Stories for Boys who dare to be different - Vom Mut, anders zu sein

Ben Brooks

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

3.5 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne1
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Stories for Boys who dare to be different - Vom Mut, anders zu sein".

Kommentar verfassen
mit Softtouchfolie

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Buch19.95 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 99939357

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Stories for Boys who dare to be different - Vom Mut, anders zu sein"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christina P., 30.12.2018

    Rund 100 Inspirationen, über sich hinaus zu wachsen

    Das Buch ist eine wunderbare Sammlung über Jungen und Männer, die auf ihre Art zu Helden wurden, weil sie Mut bewiesen, Stärke zeigten oder einfach an sich glaubten. Dabei ist die Mischung der Personen ebenso bunt wie deren Schicksale. Einige mussten z. B. unter Mobbing oder Sklaverei leiden, aus welcher sie sich herauskämpften, während andere einfach einen unkonventionellen Weg einschlugen, über welchen andere vielleicht nur die Köpfe schüttelten. Möglichkeiten, sein eigener Held zu werden, gibt es unendlich viele - dieses Buch kann dem Leser Mut machen, über sich hinaus zu wachsen, wie es viele andere vor ihm auch bereits taten. Dabei gefällt mir vor allem, dass nicht nur bereits bekannte Personen genannt werden wie z. B. Muhammad Ali und Galileo Galilei, sondern auch viele unbekannte Namen ihren Weg ins Buch fanden.
    In dem Buch werden über 100 Jungen und Männer beschrieben, wobei jedem eine Doppelseite zusteht. Eine Seite davon ist jeweils ein Bild, wobei mir die Bilder oftmals weniger gefielen. Die Beschreibungen der Personen beschränken sich meist auf das Wesentliche, die eigentliche Heldenleistung. Tiefergehende Informationen zu den Personen sucht man in dem Buch vergebens, dafür lassen sich die Beispiele recht schnell lesen. An einigen Stellen ist dies sehr schade, andererseits bleibt das Buch so auch für Lesefaule ein Anreiz, mal eben eine Kurzbiographie zu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole Katharina, 23.12.2018

    Meine Meinung zum Buch:

    Stories für Boys who dare to be different

    Vom Mut, anders zu sein


    Aufmerksamkeit:
    Diesen Punkt findet ihr auf meinem Blog.

    Inhalt in meinen Worten:

    Es geht um Jungs. Jungs die die Welt besser gemacht haben, die aufgefallen sind, für etwas besonders was sie schufen, es geht aber auch noch um Mut, Kraft, Ausdauer und Verstand und darum aus der Schwäche die vorhanden ist, eine Stärke zu machen und sich zu trauen, auch wenn das nicht einfach ist.

    Bekannte darunter sind: Dalai Lama, Barack Obama, Bill Gates, Hans Scholl, Lois Armstrong, und viele andere.


    Wie ich das Gelesene empfand:

    Das erste was mir bei diesem Buch aufgefallen war, war der Geruch, der leider auch immer wieder für Kopfweh sorgte, das nächste war die Seitengestaltung, es gab Schriften auf farbige Seiten die schwer zu lesen waren, zumindest für mich mit einem kleinen Augenhandicap das störte mich dann leider doch etwas um wirklich richtig im Buch anzukommen.

    Doch nach und nach stieg ich durch die Seiten und durch die vielen Boys in dieser Geschichte, und genau da ist mein nächster Meckermoment gewesen, denn zu oft werden mir Homosexuelle in diesem Buch beschrieben, als gäbe es nichts anderes, das fand ich schade und irgendwie auch nicht sinnvoll.

    Dennoch stachen die ein oder anderen Männer und Jungs im Buch hervor, deren Geschichte ich gerne wahr nahm. Sei es vom Erschaffer von Wonder Woman (eine wirklich tolle Geschichte).



    Haptik:

    Hier muss ich sagen war es für mich leider keine Liebe auf den ersten Blick. Der Geruch als ich das Buch aus der Folie nahm war extrem, selbst anderen, denen ich das Buch zeigte, ist es sogar aufgefallen, so das ich sagen muss, da hätte ich lieber weniger Farbe im Buch gehabt, dafür weniger den Duft.

    Das Buch liegt schwer in der Hand und ist damit auch sehr stabil, so das Jungen das Buch auch perfekt mit nach außen nehmen können und sich untereinander austauschen können. Mir war es manchmal etwas zu schwer.

    Deswegen ist mir das Buch hier leider durchgefallen.



    Geschichten:

    Die Geschichten sind spannend und toll erzählt. Ich fand zwar nicht alle Boys Geschichten in dem Buch gut (der Grund steht weiter oben) aber manche haben mich berührt. Gerade die Geschichten die mich auch selbst schon berührten. Sei es die Glühlampe, sei es Schindlers-Liste, sei es aber auch Wonder Woman. Jede Geschichte ermutigt das jeder etwas aus sich machen kann, egal wie widrig die Umstände sind, deswegen finde ich das Buch gerade für Jungs, die es vielleicht in der Schule nicht so einfach haben, als ein Mutmachbuch perfekt geeignet.

    Wer jetzt nicht so auf Jungs steht, der kann auch nach Mädchen-Geschichten Ausschau halten, die es auch noch gibt. Das Buch ist wirklich ein Buch für Jungs, aber auch Mädchen können staunen.


    Empfehlung:

    Gerade Kindern die es in der Schule nicht einfach fällt, die vielleicht nicht wissen wer sie sind, sollten dieses Buch in die Hand bekommen, denn es ermutigt, weckt vielleicht sogar Neugier um selbst etwas zu erfinden, zu erdenken oder sich einfach selbst so anzunehmen wie man ist. Das gelingt dem Buch ganz gut.

    Wer auf stark riechende Dinge mit Kopfweh reagiert, sollte das Buch erst einmal „auslüften“ lassen. Wer mit den Augen Probleme hat, sollte vielleicht sich darauf gefasst machen, das es Seiten im Buch gibt, die schwer lesbar sind, weil diese auf blaue Seite schwarze Schrift gedruckt sind, aber keine Angst die Seitenfarbe wechselt sich gerne durch und so kommt auch wirklich keine Langeweile beim Lesen auf, aber es war mir teilweise wirklich dezent zu anstrengend.



    Bewertung:

    Das Buch bekommt von mir drei Sterne. Ich finde zwar manche Geschichten richtig klasse, manche Geschichten auch echt tiefgehend, trotz der Kürze in der Würze, aber es war anstrengend zu lesen. Manche Geschichten nervten mich, weil sie zu sehr auf Dinge abzielten, die ich persönlich ablehne, aber am meisten störte mich der Geruch und auch die Lesbarkeit, die manchmal etwas anstrengend aufgrund der Seitengestaltung war.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Stories for Boys who dare to be different - Vom Mut, anders zu sein “

0 Gebrauchte Artikel zu „Stories for Boys who dare to be different - Vom Mut, anders zu sein“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating