Nah und Fern, Nicholas Sparks, Micah Sparks

Nah und Fern

Deutsche Erstausgabe

Nicholas Sparks , Micah Sparks

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
8 Kommentare
Kommentare lesen (8)

5 von 5 Sternen

5 Sterne8
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 8 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Nah und Fern".

Kommentar verfassen
Wunderschön und berührend

Als sich Nicholas Sparks und sein Bruder Micah im Januar 2003 auf eine Weltreise machen, blicken sie voller Erwartung auf einmalige Eindrücke und Erlebnisse. Doch die wertvolle gemeinsame Zeit wird weit mehr als nur ein Urlaub: Nicholas und...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 104104

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen*:
Buch oder eBook mitbestellen!
* Mehr zu den Bestellbedingungen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Nah und Fern"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    9 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Annika, 31.03.2012

    Als Buch bewertet

    Wie viel Leid kann ein Mensch ertragen?

    Nicholas Sparks wollte ein Buch über seine dreiwöchige Reise um die Welt schreiben, die er mit seinem Bruder Micah unternommen hat und daraus ist die wohl eindringlichste und berührendeste Autobiographie entstanden, die es in der Welt der modernen Literatur gibt. Ein Buch, dass unendlich traurig macht und noch mehr Hoffnung gibt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Verena Z., 22.07.2010

    Als Buch bewertet

    Mit diesem Buch ist Nicholas Sparks wieder einmal ein Meisterwerk gelungen. Nur dieses Mal ist es keine fiktive Geschichte, sondern er lässt die Leser teilhaben an etwas viel Persönlicherem. Seinem Leben. Das Buch "Nah und Fern" erzählt nicht nur von der Weltreise mit seinem Bruder Micah, sondern auch von seiner Kindheit bis heute. Von den Schicksalsschlägen die Sparks zu verkraften hatte, den Hochs und Tiefs, von den schönen Seiten seines Lebens. Dieses Buch ist ein absolutes Muss für jeden Sparks-Fan. Am Schluß ist man auch hier wieder zu Tränen gerührt und kann viel besser nachvollziehen, wie er es schafft, in seinen zahlreichen wunderbaren Büchern die Leser so gefühlvoll zu fesseln, indem er seine persönlichen Gefühle darin verarbeitet. Sparks, der Meister der Gefühle, mit einer ganz besonderen Geschichte...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Barbara, 21.10.2013

    Als Buch bewertet

    Ich habe schon ein paar Bücher von Nicholas Sparks gelesen und jedesmal war es eine achterbahn der Gefühle. Als ich dann ``Nah und fern´´ gesehen habe musste ich es natürlich haben.

    Nah und fern ist das emotionalstest Buch das ich von ihm je gelesen habe. Im Buch erfährt man so viel über den Schriftsteller Nicholas Sparks, über seiner Geschwister und seine Eltern. Man erfährt wie er zum Schriftsteller wird und wie Nicholas Sparks seine Frau Cathy kennenlernt. Er musste schon bald in sein Leben ein paar Schickale verkraften und es gibt vieles mehr.
    Es ist ein sehr berühendes Buch. Man kann an manchen Stellen lachen, weinen und ich hatte manchmal sogar Gänsehaut und das ist nicht leicht bei mir.
    Und ein großes Lob an Nicholas Sparks.

    Ich kann dieses Buch wirklich von herzen Empfählen und auch an die den Schriftsteller noch nicht kennen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    8 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    superfan, 20.12.2010

    Als Buch bewertet

    was soll man mehr sagen als das es fantastisch und total klasse ist

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Layan, 31.12.2013

    Als Buch bewertet

    Ein Roman von Nicholas Sparks ganz anderer Art - wer hier einen typischen Nicholas Sparks-Roman erwartet, wird sehr überrascht sein. In diesem Buch schreibt der Autor eine Art Biografie und erzählt von seinem Leben. Er erzählt seine Geschichte auf seine typische wunderbare Art und Weise und man ist von der ersten Seite einfach nur dabei erlebt die Freuden und die Tiefen seines Lebens. Nicholas Sparks macht mit seinem Bruder Micah eine Weltreise und erzählt in jedem Kapitel über die Stationen und Eindrücke seiner Weltreise und macht gleichzeitig eine Rückblende in seine Vergangenheit. Irgendwann erfährt aufgrund welcher Ereignissen die einzelnen Romane entstanden sind.

