Rückflug zu verschenken, Gaby Hauptmann

Rückflug zu verschenken

Roman. Originalausgabe

Gaby Hauptmann

Durchschnittliche Bewertung
3Sterne
35 Kommentare
Kommentare lesen (35)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Rückflug zu verschenken".

Kommentar verfassen
Gaby Hauptmann in Bestform!

Ein neuer, schmissiger Roman der Erfolgsautorin, wie immer frech und ein klein bisschen boshaft.

Irgendwann ist einfach Schluss. Da erwischt Clara ihren Freund Paul doch glatt mit einer jüngeren Frau. So nicht, denkt...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch11.00 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 036919

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Rückflug zu verschenken"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    40 von 53 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nele T., 19.04.2009

    Viel erwartet habe ich nicht von diesem typischen Frauenroman - vermutlich deshalb konnte er mich positiv überraschen! Clara erwischt ihren Mann mit einer anderen im Bett & zieht prompt mit ihrer Tochter aus. Leider sind die beiden nicht verheiratet & so hat sie keinerlei Ansprüche. Die Jobsuche gestaltet sich als schwierig, da sie die letzten Jahre nicht gearbeitet hat. Um zur Ruhe zu kommen, schenkt ihre Mutter ihr eine Woche Urlaub auf Mallorca. Dort erlebt sie einiges - grob zusammengefasst: neue Freundinnen und Lover kennenlernen, neue Erfolge im Beruf, Rache am Ex, Happy End. Soweit alles wie erwartet & stellenweise recht oberflächlich. Spannung kommt dank einer unverhergesehenen Entführung & Erpressung trotzdem auf. In zwei Nachmittagen habe ich das Buch problemlos ausgelesen & wollte wirklich wissen, wie es weitergeht! Trotzdem ist alles ein bisschen zu glatt und klischeehaft.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    27 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tina, 23.04.2009

    Ein Buch, das so unterhält wie ein Telefonat mit der Freundinnen

    Clara, von ihrem Mann betrogen und auf einmal am Rande der Society Gesellschaft. Eine Bestandsaufnahme ihres Lebens soll ihr Klarheit bringen. Dazu wird sie von ihrer Mutter für eine Woche nach Mallorca geschickt. Dort lernt sie eine fröhliche Gruppe von Frauen kennen, die sie sofort in ihre Mitte aufnehmen. Clara stürzt von einem Abenteuer ins nächste.

    Das Buch hat mich positiv überrascht, denn ich hatte mit einem seichten Roman gerechnet und es wurde dann doch noch spannender als gedacht. Es kommt mir so vor, als wäre ich auch auf Mallorca gewesen und hätte einen vergrügten Urlaub erlebt und genauso erholt fühle ich mich nach dem liesen dieses Buches. Ein gutes Gefühl hat es hinterlassen! Und deshalb kann ich das Buch nur weiter empfehlen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    23 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Leseratte1, 20.04.2009

    Der Roman von Gaby Hauptmann ist einfach herzerfrischend und witzig, geballt mit Spannung wie bei einem Krimi. Das Buch lässt sich gut lesen und es ist ein idealer Urlaubslesestoff. Das nächste Buch von Gaby Hauptmann ist für mich, Die Meute der Erben. Bestimmt ist es auch ein schönes Buch. Zum Buch (Rückflug zu verschenken): Clara erwischt ihren Mann zu Hause im Ehebett mit einer Anderen, sofort zieht Clara aus und mit der geimeinsamen Tochter zu Claras Mutter. Nachdem Clara auf Jobsuche kein Erfolg hat, schenkt ihr ihre Mutter eine einwöchige Reise nach Mallorca. In Spanien angekommen, lernt sie dort noch weitere Frauen kennen und eine Frauenfreundschaft beginnt, die es in sich hat....
    Meine Meinung:
    Die Geschichte ist erheiternd und spannend zugleich, es ist einfach ein Buch, welches einen auf leichte Art in Urlaubslaune versetzt uns man ist irgendwie bei der Reise dabei.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    26 von 39 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    G. Waligora, 16.04.2009

    Mein letztes Buch von Gaby Hauptmann war wohl "Suche impotenten Mann fürs Leben". Das hat mir damals vor ca. 10 Jahren recht gut gefallen und hat mir vergnügliche Lesestunden bereitet.
    Auch "Rückflug zu verschenken" hat dies getan. Ich hatte damit ein paar wirklich schöne Lesestunden. Den Anspruch ein hochliterarisches Werk anzutreffen hatte ich dabei nicht und bin daher auch nicht enttäuscht worden.

    Die Geschichte von Clara und ihren Freundinnen mag von glücklichen Zufällen geprägt sein und am Ende bekommt Clara sogar noch ihre kleine Rache, aber trotzdem hatte ich nicht das Gefühl, dass alles zu weit hergeholt worden war. Und welcher Ort ist besser geeignet zur Erfüllung von Klischees? Der Immobilienhändler ist raffgierig, Der Russe kitschsüchtig und ein wenig gefährlich. Und der Lover natürlich um einiges jünger, feurig und bei Bedarf auch Kinderlieb.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    18 von 32 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole W., 15.04.2009

    In diesem Buch wimmelt es nur so von Zufällen. Nahezu alle Bekanntschaften die Clara und die vier Mädels auf der Insel machen sind ihnen sehr nützlich. Zu viel Zufall um noch realistisch zu sein würde ich sagen, aber das macht nicht wirklich etwas. Ich habe das Buch in der Sonne trotzdem sehr genossen, hab das Urlaubsfeeling gespürt und die Realität für einige Stunden von mir geschoben.
    Für meinen Geschmack hätte es allerdings noch ein paar mehr Worte zur Insel selbst geben können und dafür vielleicht ein paar Worte weniger über Klamotten, aber dann wäre das Klischee ja nicht erfüllt, dass man nach Mallorca hauptsächlich fährt um zu feiern und Spaß zu haben und eher weniger wegen Flora und Fauna.

    Hauptmanns Schreibstil ist sehr einfach, aber flüssig, was einen noch viel schneller durch das Buch fliegen lässt. Insgesamt ein nettes Buch zum Abschalten für den Sommer.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    11 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    stjerneskud, 11.06.2009

    Durch eine Leseprobe war ich neugierig auf den Roman geworden. Gut geschrieben ist die Geschichte – sie liest sich locker und leicht und es ist einfach ihr zu folgen. Ohne die Einteilung in Kapitel, konnte ich nur am Ende der Seite und an Absätzen eine Pause einlegen, aber ansonsten las ich in einem weiter fort und wollte auch gar nicht eher aufhören, bis ich das Buch zu Ende hatte. Ein wenig an den Haaren herbeigezogen fand ich diese „angehauchte“ Kriminalgeschichte für Anfänger. Es war unschwer zu übersehen, dass Alain und Chantal Dreck am Stecken haben und es war übertrieben, dass Clara auch weiterhin mit ihnen zusammenarbeiten will. Auch dieses Klischee war ein wenig nervig, dass Artisten ihre Fähigkeiten zum Stehlen nutzen. Für Mallorca-Urlauber mag es eine unterhaltsame Geschichte sein, aber allen anderen würde ich eine andere (Urlaubs-)Lektüre empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Rückflug zu verschenken “

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Rückflug zu verschenken“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating