2017

    Als eBook bewertet

    Josefine Brenner 6 – Mord in Aurich

    Susanne Ptak hat es „wieder“ getan! Sie lässt Josefine Brenner wieder ermitteln,
    und wir haben die große Freude dabei sein zu dürfen! DANKE!!!

    In der Seniorenresidenz „Heimathafen“ passieren mysteriöse Dinge!
    Ein Bewohner, eine Betreuerin und deren Mann werden ermordet!

    Die Ermittler haben jede Menge zu tun und auch Josefine
    darf mit ihrer Freundin Thea Undercover ermitteln!

    Wie alle Krimis dieser Reihe, ist auch dieses Buch wunderbar und
    kurzweilig zu lesen! Es macht einfach Spaß und ich mochte dieses
    Buch nicht aus der Hand legen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anja - Unsere kleine Bücherwelt, 06.12.2017

    Als eBook bewertet

    Ich liebe die Geschichten um Dr. Josefine Brenner und wurde auch mit dem 6. Band nicht enttäuscht.
    Das Cover und der Klappentext sind wieder sehr ansprechend und versprechen einen kurzweiligen Ostfrieslandkrimi.
    Der flüssige Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen. Die Spannung wird von Anfang an aufgebaut und bis zum Schluß gehalten. Was mir besonders gut gefällt, ist, dass auch die ostfriesischen Gewohnheiten sehr schön in der Geschichte mit eingebunden sind.
    Von mir eine klare Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    janaka, 06.02.2018

    Als eBook bewertet

    spannender und fesselnder Krimi aus Ostfriesland

    *Inhalt*
    Ralf Toben besucht seinen dementen Vater in der exklusiven Seniorenresidenz "Heimathafen". IN einem lichten Moment meint sein Vater, dass sein Mitbewohner Konrad Uhlig nicht eines natürlichen Todes gestoben ist. Wahrheit oder Fantasie? Ralf bespricht dieses Gespräch Hendrik Toben, dem Leiter der Residenz und sein Cousin. Da die Umstände des Todes unklar sind, wird die Leiche in die Gerichtsmedizin überstellt.
    Kurz Zeit später wird Claudia Behrends, eine Schwester aus der Residenz ermordet aufgefunden. Was ist da los? Die Kommissare Ralf Toben und Andreas Coordes bekommen aus den Bewohner und Mitarbeiter nicht die nötigen Informationen, also wird kurzerhand Dr. Josefine Brenner und ihre Freundin Theda Borchers in den "Heimathafen" einquartiert. Sie sollen undercover "ermitteln" und kommen einem grausamen Geheimnis auf die Spur…

    *Meine Meinung*
    "Mord in Aurich" von Susanne Ptak ist bereits der sechste Band rund um Dr. Josephine Brenner. Für mich war es ein Wiedersehen mit altbekannten Charakteren. Der Schreibstil der Autorin ist spannend und fesselnd, gleich mit dem Prolog bin ich in der Geschichte. Die Spannung ist immer auf einem hohen Level und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

    Josefine und ihre Enkelin haben mein Herz ja schon im ersten Krimi erobert und sie werden auch immer einen Platz dort haben. Mir gefällt es richtig gut, wie sie miteinander umgehen. Josefine ist eine herzensgute Frau, die so klug und feinfühlig ist. Und mit Sir Toby kommt der Humor auch nicht zu kurz. Der kleine Mops hat die Bewohner des "Heimathafen" im Sturm erobert.

    Die Hintergrundgeschichte zum Mord hat mich sehr berührt und es kommt selten vor, dass ich das Opfer nicht bedauern kann, aber Konrad Uhlig hat mein Mitleid nicht verdient.

    In diesem Buch sind verschiedene brisante Themen sehr einfühlsam beschrieben worden. Im "Heimathafen" würde gerne jeder Senior seine letzten Tage verbringen. Es ist erschreckend, dass so viele Menschen im Alter ihren Lebensstandard extrem zurückschrauben müssen, so dass eine Tasse Kaffee in einem Café schon purer Luxus ist.

    *Fazit*
    Wieder ein fesselnder Krimi, der mir eine spannende Lesezeit beschert hat. Eine gute Lektüre für zwischendurch. Also eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne gibt es von mir.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Mord in Aurich. Ostfrieslandkrimi “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Mord in Aurich. Ostfrieslandkrimi“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating