Night School Band 5: Und Gewissheit wirst du haben, C. J. Daugherty

Night School Band 5: Und Gewissheit wirst du haben

C. J. Daugherty

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
6 Kommentare
Kommentare lesen (6)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Night School Band 5: Und Gewissheit wirst du haben".

Kommentar verfassen
Das grandiose Finale von NIGHT SCHOOL! Nicht nur, dass sie ihre Großmutter schmerzlich vermisst, auch die NIGHT SCHOOL droht ohne Lucindas führende Hand nun gänzlich auseinanderzubrechen. Allie ist mehr denn je davon überzeugt, dass jeder, den sie...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch 18.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5874847

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Night School Band 5: Und Gewissheit wirst du haben"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    8 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabrina L., 25.07.2015

    Endlich ist das Finale erschienen. Seit ca. vier Jahren haben Allie, Carter, Sylvain und viele andere Figuren den Leser begleitet. Man lernte Alyson Sheridan kennen, die mit 15 nach Cimmeria geschickt wurde, weil sie ein rebellisches Mädchen war, das öfter mit dem Gesetz in Konflikt kam. Seitdem hat sich viel verändert. Allie ist erwachsener geworden, ihr loses Mundwerk hat sie aber nicht eingebüßt. Sie hat sich ständiger Gefahr ausgesetzt, ob sie wollte oder nicht, und ist daran gereift. Doch manchmal blitzte durch, dass sie eben doch noch ein Teenager war. Mit Sehnsüchten, Problemen und Ängsten, falschen Entscheidungen, die sie traf und gefangen im Liebeschaos.
    Immer schon stand sie zwischen zwei Jungen, obwohl man schnell merkte, dass sie und Carter füreinander geschaffen waren. Sylvain konnte ihm nie das Wasser reichen.
    Im vierten Band wurde Carter entführt und Lucinda, ihre Großmutter, getötet. Das Finale beschäftigt sich eingehend mit der Frage, wo Carter festgehalten wird und wie er befreit werden kann.

    Es ist kein actionreicher Abschluss, den ich mir gewünscht hätte, sondern eher ein Strategiespiel, das Allie und Isabelle gegen Nathaniel antreten müssen. Sie schlafen kaum, versuchen an jedwede Information zu kommen, um Carter zu retten.
    Nebenbei muss sich Allie mit Sylvain auseinandersetzen, der in der Night School-Reihe keine allzu guten Karten zugewiesen bekam. Mir war er nie sonderlich sympathisch, denn ich musste öfter an den ersten Teil denken, als er Allie so bedrängt hatte. Bei mir hätte er keine Chance gehabt - französischer Akzent und meeresblaue Augehn hin oder her.

    Night School kommt ganz ohne fantastische Wesen aus, baut eine dunkle Atmosphäre auf, die es leicht macht, in die Cimmeria-Welt abzutauchen. Die Zwischenbände haben mir zwar auch ganz gut gefallen, für mich war aber der erste Band vor allem ein Highlight, in dem noch alles neu war und man selbst nicht viel wusste.
    Auch das Finale war in sich stimmig. Was gefehlt hat, war der große Endkampf, denn die Night Schooler haben über so lange Zeit hart trainiert, Nathaniel hat ihnen, besonders Allie und Isabelle so viel angetan, da wäre das das Sahnehäubchen gewesen.

    Ich werde Night School vermissen, aber man kann ja immer wieder die Reihe lesen.
    Machs gut, Cimmeria.

    4 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabine K., 12.04.2016

    Allie leidet nach der Ermordung ihrer Großmutter Lucinda unter Schuldgefühlen und sorgt sich um Carter, der sich in Nathaniels Gewalt befindet. Nach einem rasanten Anfang wirkt sie in ihrem Schmerz wie gelähmt, bevor wieder ihre kämpferische Seite in den Vordergrund tritt. Allie will gegen Nathaniel für die Zukunft Cimmerias und die Befreiung Carters kämpfen. Wie auch bei den Vorgängern, ist die Handlung sehr spannend und flüssig erzählt. In der Mitte wurde es ein wenig langatmig und zeitweise hatte ich Angst, dass jetzt wieder das ewige Hin- und Her zwischen Carter und Sylvain losgeht. Die Dreiecksgeschichte hat mich von Anfang an gestört, vermutlich, weil ich gleich im ersten Band Carter favorisiert hatte. Schön, dass Allie sich über die Bände hinweg vom aufmüpfigen, zum Teil sehr vulgär sprechendem Teenie zu einer selbstbewussten jungen Frau entwickelt, die sich für ihre Freunde einsetzt. Zwischendrin erschien sie mir doch recht egoistisch und konnte ich die eine oder andere Handlungsweise nicht nachvollziehen.
    Im fünften Band bekommt Allie unerwartet Hilfe seitens ihres Bruders, dem sie anfänglich misstraut. Auch diese Wende ist anschaulich und realistisch erzählt. Was ich dagegen recht unrealistisch fand, war das Ende. Auch wenn Nathaniels Beweggründe klarer herausgearbeitet wurden.
    Alles in allem ist die Night School Reihe leicht lesbar und spannend, aber ohne tief schürfende Gedanken zu hinterlassen, wie beispielsweise die Tribute von Panem.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Janine B., 18.08.2015