    Ein muss für jeden Nicholas Sparks-Fans - einfach nur wunderbar.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    peedee, 29.07.2018

    Als eBook bewertet

    Ein sehr berührendes Buch über die Familie Sparks

    Nicholas Sparks ist ein weltbekannter Bestsellerautor. Hier geht es jedoch nicht um eine von ihm erfundene Geschichte, sondern um Erinnerungen und Erfahrungen der Familie Sparks. Nicholas und sein Bruder Micah gehen 2003 auf eine 3-wöchige Weltreise – nur die beiden Brüder. Der Abstand von zu Hause und das Eintauchen in fremde Kulturen lassen viele Erinnerungen der Brüder und deren Schicksalsschläge aufkommen.

    Erster Eindruck: Meine Buchausgabe ist eine Weltbild-Sammleredition von 2005. Auf dem Cover ist ein Weg/Steg inmitten von Grün zu sehen. Wohin er führt, ist nicht zu sehen. Mir gefällt die Covergestaltung gut.

    Wenn man erfolgreiche Menschen sieht, wäre es einfach, von aussen zu urteilen, dass ihnen alles leicht zugefallen ist und sie vom „wahren Leben“ keine Ahnung haben. Das ist selbstverständlich falsch, denn auch berühmte Menschen müssen arbeiten und haben ihr „Päckchen“ zu tragen. Hier möchte ich auch gleich die drei Regeln von Mama Sparks zitieren, die die drei Kinder in beliebiger Reihenfolge über all die Jahre immer wieder zu hören kriegten: „Es ist Dein Leben…“; „Du kannst nicht alles haben“ und „Wer hat je behauptet, dass das Leben gerecht ist?“. Micah, Nicholas und Dana, alle je ein Jahr auseinander, wuchsen in ärmlichen Verhältnissen auf. Interessant, dass es Nicholas‘ Mutter war, die ausschlaggebend dafür war, dass er mit dem Schreiben begann. Er hatte sich nämlich mehrfach verletzt und seine begonnene Sportlerkarriere war gefährdet. Seine Mom meinte dann, dass er sich nicht hängenlassen, sondern irgendetwas anderes tun solle, zum Beispiel ein Buch schreiben.

    Die beiden Brüder gehen also auf Weltreise. Die Frauen und Kinder bleiben zu Hause, denn das wäre für sie zu anstrengend. Doch beide Frauen befürworten das Unternehmen der Männer. Reiseziele ihrer Weltreise waren z.B. die Ruinen der Maya in Guatemala, die Inka-Ruinen in Peru, die Osterinseln, die Cook-Inseln, Australien, Kambodscha, das Tadsch Mahal in Indien, Äthiopien, Malta, Norwegen. Ich war schon schier erschöpft, als ich nur das Reiseprogramm las. Für mich wäre so eine Reise nichts. Bei der Begrüssung der Teilnehmer wurde ihnen mitgeteilt, dass sie sich von Gemüse und Salaten fernhalten sollten, da sie ansonsten krank werden könnten. Ich musste wirklich schmunzeln, als einige Mitreisende diese Warnung selbstverständlich ignorierten und prompt erkrankten! Tja…

    Im Buch wird abwechslungsweise über die Weltreise und dann wieder von ihren Erinnerungen berichtet. Dieser Wechsel hat mir sehr gut gefallen und so konnte ich die Familie ein bisschen „kennenlernen“. Mir hat sehr gefallen, wie die Geschwister zusammengehalten haben. Oder auch, wie die beiden Brüder voller Liebe von ihren Ehefrauen sprechen. Das war wirklich sehr schön. Die Schicksalsschläge, von denen ich hier aber nichts weiter erwähnen möchte, haben mich sehr betroffen gemacht und – ich gebe es zu – es sind auch Tränen bei mir geflossen. Für mich ein berührendes und sehr persönliches Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Nah und Fern“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating