Soulsister, Jennifer Benkau

Soulsister

Jennifer Benkau

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Soulsister".

Kommentar verfassen
Sag mir erst, wie alt du bist

Obwohl Polly ganz anders war als die stille Romy, gab es zwischen den beiden Schwestern immer eine ganz besondere Verbindung. Seit Polly verunglückt ist, hat Romy sich völlig zurückgezogen. Bis sie eines Tages auf...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch 14.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 81139008

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Soulsister"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    Little Cat, 11.04.2017

    Rezension zu dem Buch „Soulsister“ von Jennifer Benkau

    Buchdetails
    Erscheinungsdatum Erstausgabe : 20.03.2017
    Aktuelle Ausgabe : 20.03.2017
    Verlag : cbj
    ISBN: 9783570174050
    Flexibler Einband
    Sprache: Deutsch

    Zur Autorin:
    Jennifer Benkau wurde im April 1980 in Solingen geboren. Schon in der Schulzeit hämmerte sie eifrig Geschichten in eine Schreibmaschine, 2008 hatte sie ihre erste Romanidee. 2013 erhielt sie den DeLiA-Literaturpreis für die Dystopie „Dark Canopy“. Sie lebt mit ihrem Mann, vier Kindern, zwei Hunden und einem Pferd zwischen Düsseldorf und Köln.
    Quelle: Cbj Verlag

    Zum Inhalt:
    Romy und Killian prallen aneinander als beide versuchen Ihren Hund ein zu fangen. Romy ist eigentlich ein sehr stilles Mädchen , sie hat vor einem Jahr Ihre Schwester verloren und droht sich selbst zu verlieren. Killian weckt in Ihr eine Seite, die sie längst als verloren geglaubt hat. Wir er Sie vor dem Abgrund retten?

    Meine Meinung:
    Das Cover gefällt mir nicht wirklich. Es spricht mich gar nicht an. Ich finde es nicht sehr einfallsreich.
    Das Buch hat mir gut gefallen. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Es liest sich angenehm flüssig. Besonders hervor heben muss ich das die Autorin mich immer wieder schmunzeln lies. Sie verwendete Begriffe wie z. B. Hundezeitung (wenn ein Hund über ein anderes Pipi makiert). Das Buch ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben. Einmal aus Romys und einmal aus Killians Sichtweise. Das besondere daran ist das auch die verstorbene Schwester Polly im Buch auftaucht oder besser gesagt erscheint und sich obwohl sie tot ist, mit Romy unterhält.
    Die Handlung ist zunächst spannend weil die beiden sich kennenlernen, in der Mitte hatte ich aber das Gefühl das es nicht so recht weiter geht. Das Ende hingegen ist wieder richtig gut gewesen. Die Handlung hatte eine Wendung und das Ende gefiel mir richtig gut.
    Die Charaktere sind recht gut ausgearbeitet. Killian und auch Romy sind beide sehr sympathisch und authentisch. Ich habe mit den beiden von der ersten Seite an mitgefiebert. Polly hingegen war absolut nicht mein Fall. Ich weiß auch nicht warum, aber ich konnte keine wirkliche Beziehung zu Ihr aufbauen. Es fehlte an Tiefe, da sie ja auch nur ab und zu auftrat.
    Den Hund Mister Boo mochte ich ganz besonders. Eigentlich ist er ja kein Charakter in dem Sinne, doch er war einfach immer mit dabei. Und die Autorin beschreibt alles sehr Bildhaft, sodass ich mir Mr. Boo richtig gut vorstellen konnte.
    Das Thema Trauer ist ein sehr ernstes Thema. Ich finde die Autorin hat dies gut im Buch umgesetzt und besonders das Ende mit der Trauerbewältigung ist gut gewählt.
    Zum Thema Trauer gesellt sich das Thema Fußball. Ich fühlte mich wie Romy, da ich keine Ahnung davon habe. Aber genau das half mir, mich in Sie hinein zu versetzten. Ich fand es sehr angenehm das es mal nicht das typische Buch ist,, wo ein Musiker die Hauptrolle spielt. Davon gibt es einfach schon zu viele.

    Mein Fazit:
    Ein schönes Jugendbuch mit einem ernsten Thema. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Soulsister“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating
X
schließen
Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- € - jetzt mitmachen!

Glücksjahr 2017: Preise im Gesamtwert von über 100.000.- €

Machen Sie 2017 zu Ihrem Glücksjahr: Jetzt bis 02.11. teilnehmen und mit etwas Glück ein iPhone 7 oder einen tolino epos gewinnen! Mehr Infos hier!

X
schließen