    INHALT:
    Carter wurde von Nathaniel und seinen Leuten entführt. Allie ist völlig durch den Wind und versucht mit aller Kraft mit dem Night School Team daran zu arbeiten, wie sie ihn zurückholen können. Da stellt Nathaniel plötzlich ein Ultimatum: Er zeigt ein Video in dem Carter brutal gefesselt ist und mit einer ablaufenden Uhr will er Allie unter Druck setzen zu unterschreiben, dass sie niemals seinen Platz streitig machen wird... Wird die Night School zusammenbrechen?

    MEINUNG:
    13 verdammt lange Monate hat es gedauert, bis ich endlich die Fortsetzung von Night School lesen durfte. Das Ende von Band vier war ein ziemlich großer Knall und ich glaube alle Night School Fans hibbelten auf das Erscheinen des letzten Bandes hin.
    Nigth School lebte schon von Anfang an von der geheimnisvollen, düsteren Atmosphäre. Während mir die ersten beiden Bände grade deswegen super gut gefallen hatten, war Band drei schon etwas weniger geheimnisvoll, da vieles aufgeklärt wurde. Band vier fand ich sogar bis auf das Ende etwas langatmig und wiederholend.
    Der fünfte und letzte Band findet sich irgendwo zwischen Band drei und Band vier wieder.
    Der Einstieg fiel mir zuerst etwas schwer, ich war mir nicht mehr sicher, was genau am Ende von Band vier passiert war. Mir blieb nicht anderes übrig als drauf los zu lesen und das gelang mir ganz gut, denn die Autorin fügt in den ersten Kapitel geschickt ganz nebenbei das ein, was man braucht, um sich wieder zu erinnern.
    Der Schreibstil war gewohnt flüssig und schnell tauchte ich wieder in Allies Welt ein, erinnerte mich an meine lieben Buchfigurenfreunde und hatte Spaß daran alle wiederzutreffen.
    Im Laufe des Buches schaffte es die Autorin auch eine leise Hintergrundspannung zu halten, denn Carter wird vermisst. Es dreht sich hauptsächlich darum, wie er befreit werden kann und was sich alles in den Weg stellt.
    Die Hauptprotagonistin Allie hat sich ziemlich weiterentwickelt, zum Teil vernünftiger, zum Teil anpassungsfähiger, aber sie ist nun auch in der Lage sich durchzusetzen und hinter ihrer Meinung zu stehen. Das gefiel mir gut, auch wenn ich manchmal fand, dass die Rektorin zum Beispiel ziemlich schnell nachgegeben hat, denn eigentlich ist Allie ja quasi noch ein Kind. Ihre Freunde finden in diesem Teil nicht mehr so besonders viel Platz, wie ich finde, sie kommen nur am Rande vor. Hauptthema ist eben wie gesagt Carter und was aus der Night School werden soll.
    Das Ende war zwar auch nochmal ein bisschen spannend, aber ich fand es lief irgendwie zu glimpflich ab, war zu schnell vorbei und irgendwie ist das mit Nathaniel ja doch nie so richtig geklärt, oder?
    Alles in allem wurde ich aber gut unterhalten, war schnell mit dem Buch durch und hatte Spaß am lesen.

    FAZIT:
    Ein würdiger Abschluss der Night School Reihe, der nochmal spannend und packend mitreisst.
    Ich hab die Reihe sehr gern gelesen und kann sie nur weiterempfehlen!

    Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Night School Band 5: Und Gewissheit wirst du haben“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Newsletter abonnieren, 5.- € Gutschein kassieren!

Newsletter abonnieren, 5.- € Gutschein kassieren!

Melden Sie sich jetzt zum Weltbild-Newsletter an und Sie erhalten einen 5.- € Gutschein als Dankeschön! Mit dem Weltbild-Newsletter sind Sie immer bestens informiert über Neuheiten, Schnäppchen, Aktionen & Gewinnspiele. Jetzt anmelden!

X
schließen