Never Never

Roman

Colleen Hoover
Tarryn Fisher

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
4 Kommentare
Kommentare lesen (4)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Never Never".

Kommentar verfassen
Große Gefühle. Atemlose Spannung. Grenzenloser Suchtfaktor.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch14.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 93561231

Auf meinen Merkzettel
Nostalgische Bilderbuch-Klassiker (Weltbild EDIITON)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Never Never"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    7 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nina´s heart is, where books are, 05.01.2018

    Als eBook bewertet

    Vorab danke ich der dtv Verlagsgesellschaft für das bereitgestellte Rezensionsexemplar, dies beeinflusst meine Meinung jedoch in keinster Weise !

    Ich liebe die Bücher von Colleen Hoover und Never Never sprach mich optisch an und vom Klappentext her dachte ich wow, eine andere Seite von ihr , da war ich natürlich noch mehr gespannt darauf, was mich erwartet .

    Nunja vorab kann ich euch sagen das dieses Buch in 3 Teilen unterteilt ist ( im Englischen ist es ein 3-Teiler), sodass man dann gleich die ganze Story bekommt , ebenfalls ist der Schreibstil super. Modern, locker flockig zu lesen.

    Zu Beginn haben mich Charlize, genannt Charlie und Silas gefesselt und ich wollte unbedingt wissen, warum sie ihr Gedächtnis verloren haben , wie sich das auf das ihr Umfeld ( Freunde, Familie, Schule) auswirkt .

    So las ich in freudiger Erwartung zu erfahren, was die beiden aus ihrer Situation machen , was sie erleben , was überhaupt geschehen ist und wie das dann so ist erfuhr ich teilweise echt erstaunliche Dinge, die mich wirklich überrascht haben , die ich auch wirklich nicht vorhersehbar fand ( nur eine Sache ) .

    Leider kommt dann hier das große ABER , denn: Im 2. Teil des Buches, da ist Charlie verschwunden ( steht ja auch im Klappentext) , das ist die einzige Abwechslung in der Geschichte , denn trotz der unglaublich vielen Informationen, die man aus dem früheren Leben der beiden bekommt , wo auch wuirklich süße Dinge dabei waren, die mich berührt haben, geht die Geschichte dennoch im Kreis. Ich war genervt von dem ständig gleichen Ablauf , von dem sprunghaften Verhalten der Protagonisten , denn all das geht im 3. und letzten Teil weiter !

    Dann kommt das Ende und ein Epilog mit einem wirklich heftigen Zeitsprung und ich sitze hier und habe viele viele Fragezeichen im Kopf, denn ich habe den Sinn der Geschichte nicht erfasst, weil ich weiß überhaupt nicht WARUM Charlie und Silas den Gedächtnisverlust hatten, dann auch noch gleich mehrfach, das habe ich bis zum Schluss nicht begriffen und naja da gab es für mich auch noch ungeklärte Themen , die im Laufe der Geschichte erwähnt wurden , aber nicht erläutert , geschweige denn aufgeklärt wurden .

    Die 3 Sterne gibt es fürs Cover , den Schreibstil und die paar Momente, die mich berührt haben, aber im Großen und Ganzen bin ich wirklich entäuscht und hoffe, das mich Colleens nächstes Werk wieder völlig zum zerbersten bringt !

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabine aus Ö - Lesen und Träumen, 28.04.2018

    Als Buch bewertet

    Ich liebe die Bücher von Colleen Hoover - und als ich diese Neuankündigung las, musste ich natürlich auch dieses hier haben. Die Autorin hat dieses Buch in einer Gemeinschaftsarbeit mit Tarryn Fisher geschrieben, und die sehr unterschiedlichen Bewertungen - von toll bis nur ein Stern - haben mich auch neugierig gemacht, wie es mir gefallen würde. Ich habe jedoch vor dem Beenden des Buches keine einzige Rezension gelesen, um mich nicht beeinflussen zu lassen.

    Die Geschichte wird kapitelweise aus Charlies und Silas´ Sicht erzählt, der Schreibstil ist angenehm, und die Geschichte von Beginn an so spannend, dass ich gar nicht zu lesen aufhören konnte und das Buch innerhalb kürzester Zeit durch hatte.

    Die Erzählung aus beider Sicht erfolgt manchmal in Ich-Form und teilweise in dritter Person. Anfangs war dies ein wenig verwirrend, wenn man sich jedoch eingelesen hat, stellt es kein Problem mehr dar.

    Vorab - es ist kein typisches Hoover-Buch - man merkt einfach, dass sie es nicht allein geschrieben hat. Ich persönlich finde das jedoch nicht schlecht, sondern einfach - anders. Die beiden Autorinnen haben es geschafft, durch dieses besondere Geschichte, die mal ganz was Anderes ist, mich von der ersten Seite an zu fesseln. Alle drei Teile des Buches habe ich mitgerätselt, was der Grund für den Gedächtnisverlust der beiden sein könnte, man erlebt mit, wie Silas und Charlie sich kennenlernen und näherkommen, ihre Gefühle entdecken und Geheimnisse aufdecken, die beide Familien betreffen und auseinandergetrieben haben. Durch den fesselnden Erzählstil und Wendungen in der Geschichte, die nicht vorhersehbar sind, bin ich durch die Seiten geflogen und hatte keinen einzigen langweiligen Moment. Ich habe mit den beiden mitgefiebert und mitgelitten und vor allem den Epilog fand ich einfach nur super.

    Fazit: Mich konnte "Never Never" überzeugen. Obwohl kein typisches Colleen Hoover-Buch, so war es doch von Beginn an eines, das durch die ungewöhnliche Geschichte, spannende Momente, unvorhergesehene Twists in der Handlung und Hauptcharaktere punkten kann, die toll ausgearbeitet wurden und in die ich mich sehr gut einfühlen konnte. Ob man das Buch nun eher ins Fantasy-Genre einordnet oder eher doch in das Seelenverwandtschaft-Liebe-Genre, bleibt dem Leser überlassen - es hat ein wenig von allem: Krimi-, Thriller- und Fantasyelemente ebenso wie Liebe, Romantik und tiefe Gefühle. Ich vergebe eine Leseempfehlung für alle, die sich gern überraschen lassen wollen von einer Geschichte, die in eine komplett andere Richtung geht, als man anfangs annehmen könnte.

    Ich danke dem DTV-Verlag für das Leseexemplar - meine Meinung blieb davon jedoch unbeeinflusst.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Never Never “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Never Never“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating