Tödliches Serum, Katrin Rodeit

Tödliches Serum

Katrin Rodeit

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Tödliches Serum".

Kommentar verfassen
Kriminalhauptkommissarin Jessica Wolf bleibt kaum Zeit, sich von ihrem letzten Fall zu erholen, denn in Ulm wird der hochangesehene Kinderarzt Dr. Harald Fechner tot in seinem Haus aufgefunden und alles deutet auf einen Mord hin. Das ist aber...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch10.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 102705008

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen
  • Kostenlose Filialabholung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Tödliches Serum"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    mabuerele, 22.06.2018

    „...Blums Coolness war derweil verschwundenen wie Tautropfen in der höher steigenden Sonne. Seine Gesichtszüge wirkten verkrampft und von der Souveränität war nichts mehr zu sehen...“

    Der Kinderarzt Dr. Fechner holt seine Flasche Milch, die ihn der Händler jeden Morgen vor die Tür stellt. Nach dem Frühstück spürt er plötzlich Herzschmerzen. Bevor er telefonieren kann, ist er tot.
    Jessica Wolf hat gemeinsam mit ihren Sohn Finn gefrühstückt, als sie zum Tatort gerufen wird. Der Notarzt hat nicht nur den Tod von Dr. Fechner festgestellt, sondern tippt auf Mord oder Selbstmord, obwohl alles nach einem Herzinfarkt aussieht. Selbst der Täter hatte nicht mit Ermittlungen gerechnet. Wer wissen will, was den Arzt misstrauisch macht, sollte die Geschichte lesen.
    Die Autorin hat einen spannenden Thriller geschrieben. Die Geschichte lässt sich flott lesen.
    Es ist der zweite Teil der Kriminalisten Jessica und Felix. Außerdem stößt mit Charlie eine neue Kollegin zu ihnen.
    Finn hat sich vom heftig pubertierenden Jugendlichen aus dem ersten Teil zu einem jungen Mann entwickelt, der ernsthaft über seine Lebensplanung nachdenkt. Deshalb beginnt er ein Praktikum in einer Redaktion.
    Der Schriftstil ist abwechslungsreich. Jessicas Privatleben sorgt für einen Ruhepunkt in der spannenden Handlung, aber auch für manch Überraschung. Natürlich beginnen die Ermittlungen im Umkreis der Familie. Die Frau des Arztes kommt am Tag seines Todes aus dem Urlaub zurück. Ihr Liebhaber, Besitzer eines Fitnessstudios, steht ebenfalls auf der Liste der zu verhörenden Personen. Obiges Zitat bezieht sich auf ihn. Es zeigt, das die Autorin auch in spannenden Situationen passende Metapher und manchmal eine bildhafte Sprache verwendet.
    Außerdem durchzieht ein feiner Humor die Geschichte. Im Fitnessstudio wird Felix sofort von der blonden Assistentin belegt. Das ist Jessicas Reaktion darauf.

    „...Ist die Haarfarbe Grundvoraussetzung für einen solchen Job?...Vielleicht sollte man ihnen vorher sagen, dass Wasserstoffperoxid die wenigen Gehirnzellen töten kann, die noch da sind...“

    Doch der Kinderarzt soll nicht der einzige Tote bleiben. Geschickt lässt mich die Autorin an den Gedanken des Täters und der Planung seiner Handlungen teilnehmen. Nur sein Motiv bleibt lange im Dunkeln. Das erschwert den Ermittlern um Jessica die Arbeit, denn keiner kann sich den Mord erklären. Anfangs laufen alle Befragungen ins Leere. Allerdings weiß ich durch den Täter mehr als die Kriminalisten und kann registrieren, wenn sie sich auf Umwege begeben.
    Die Geschichte hat mir ausgezeichnet gefallen. Das Motiv des Täters war eine echte Überraschung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Bettina F., 18.06.2018

    Der Kinderarzt Dr. Fechner genießt früh Morgens seine Milch. Diese wird jeden Morgen frisch geliefert. Doch diese Milchlieferung war tödlich für Herrn Dr. Fechner. Ein paar Tage später verstirbt eine Kindergärtnerin, und ein paar Tage darauf trifft es die junge alleinerziehende Mutter Claudia. Hängen diese Fälle zusammen? Hat es jemand auf Menschen abgesehen die mit Kindern arbeiten? Und was steckt hinter dem Erpresserschreiben?




    Jessica und ihr Team stürzen sich sofort in den Fall des toten Kinderarztes Dr. Fechner. Jessica, Charlie und Felix sind mir unheimlich sympathisch. Ich kenne den ersten Teil der Reihe nicht, was aber zum Lesen des zweiten Teils, überhaupt kein Muss ist. Ich habe sofort super in die Geschichte reingefunden, es war ab der ersten Seite an, sehr spannend und vor allem angenehm zu lesen.

    Der Schreibstil ist flüssig und packend, man kommt zügig voran.

    Die Auflösung des Falles lässt auf sich warten, dass macht jedoch nichts, da der Fall sehr spannend ist.

    Ich hoffe auf eine Fortsetzung der Reihe um Jessica, ihr Team und den schönen Romeo =)

    Der erste Teil einer anderen Reihe der Autorin, ist soeben auf meinen Wunschzettel gewandert! =)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Ähnliche Artikel finden

0 Gebrauchte Artikel zu „Tödliches Serum“

ZustandPreisPortoZahlungVerkäuferRating